Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s" im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Falke
    Gast

    Standard Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Hallo,

    ich weiß nicht wo ich es sonst anbringen soll, drum stelle ich es jetzt mal hier rein.

    Grundsätzlich finde ich dieses Forum wirklich eine gute Sache, ich stelle aber nach kurzer Zeit schon fest, dass viele Fragen von Mitgliedern unbeantwortet bleiben und das teilweise sehr lange, vielleicht sogar gar nicht.

    Das dies Forum eher eine ehrenamtliche Sache ist, ist mir auch klar, aber was nützt es mir und anderen Betroffenen, wenn ich letztendlich doch selbst nach einer "Hilfestellung" im www schauen muss.

    Vielleicht habe ich von dieser Art Forum eine falsche Vorstellung gehabt oder zu hohe Erwartungen - mag sein! Ich sehe einfach kaum Reaktionen vom medizinischen Personal (Mitglieder). Die Post`s werden zwar vielfach gelesen, aber kaum einer sagt was dazu, das ist nicht besonders produktiv. Ich glaube, dass sich viele manchmal einfach "ganz schnell" mal eben mit jemanden austauschen möchten um sich etwas beruhigen zu können, oder die Entscheidung: Arzt oder nicht, schneller getroffen werden kann.

    Dies soll bitte als konstruktive Kritik betrachtet werden und ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen, so kann ich für mich entscheiden, ob es wirklich Sinn macht.

    Denjenigen, die mich schon mal mit Rat versucht haben zu unterstützen - möchte ich hier noch mal DANKE sagen.

    Liebe Grüße

    Falke

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Hallo Falke,

    du hast Recht, aber wie du schon festgestellt hast, helfen hier alle auf freiwilliger Basis.
    Leider ist es schwer daran etwas zu ändern, da immer mehr Menschen mit Fragen zu uns kommen, aber die Anzahl an medizinischem Personal nicht im gleichen Maße wächst.

    Aber falls Du oder Andere hier eine Idee für eine Lösung des Problems haben,
    wir sind für jede Art von Kritik offen.

    Liebe Grüße

    Michael

  3. #3
    Falke
    Gast

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Hallo Michael,

    Danke für Deine Rückmeldung. Ich weiß ja nicht, ob ihr sowas schon mal gemacht habt, aber könnte man nicht in irgendeiner Form im Internet so eine Art "Aufruf" starten - für weiteres medizinisches Personal, welche Lust haben sich ehrenamtlich/freiwillig an diesem Forum zu beteiligen? Ich finde gerade für diejenigen, welche unter psychischen Problemen leiden ist ein Austausch sehr, sehr hilfreich.

    Liebe Grüße

    Falke

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Machen wir schon regelmäßig

  5. #5
    Falke
    Gast

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    ok, dann drücke ich mal die Daumen, dass ihr noch weiteres Personal findet :-)

    Beste Grüße

  6. #6
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Du und alle anderen Mitglieder könnt natürlich auch gerne für uns Werbung machen.

    Jede Hilfe ist gern gesehen

    Empfehlt uns weiter, verlinkt uns auf Facebook, Twittert über uns, verlinkt uns auf eurer Homepage und in Communities, auf denen ihr sonst noch unterwegs seid

  7. #7
    Noch neu hier
    Name
    Charlene
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Solingen
    Mitglied seit
    17.06.2011
    Beiträge
    18

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Ich bin ganz neu hier und weiß nicht, wie es so läuft. Aber um mehr zu erfahren, schreibe ich hier mal mit. Normalerweise halte ich mich eher in ein bis zwei Tierforen auf, die wirklich hilfreich sind, wo sich alle unterstützen und sehr selten jemand einem anderen dumm kommt. Vielleicht liegt das am Benutzerkreis, aber warum läuft es hier so schief? Das Forum, in dem ich regelmäßig schreibe ist ein Deguforum. Deguhalter sind selten. Dort gibt es ca. 8000 Mitglieder, dieses Jahr waren maximal 37 Mitglieder gleichzeitig online. Trotzdem bekomme ich auf Gesundheitsfragen binnen kurzer Zeit einen Haufen sinnvolle und kompetente Antworten. Warum?

    Mein erster Eindruck hier ist nicht der beste. Das erste Thema, das ich las hatte 10 Seiten von denen ich nur 8 lesen konnte. Das zweite bestand aus einer Frage eines Mitglieds und 5 Antworten deselben Mitglieds auf Dinge, die nicht mehr vorhanden sind. Wurde ihm gesagt, dass er von jemandem falsch beraten wurde? Zumindest kann man ihm nun nicht mehr helfen, weil man nichts mehr versteht oder sich gar nicht erst traut. Wie soll ich damit umgehen, wie läuft das hier?

    Mein eigener Beitrag wurde zugemüllt mit Streitdiskussionen und danach zerhäckselt, sodass der Streit auch nicht mehr nachvollziehbar ist. Meine Fragen wurden bereits von über 150 Leuten gelesen, aber es antworten Meschen, die sich über Schüßler-Salze auslassen, welche weder zu meiner Frage gehörten noch nachvollziehbar einen Anfang ghenommen hatten. Den Beginn habe jedenfalls nie lesen dürfen. Hinzu kommt, dass Moderatoren diesen Müll produzieren, was ich schlichtweg unangemessen finde.

    Daraufhin schreibe ich, dass ich gern wissen will, ob die Antworten, die einmal da waren und die ich noch eben lesen konnte bevor sie gelöscht wurden falsch waren. Aber keine Begründung, keine Antwort. Doch meinen Beitrag hat man auch gleich gelöscht. "Danke für Ihr Verständnis." Ja, erst hatte ich Verständnis, denn sowas kommt vor und derjenige war sehr nett und hat mir erklärt, dass es nötig war, jedoch weiß ich immer noch nicht, ob die Antworten, die ich zuvor bekam, falsche Aussagen enthielten und stehe vielleicht nun im falschen Glauben über mein Krakheitsbild und dessen Heilung. Auch verstehe ich nicht, warum mein Beitrag gelöscht wurde, denn derjenige, der zensiert wird ist doch nicht blind und merkt das auch ohne dass ich nach einer Begründung frage. Tja, und nachdem weitere Schüßler-Kommentare folgten war ich langsam den Tränen nahe, da ich jedes Mal eine Email bekomme, dass eine Antwort da ist und hoffe, dass mir geholfen wird. Nein, jetzt werde ich sogar mit PNs über Schüßler-Salze informiert. Danke, sehr interessant, aber bitte, ich bin krank und will Rat und keinen Vortrag über Salze!

    Jedenfalls bin ich sehr enttäuscht und nahe daran, wieder zu gehen.

    Ich hoffe, dass bald noch jemand mir schreibt, der hier im Forum gesundheitlich helfen will und seine Lust auf Salzdikussionen in einem entsprechend benannten eigenen Beitrag ausfechtet. Dazu würde ich mir wünschen, dass aus meinem Beitrag sinnlose Kommentare entfernt oder verschoben werden. Ist das möglich?

    Dankesehr, falls ihr Verständnis dafür habt, dass ich meine Gefühle und meinen Frust hier auslassen durfte. Ich wollte keine PNs verteilen und auch nicht weiter in meinem Beitrag im Forum zu Krankheiten ausfallend werden. Das alles soll auch konstruktive Kritik sein und niemandem Übles wollen, den ich gemeint habe.

  8. #8
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Hallo Oceangipsy,

    ich kann Ihren "Frust" verstehen, denn jeder Einzelne, der hier um Rat fragt, wünscht sich schnelle Hilfe für sein Problem. Wir sind allerdings eine Gemeinschaft, die auf freiwilliger Hilfe basiert. Ich als Arzt z.B. habe nicht selten 60-80 Stunden Wochen und finde häufig einfach nicht die Zeit, hunderte Fragen zu beantworten.

    Das größte Problem ist, dass hier jeder Hilfe erwartet, aber nur wenige auch anderen Hilfestellung geben. Haben Sie z.B. schon mal geschaut, ob sie anderen Mitgliedern helfen können (nur als Denkanstoß und nicht als Kritik gemeint)? Und selbst wenn Sie über kein medizinisches Fachwissen verfügen, das Beantworten von Themen im Vorstellungsforum ist etwas, dass jeder hier Einzelne hier tun könnte (nur als Beispiel).

    Ich denke all die vielen Helfer hier im Forum leisten eine hervorragende Arbeit und es werden eine Vielzahl von Fragen beantwortet. Aufgrund der großen Diskrepanz zwischen Fragestellern und Menschen, die Fragen Beantworten (Verhältnis ungefähr 100:1) denke ich doch, dass wir eine sehr gute Arbeit leisten. Nicht zuletzt auch dank unserer extrem treuen Mitglieder, die uns teilweise schon seit den Anfängen von Patientenfragen.net unterstützen.

    Dass dies nicht jedem Einzelnen gerecht wird, ist uns allen bewusst, aber wir bieten hier kostenlose Hilfestellung, die häufig Fachwissen, Nachschlagen von Informationen und schreiben von längeren Antworten bedeutet (sprich Zeitintensiv ist), da wir einen Wert auf fachlich korrekte Informationen und eine hohe Antwortqualität legen (dies ist auch der Grund, wieso ich Ihnen eine PN geschickt habe). Und die Menschen die hier helfen machen dies alles ehrenamtlich in ihrer Freizeit, die im medizinischen Sektor häufig eh nicht so üppig ist.

    Es tut mir Leid, dass Ihnen das jetzt keine wirkliche Hilfe ist, aber vielleicht findet sich ja noch jemand, der auf Ihre Frage antwortet. Manchmal braucht es auch etwas Geduld.

  9. #9
    Noch neu hier
    Name
    Charlene
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Solingen
    Mitglied seit
    17.06.2011
    Beiträge
    18

    Standard AW: Beantwortung, bzw. Nichtbeantwortung der Post`s

    Hallo Herr Dr. Scheel,

    ich wollte nie verlangen, dass Ärzte sich wegen mir Zeit nehmen müssen. Die sind eh schon viel zu sehr mit ihrem Job beansprucht, wie Sie ja selbst sagen. Ich finde es schon erstaunlich, dass es welche gibt, die das Wort Krankheit nach ihren 12 Stunden Arbeit noch lesen oder diskutieren wollen. Meine Sache ist auch nicht dringend, ich hätte gern gewartet.

    Außerdem bin ich erst seit drei Tagen angemeldet und habe selbst bemerkt, dass ich hier und da helfen kann. Man hat ja einiges schon erlebt und kann wenigstens Erfahrungen teilen. Mit Antworten von Leuten wie mir rechne ich auch eher und wäre ich auch zufrieden, denn auch wenn eine Antwort vom medizinischen Personal sicherer ist, so kann man die Frage dazu auch in der Praxis selbst stellen. Aber hier geht es ja gerade um Erfahrungswerte von Betroffenen.

    Meine Kritik bezog sich eher darauf, dass die Beiträge hier teilweise schludrig behandelt werden. Man zerstückelt scheinbar viel und macht sie dadurch unbrauchbar. Ich verstehe, wenn man dadurch Qualität wahren will. Aber ich fände es sinnvoll, wenn Moderatoren darüber aufklären würden, ob man falsch informiert wurde. Und die Zeit, die in das Lesen, Bewerten und Löschen investiert wurde, würde doch mit einer kurzen Begründung nicht überstrapaziert, oder?

    Was mich sehr stört, ist, dass bei mir Dinge zensiert wurden, die vielleicht hilfreich waren oder auch aus einer Frage meinerseits bestanden, aber dass andere meinen Beitrag mit Streit füllen durften, welcher immer noch nicht verschoben ist. Naja, Falke hat sich ja nun durch diesen Streit gewühlt und doch noch auf mich bezogen geantwortet.

    Im Nachhinein werde ich wohl über eure Salze lachen können. Aber gestern haben sie meine Nerven übersprapaziert, da ich mich langsam mit dieser Anti-Schüßler-Salz-Kampagne angegriffen fühlte, obwohl ich das Zeug nicht mal kenne und auch niemand je dazu geraten hat (zumindest nicht mehr nachvollziehbar). Ich fand es albern, mich in meinem eigenen Beitrag für solch absurde Dinge rechtfertigen zu müssen. Das hätte man verhindern können, wäre man meiner Bitte, die ersten Streitereien zu löschen nachgegangen. Also mein Fazit: Wenn man qualitativ minderwertige Beiträge löscht, so sollte man auch die unfreundlichen Antworten auf diese löschen. Denn in meinem Fall wurde ja damit das Problem plötzlich auf mich projeziert.

    Es tut mir jedoch leid, falls ich etwas überreagiert habe und das ganze zu dramatisch sah.

Ähnliche Themen

  1. Indomethacin-Zäpfchen kann Post-ERCP-Pankreatitis verhi
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 19:10
  2. Immer mehr gefälschte Arzneimittel mit der Post unterwe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 18:00
  3. Post speicherte Krankendaten von Beschäftigten
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 19:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 08:04
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 18:51