Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gescheiterte E-Card?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gescheiterte E-Card?" im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von Medikuss
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    14.06.2016
    Beiträge
    19

    Standard Gescheiterte E-Card?

    Guten Tag,


    ich war gestern beim Zahnarzt und als ich meine Karte gab, meinte die Helferin zu mir, dass ich die bald erneuern muss - klar mache ich, aber ich bin dann eben durch Zufall im Web auf diesen Artikel gestoßen, nach dem die elektronische Gesundheitskarte nach der Wahl abgeschafft werden wird. Gescheiterte Plastikkarte.


    Uff. Was genau sollte denn überholt sein an einer solchen Karte? Die werden ja sicher auch nicht den Führerschein abschaffen, nur weil Plastik bald out ist.

    Was mich am meisten interessiert, ist, ob die von der Technik her überhaupt noch aktuell sind. Und SICHER!

    Hat jemand da Infos zu?

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    25.05.2016
    Beiträge
    41

    Standard AW: Gescheiterte E-Card?

    Hallo Medikuss.

    Meiner Meinung nach ist das ganze Unterfangen inklusive rigoroser Verzögerung des Erfolges vom selben Schlag wie Elbphilharmonie und Flughafen Schönefeld - Mammutprojekte, die durch Vielschluderei, zumal unter der Prämisse ihres Prestigecharakters, deutlich an Glaubwürdigkeit eingebüßt haben. Zumindest erstere wurde mittlerweile fertiggestellt und so wie ich das sehe, können Bund und Länder sich nicht leisten, derartige (durch STEUERMITTEL finanzierte) Großprojekte unter dem Druck der Öffentlichkeit einfach einzumotten.

    Insofern halte ich auch das vorgeblich bevorstehende Einstampfen der elektronischen Gesundheitskarte für unwahrscheinlich. Gerade der Sicherheitsaspekt, den du ansprichst, kostet massig Zeit und Expertise - in Deutschland Mangelware.

    Ich habe auch selber nochmal nachgeschaut; die meiste Zeit scheinen Sicherheitstests zu beanspruchen, was ja per se vor der flächendeckenden Einführung begrüßenswert ist (Ministerium: elektronische Gesundheitskarte nicht vor dem AusÂ*- Arztpraxis).

    Zur technischen Aktualität der eGK weiß ich nichts zu sagen, aber da es sich dabei um ein praktisch in-sich-geschlossenes System handelt-- und der gegenwärtig toten Plastikkarte zumindest ein bisschen "Leben einhaucht"-- finde ich das Ganze tendenziell begrüßenswert.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 11:30
  2. Das Bündnis „Stoppt die E-Card“ will seinen Widerstand
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 11:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:00
  4. Ärzteschaft: NAV-Jahreshauptversammlung: Kritik an E-Card
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 17:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 19:21