Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Was wirklich nehmen rund um eine Operation?" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Krankenschwester (Dipl.PFF-HL)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    18.11.2010
    Beiträge
    28
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Guten Tag


    Ich habe in 7 Wochen eine Operation, wo man mir einen vernarbten, schmerzenden Hautnerven durchtrennen muss am Knie und muss dafür ca 15 cm Narbe machen, die Gefahr ist weitere Nervenschmerzen zu entwickeln, sowie starke Schmerzen zu bekommen oder Vernarbungen sowie Nachblutungen..ich habe mir mal was zusammengestellt was ich nehmen möchte, merke aber es ist viel zu viel ich bin verwirrt, was soll ich da nun wirklich nehmen: Bitte um Ratschläge! Danke vielmals!




    Medis Einnahme perioperativ


    Praöoperativ 3 Tage davor
    -Vit C 500 mg morgens
    -Vit D3 1000 mg morgens
    -Magnesium 500 mg morgens
    -Traumeel Heel 3 mal 20 Trpf täglich
    -Myosotis comp. 3 mal 20 Trpf täglich (kann zusammen mit Traumeel genommen werden)
    -Equisetum 2 mal 5 Tropfen täglich (10 Min Abstand zu obigen)
    -Burgerstein Phosphatidylserin 3 Tbl tgl einmalig
    -Ceres Hypericum D30 3 mal 5 Trpf tgl
    -Spagyrik Spray Resistenzsteigerung mit Propolis, Eleuteroccocus, Sambucus, Amygdalae, Thymian, Tropaeleum majus 3 Ml tgl 3 Spritzer in den Mund



    Direkt nach OP
    -Staphysagria C30 1 x tgl 5 Stück
    -Arnica C30 4 x tgl 5 Stück
    -Calendula C 30 4 x tgl 5 Stück
    -Hypericum C200 1 Globuli einmalig
    -Spagyrik Spray Resistenzsteigerung mit Propolis, Eleuteroccocus, Sambucus, Amygdalae, Thymian, Tropaeleum majus 3 Ml tgl 3 Spritzer in den Mund

    Tag 1-3 nach OP
    -Vit C morgens
    -Vit D3 morgens
    -Magnesium 500 mg morgens
    -Traumeel Heel 3 mal 20 Trpf täglich
    -Myosotis comp. 3 mal 20 Trpf täglich (kann zusammen mit Traumeel genommen werden)
    -Ceres Equisetum 2 mal 5 Tropfen täglich (10 Min Abstand zu obigen)
    -Burgerstein Phosphatidylserin 3 Tbl tgl einmalig
    -Ceres Hypericum D30 3 mal 5 Trpf tgl
    -Spagyrik Spray Resistenzsteigerung mit Propolis, Eleuteroccocus, Sambucus, Amygdalae, Thymian, Tropaeleum majus 3 mAL tgl 3 Spritzer in den Mund
    -Staphysagria C30 1 x tgl 5 Stück
    -Arnica C30 4 x tgl 5 Stück
    -Calendula 4 x tgl 5 Stück
    -Hypericum C30 1 x tgl 5 Stück






    4 Tage danach bis ca 8 Wochen postoperativ
    --Vit C 500 mg morgens
    -Vit D3 1000 mg morgens
    -Traumeel Heel 3 mal 20 Trpf täglich
    -Myosotis comp. 3 mal 20 Trpf täglich (kann zusammen mit Traumeel genommen werden)
    -Ceres Equisetum 2 mal 5 Tropfen täglich (10 Min Abstand zu obigen)
    -Burgerstein Phosphatidylserin 3 Tbl tgl einmalig
    -Ceres Hypericum D30 3 mal 5 Trpf tgl
    -Spagyrik Spray Resistenzsteigerung mit Propolis, Eleuteroccocus, Sambucus, Amygdalae, - -
    Similasan Verletzungsglobulis 3 mal 5 täglich, bis abgeheilt
    -Verletzungsspray 3 mal 1 Hub bis abgeheilt auf WundE


    Bei übelkeit
    -Nux Vomica 3 mal täglich 1 Globuli, 1 Globuli in 2 dl Wasser schluckweise trinken bis es aufhört

  2. #2
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Hallo sternli8484,

    ich weiß nicht, wo Du wohnst oder operiert werden sollst. Bei uns ist es so, dass die behandelnden Ärzte im KH adäquate Schmerzmittel für die Zeit nach der OP verordnen, bei Bedarf wird ein Konsil mit einem Schmerztherapeuten abgesprochen.


    Schmerzen oder OP-Risiken vorzubeugen funktioniert leider nicht, wie auch? Es reicht zu reagieren, wenn tatsächlich ein Problem auftaucht.

    LG...

  3. #3
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Hallo sternli8484,

    Sie sind tatsächlich Krankenschwester?

    Ich finde das, angesichts der Quacksalber-Arzneien, die Sie in sich hineinstopfen wollen, doch erstaunlich.

    Die von Ihnen angesprochenen Mittel haben hinsichtlich des von Ihnen angedachten Verwendungszweck - und auch ganz grundsätzlich - keinen spezifischen Effekt.

    Wie Kaya schon sagte, bekommen Sie die prä- und postoperativ nötigen Medikamente ohnehin, eine zusätzliche Medikation mit diesem (sagen wir es vorsichtig) "Quatsch" ist völlig überflüssig.
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  4. #4
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.462
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Wie wäre es mit der typischen Medikation im Krankenhaus nach operativen Eingriffen?! Bisher hat das bei fast jedem Patienten ausreichend geholfen. Wir verwenden postoperativ gerne Metamizol-Tropfen und Ibuprofen. Normalerweise bei den meisten Eingriffen vollkommen ausreichend. Ansonsten gibt es ja auch noch andere, die zur Verfügung stehen.

    die Gefahr ist weitere Nervenschmerzen zu entwickeln, sowie starke Schmerzen zu bekommen oder Vernarbungen sowie Nachblutungen
    Nun, beeinflussen können Sie das nicht direkt. Vernarbungen sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Dort wo geschnitten wird, entsteht generell Narbengewebe. Sollten Sie eigentlich am Besten wissen. Ebenso können Sie auch Nervenschmerzen und Irritationen nicht verhindern. Nachblutungen kommen vor, sind aber nicht die Regel. Aber auch hier können Sie mit den o.g. Sachen nichts ausrichten.

  5. #5
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Hallo,

    aufgrund welcher Annahmen nehmen Sie eigentlich an das Sie das nehmen müssen/sollen/wollen wie auch immer?

    Ich bin etwas verwirrt ob Sie da irgendjemand haben der Ihnen das einredet oder ob Sie da eigene Erfahrungen haben oder ob das eigentlich als allgemeiner Hinweis für Homöopathie nach einer OP sein soll? So als kleine Homöopathie - Werbung wovon wir in letzter Zeit einige hatten (das mit der Schlechwerbung bitte nicht böse nehmen ich will da wirklich nichts unterstellen, aber interessieren tut es mich trotzdem auf welcher Basis Sie sich das ganze Zeug reinschmeißen wollen)

    Was hat man Ihnen in der Ausbildung über Homöopathie eigentlich so erzählt/beigebracht?
    Geändert von Äskulap (04.08.2014 um 13:52 Uhr) Grund: Ausbessern

  6. #6
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Ruhebärbele
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    89 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2012
    Beiträge
    256

    Standard AW: Was wirklich nehmen rund um eine Operation?

    Hallo Sternli.........,

    Kennen Sie das Märchen "Die kluge Else"? Nein, dann lesen Sie es mal. Google hält es sicher für Sie bereit.

    Warum machen Sie sich vor dieser - in meinen Augen jetzt nicht umwerfenden OP - solchen Stress? Gehen Sie das doch gelassener an.
    Ich habe in genau einer Woche eine Augen-OP. Als Klaustrophobe habe ich nur etwas Bammel vor der totalen Abdeckung. Diese Frage habe ich mit dem Chirurgen geklärt. Damit ist jetzt gut. Es ist wirklich nicht nötig, sich "auf Vorrat" aufzuregen.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute für diese OP und
    grüße herzlichst
    Ruhebärbele

Ähnliche Themen

  1. Kann eine Varikuzele Einfluss nehmen auf..
    Von merm im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 09:25
  2. Darf eine Schwangere Globuli nehmen?
    Von Filliz im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 13:28
  3. Wirklich eine Bronchitis?
    Von w.white im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 14:59
  4. Pflegeversicherung rund eine halbe Milliarde Euro im Plus
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 17:41
  5. Eine große Sorge, die mich wirklich belastet !
    Von olli123 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 01:42