Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann..." im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Ni hao () Christiane,

    ni hao heißt Hallo. Das ist das einzige, was ich bis jetzt kann.

    Wir müssen kein Chinesisch lernen, wäre in der Kürze der Zeit bis zum Aufenthalt auch fast unmöglich. Selbst in den 2 Jahren in China werden wir über die einfachsten Wörter/Sätze nicht hinauskommen, dafür ist diese Sprache einfach zu komplex.

    Man kommt in Shanghai mit Englisch ganz gut durch. Dank der Expo sprechen nun auch viele Taxifahrer und Verkäufer in den Geschäften/Supermärkten ein wenig Englisch, so daß man zumindest alles für das tägliche Leben bekommen kann.

    Mein Mann hatte jetzt dieses "Ohne-Worte"-Bilderbuch mit, das geht wohl super damit. Immerhin kann man sich damit behelfen, wenn keiner den anderen versteht.

    Mein Englisch frische ich gerade auf, ist doch ziemlich eingerostet mangels Sprechen in den letzten Jahren, bis auf wenige Sätze in den Urlauben mal abgesehen. Aber ich merke schon, daß ich da schnell wieder reinkomme.

    LG, Andrea
    Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile! (Robert Doisneau)



  2. #12
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Habs jetzt erst gelesen: alles Gute in der weiten Ferne!!!! Ich drücke euch die Daumen für einen tollen Start!

  3. #13
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Hallo!
    Auch ich möchte dir alles erdenklich Gute für die nächsten 2 Jahre wünschen.
    Du wirst sicherlich viele aufregende Dinge erleben, und ich bin jetzt schon gespannt auf deine Erzählungen.
    Liebe Grüsse,
    Christina

  4. #14
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    gleich geht es ans Koffer packen für 5 Tage Shanghai, morgen geht der Flieger, Sonntag um Mitternacht zurück. 11 Stunden Flug, mir graut es etwas. Ankommen werden wir Ortszeit 7 Uhr morgens.

    Wir haben in den paar Tagen ein straffes Programm, u.a. werden wir uns am Freitag unsere zukünftige Wohnung aussuchen, nachdem wir uns einige angeschaut haben werden. Mein Mann hat bei seinem Aufenthalt eine Vorauswahl getroffen, nun hat die Maklerin vor Ort in den einzelnen Compounds auch noch je 2 bis 3 Alternativwohnungen zur Ansicht bereit.

    Ich bin sehr gespannt und auch aufgeregt.

    Donnerstagnachm. werden wir kurz in die Company fahren, mein Mann schleppt von Deutschland Sachen mit, die wir abgeben sollen. Da lerne ich dann auch direkt die Kollegen kennen, man wird sich in den 2 Jahren öfter sehen als das hier zuhause so üblich ist unter Kollegen.

    Freitag die Wohnungsgeschichte, Samstag werden wir uns dann in das Getümmel von Shanghai City werfen, u.a. den Bund und die Nanjing Road unsicher machen. Diese beiden Punkte sind vergleichbar mit großen bis riesigen Einkaufsstrassen. Mein Mann meinte, es habe was von Weihnachtssamstag in unseren Großstädten. Nur ist das da jeden Tag so!

    Sonntag wollen wir uns dann die French Concession anschauen, dort gibt es - wie der Name schon sagt - die französische Ecke mit kleinerer Einkaufsstrasse, die vor allem von Europäern genutzt wird, die in Shanghai leben. Aber auch die alten Häuser, die nun renoviert werden sollen und dann teuer vermietet werden, wollen wir uns in ihrem Urzustand noch anschauen.
    Sonntagabend werden wir dann per Fahrer zum Flughafen gebracht und fliegen wieder nach Hause.

    Die Türme und Wolkenkratzer, die man auf meinem Bild sieht, schauen wir uns nur von außen an von der anderen Flußseite aus. Wenn wir dort leben, werden wir eh die ersten Wochenenden ständig unterwegs sein, dann schauen wir uns das mal in Ruhe an. Mein Mann war auch schon auf einem Turm, 474 Meter hoch, ich hab ja etwas Schwierigkeiten mit Höhe, also lasse ich mich dann erstmal von unten beeindrucken.

    Die Expo werden wir dann im August oder September besuchen, wenn wir in China angekommen sind.

    Das ist soweit mal das grobe Programm. Abends wird mit Kollegen essen gegangen, einer ist gerade von Deutschland seit einer Woche da und bleibt auch noch 5, der freut sich schon, daß wir kommen.
    Leider kommt seine Frau erst nä. Wochenende, so daß wir sie verpassen. Das Paar wird nämlich auch für 2 Jahre nach China gehen, so wie es aktuell aussieht.

    Wenn ich am Montag wieder da bin, melde ich mich und kann Euch bestimmt viel mehr erzählen.

    Allen noch eine schöne Woche, liebe Grüße, Andrea
    Geändert von Muschel (01.06.2010 um 07:24 Uhr)

  5. #15
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Guten Morgen zusammen,

    die letzten Tage waren nervenaufreibend, teilweise frustrierend und doch haben wir seit gestern die harten Fakten wie Ausreisedatum, Vertragsunterzeichnung, Abholung Sachen für Verschiffung nach China etc.

    Die letzten 6 spannenden und aufregenden Wochen in Deutschland beginnen, heute in 6 Wochen sind wir dann angekommen.

    In Shanghai selbst habe ich mich nicht sehr wohlgefühlt, lag aber auch am Hotel und dessen Umgebung. Pudong ist faszinierend, wir waren aber auch keinem der Türme oben, die Warteschlangen haben uns bei 30 Grad Hitze davon abgehalten, mich meine Höhenangst.

    Wir werden außerhalb der City leben, in einer wunderschönen, sehr grünen und sehr gepflegten Wohnanlage, in der alle europ. Nationalitäten versammelt sind. Entgegen meines eigentlichen Wunsches eine Wohnung zu mieten, ist es nun ein riesiges Haus geworden.
    Wir hatten uns Freitags für eine Whg. entschieden, Samstagsfrüh der Maklerin Bescheid gegeben und leider 4 Stunden später einen Anruf bekommen, daß die Whg. nicht zur Verfügung stehe. Also stand Sonntag anstelle French Concession Wohnungssuche Teil 2 auf dem Programm.
    Zwischendurch war ich soweit, daß ich den nä. Flieger nach Hause nehmen wollte, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag hab ich Powerheulen veranstaltet. Irgendwie erdrückte mich alles und ich konnte mich auch gar nicht mehr beruhigen. Meinem armen Mann ist alles aus dem Gesicht gefallen, als ich davon sprach, sofort nach Hause zu wollen und nie mehr wieder in dieses Land zu kommen.

    Besonders traurig war ich auch Sonntagnacht nicht, als wir Richtung D geflogen sind.
    Aber die Eindrücke, Erlebnisse und soviel anderes waren für 4 Tage einfach zu viel für mich, Kulturschock.

    Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich beim Rückflug, im Flieger, noch auf dem Flughafen stehend, eine Panikattacke. Darüber war ich dermaßen überrascht, daß ich das gar nicht einschätzen konnte, was das war. Erst als mein Mann was von tief ein- und ausatmen sagte, dämmerte es mir, daß ich etwas hyperventiliert hatte. Ich war so mit meiner Angst beschäftigt, daß ich sofort aussteigen wollte und schon aufgestanden bin.
    Das hat mich sehr aufgewühlt, ich kenne das nicht, hatte noch nie Flugangst, fliege gerne, wenn auch 11 Stunden schon hart an meiner Grenze sind in dem engen Ding. Ich hoffe, es war eine Einmalerscheinung!!

    Hier zuhause hab ich eine Woche gebraucht, bis mein Jetlag weg war. Meine Güte, ich konnte immer schlafen, nur nachts ab 3 war die Nacht zuende. Ein saublöder Zustand.
    In China hatte ich damit nicht so ein Problem, klar, wir waren geschafft abends, aber wir hatten ja auch ein strammes Programm zu absolvieren.

    Am 28.07. geht es definitiv los, mir ist es recht mulmig, wenn ich dran denke.

    Nun steht aber erstmal ab morgen 2 Wochen Tauchen in Ägypten auf dem Programm, den Urlaub hatten wir lange bevor wir von Ch. wußten, gebucht. Es wird ein reiner Auftankurlaub für uns beide werden: tauchen, schnorcheln, lesen, essen, schlafen, nichts tun. So in dieser Reihenfolge etwa werden die nä. 14 Tage aussehen. Wir werden für die nä. Monate viel Kraft und Energie benötigen, so daß wir jetzt 14 Tage lang wirklich die Seele baumeln lassen wollen und nur ab und an mal die Listen für die Verschiffung weiterbearbeiten werden.

    Ich wünsche Euch eine schöne Zeit, melde mich nach dem Urlaub wieder, dann geht es hier in den Endspurt!

    Liebe Grüße, Andrea

    P.S. @Pianoman, falls Du mitliest: In Shanghai kannst Du an jeder Straßenecke akupunktiert werden. Wenn die Anhänger hierzulande das sehen würden, würden sie vielleicht davon Abstand nehmen: dicke lange Nadeln, die richtig wehtun. Da wird der eine, vorhandene Schmerz (oder was auch immer) mit dem Schmerz von den Nadeln übertönt, so daß man die eigentliche Symptomatik, weswegen man sich akupunktieren läßt, wohl vergißt. Placeboeffekt der etwas anderen Art...

    Es gibt aber auch hervorragende Krankenhäuser, die westliche Medizin praktizieren. Wir haben uns ein KH angeschaut (wird von dt. Expats bevorzugt aufgesucht, man geht dort ins KH anstelle in eine Praxis), da hält man von z.B. Aku gar nix.
    Wenn ich mal was haben sollte, dann gehe ich guten Gewissens dorthin.

    Ich werde bestimmt, wenn wir dort leben, noch viel mehr erzählen können, was das angeht. Es gibt abenteuerliche Sachen, das hab ich im Vorbeifliegen gesehen, aber glaub mal nicht, daß da unbedingt nur Chinesen reingehen, es sind vor allem europ. Gesichter, die in diese TCM-Zentren gehen.

    LG, Andrea

  6. #16
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Hach, Andrea, ich wünsche dir wirklich alles alles Gute und dass es dir da "drüben" richtig gut geht.
    Hoffentlich schreibst du ab und an. Bin schon irre neugierig ;-)

  7. #17
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Mal wieder ein update von uns...

    Am Freitag wurde der Container für China geladen und direkt Richtung Rotterdam gebracht, da geht er auf das Schiff und wird nicht vor Ende August in Shanghai sein.

    Gestern haben wir - wie die anderen Tage auch schon bisher - unsere Sachen für die Einlagerung in Deutschland weiter gepackt und auch schon Schränke abgebaut. Wir leben mal wieder im Umzugschaos.

    Außerdem haben wir am WE den Smart verkauft, meiner wird vorerst in einer Garage zwischengeparkt.

    Jetzt geht es mit Riesenschritten auf den Abflug zu, der ist am 28.07. gebucht, lange ist das ja nicht mehr.
    Bis dahin haben wir noch turbulente Tage vor uns, u.a. Banksachen, Abmeldung komplett aus Deutschland, letzte Impfungen etc. pp.

    Ich habe auch heute wieder eine to-do-Liste, die nicht mehr feierlich ist, fange gleich an damit, in dem ich zum Doc fahre und mir die 2. Hep.A+B abhole, Donnerstag dann die letzte Tollwutimpfung. Danach Apotheke, ich muß noch P-Rp.s einlösen für diverse Medikamente, die es in China so nicht gibt.

    Diese Hitze schlaucht uns sehr, aber da müssen wir nun durch, heute nachm. werde ich anfangen, die Küche bzw. den Inhalt der Schränke einlagerungsmäßig zu verpacken.

    Mittlerweile habe ich einen regen Email-Kontakt in der neuen Heimat mit der Frau eines Kollegen meines Mannes, die hat mir einige Hilfen, Tips und viele viele Antworten gegeben, so daß meine Angst sich sehr minimiert hat.

    Ich gehe die Sache zur Zeit relativ gelassen an, der Abschied von meinen Eltern wird sicherlich nochmal schwer, aber zu Weihnachten sind wir das erste Mal auf Heimaturlaub, so daß der erste China-Step nicht ganz so lange ist wie anfangs gedacht.

    Ja, ich kann sagen, ich freue mich mittlerweile auf das Abenteuer China!

    Ich halte Euch auf dem Laufenden, bevor wir abfliegen, melde ich mich nochmal, viele Grüße und schwitzt nicht so doll,

    Andrea

  8. #18
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Hallo Mupfel

    immer noch kommt bei mir der Neid hoch.
    Das wird bestimmt eines der größten "Abenteuer" deines Lebens.

    Ich selber liege mittlerweile auch schon in den letzten Vorbereitungen, dauert halt noch a bissle länger bis ich weg bin.

    Du müsstest ggf deine Signatur nochmals ändern in Wenn nicht jetzt Wan Tan (auch als Suppe lecker)

    Ich würde mir wünschen das du uns mit Nachrichten aus dem Land des Lächelns auf dem Laufenden hälst.

    Gruß vom Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #19
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Hi Schubser,

    wann geht es bei Dir genau los?

    Wenn ich Euch hier erreichen kann aus China, dann schreibe ich auch weiter hier, ansonsten bekommste ne Email und kannst die dann hier einstellen. In China ist das mit dem Internet nicht immer so einfach....

    LG, Andrea

  10. #20
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Tschüss, Tschööö und vielleicht bis irgendwann...

    Ich flieg irgendwann im November, die Abflugtermine kommen meist eher etwas kurzfristig

    Das mit den Mail werde ich machen.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ständige Übelkeit , vielleicht reflux ???
    Von nonloso im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 15:16
  2. Mirena (Hormonspirale) vielleicht verrutscht?
    Von Stephne im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 10:57
  3. Bandscheiben - oder vielleicht doch was anderes?
    Von Lexi77 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 22:23
  4. Tschüss bis bald
    Von Sylvia im Forum Chat Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 16:23