Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Antrag auf Haushaltshilfe

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Antrag auf Haushaltshilfe" im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1

    Standard Antrag auf Haushaltshilfe

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich einem Antrag auf Haushaltshilfe.

    Folgender Sachverhalt:

    Leider ist mir mein Zahn der überkront war und ein anderer Backenzahn kaputt gegangen. Diese müssen demnächst gezogen werden.
    Da wir nun aber ein vier Monate altes Baby Zuhause haben und ich momentan im Mutterschutzurlaub bin, sind an dem Tag nur ich und meine kleine Tochter Daheim. Ich glaube an dem Tag, wenn mir die beiden Zähne gezogen werden habe ich genug mit mir selbst zutun und kann mich so sehr schlecht um meine Tochter kümmern (wer ein Baby hat oder hatte weiß sicherlich wieviel Arbeit ein kleines Baby macht). Weil man berufstägtig ist und auch leider keinen Urlaub mehr hat, wollten wir einen Antrag auf eine Haushaltshilfe stellen. D.h. die Haushaltshilfe sollte mein sein und zumindest den Tag wo die Zahnextraktionen sind Zuhause bleiben.
    Gesagt getan haben wir uns bei der Krankenkasse erkundigt und diese sagte uns dass wir einfach rechtzeitig einen Antrag auf Haushaltshilfe stellen sollen und nichts dagegen spricht, dass dieser nicht genehmigt wird.
    Jetzt ist es jedoch so das der behandelnde Zahnarzt nicht mitspielt. Nachdem dieser bei der Kassenärztlichen Vereinigung sich "schlau" gemacht hat sagte er mir, dass er die Bescheinigung des Antrags als Zahnarzt nicht ausfüllen dürfe. Anstatt dessen sollte ich zu meinem Hausarzt gehen und diesen fragen, ob er diesen ausfüllt und mir somit eine Bescheinigung austellt.
    Nun zu meiner Frage: Darf ein Zahnarzt das wirklich nicht? Dieser darf mich doch auch krankschreiben. Laut Krankenkasse liegt es im ermessen des Arztes, ob dieser mir die Bescheinigung ausfüllt oder nicht. Es muss medizinisch Sinn machen so die KK. Hoffe es kann mich hier jemand aufklären.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.409
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Antrag auf Haushaltshilfe

    Hallo Bla1!
    Dieser darf mich doch auch krankschreiben. Laut Krankenkasse liegt es im ermessen des Arztes, ob dieser mir die Bescheinigung ausfüllt oder nicht. Es muss medizinisch Sinn machen so die KK
    Wie Du ja schon schreibst, die KK hat gesagt, es liegt im Ermessen des Arztes und dieser hat Nein gesagt, es kann niemand einen Zahnarzt zwingen und auch keinen Arzt.
    Auch eine Haushaltshilfe belastet das Budget eines Arztes und er muß dafür grade stehen, wenn er dieses überschreitet und das ist der Grund, daß der ZA die Bescheinigung nicht ausstellt und beim Hausarzt wird es das gleiche sein.
    Ich würde sagen, Du ersparst dir viel Stress und Reibereien, wenn Du das anderst löst. Es würde ja reichen, wenn dein Mann einen paar Stunden zu Hause ist, man kann den Termin so legen, am späten Nachmittag, daß dein Mann dann Feierabend hat und zu Hause ist.
    Ich habe vor kurzem 3 Zähne gezogen bekommen, also man ist danach nicht völlig k.o., ich denke schon, daß das auch so gehen würde.

    Haushaltshilfen werden in der Regel eingesetzt, wenn die Mutter ins Krankenhaus oder in eine Reha kommt und niemand aus der Familie (Ehemann, Mutter/Schwiegermutter, Freundin usw) einspringen kann und da geht es um Wochen.

    Ansonsten bleibt jetzt nur der Weg zum Hausarzt, aber der wird dich aller Voraussicht nach an den Zahnarzt zurückverweisen, er wird keinen Grund sehen, sein Budget wegen dem Zahnarzt zu belasten
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. SPD zieht Antrag auf Abschaffung des Werbeverbots für S
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 18:40
  2. Ärztetag wehrt Amtsenthebung-Antrag zu Montgomery ab
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2016, 19:10
  3. Kreuzbergs Antrag auf Coffeeshop in diesem Jahr
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 16:40
  4. PID-Befürworter diskutieren über Antrag
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 12:20
  5. Antrag zur Embryonenselektion passiert Europaparlament
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 20:11