Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Bauchfett verlieren

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bauchfett verlieren" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
mach einfach weiter so, das geht schon weg!...

  1. #11
    Ganz neu hier
    Name
    Pascal Möller
    Geschlecht
    maennlich
    Wohnort
    Berlin-Mitte
    Mitglied seit
    11.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    mach einfach weiter so, das geht schon weg!

  2. #12
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    Zitat von MelB Beitrag anzeigen
    boah wie ich das kenne. mein bruder war voll der fitness typ und hatte immer einen tollen körper, aber seine bauchmuskeln sah man nie so richtig, obwohl er eigentlich viel sport trieb und gesund ass. nun, bauchmuskeln kriegt man nicht, indem man noch mehr bauchmuskeln trainiert!! man muss ganz einfach seinen kfa (körperfettanteil) auf 5-10% reduzieren (das kommt dann auch noch ein bisschen auf die genetischen voraussetzungen an). ich kann dir nur eins raten bzw abraten: joggen. joggen ist in aller munde und soll beim abnehmen helfen, SCHWACHSINN! joggen ist nur für die faulen, die ihren puls und muskeln nicht zu sehr anstrengen wollen! mein tipp: mach hoch intensive fitness übungen. die dauern etwa 10-15minuten und verbrennen währen dieser zeit nich mehr fett als joggen. ABER, sie verbrennen im unterschied zum joggen und fussball und all dem ausdauerzeug auch NACH dem training noch viel kalorien, weil du die muskeln so sehr angestrengt hast! geh auf youtube "high intensity cardio" oder sowas und schau dir die videos an und wie die leute schwitzen! auch ich mach das und bei mir hat das wirklich sehr geholfen, von meinem bruder abgesehen, der hat ein sixpack aus stahl. du willst einen tollen body - dafür musst du schon ein bisschen leiden
    Danke MelB ich werde mir die Übungen mal ansehen und dies dann mal ausprobieren. Im Studio haben sie mir das immer fast genauso erklärt. Das Waschbrett ist da, es liegt halt nur zu viel Wäsche drauf

  3. #13
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    13.03.2014
    Beiträge
    6

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    Zitat von PatrickV Beitrag anzeigen
    Danke MelB ich werde mir die Übungen mal ansehen und dies dann mal ausprobieren. Im Studio haben sie mir das immer fast genauso erklärt. Das Waschbrett ist da, es liegt halt nur zu viel Wäsche drauf
    das hört sich echt interessant an. haben auch noch andere von euch dmait erfahrungen? Oder ist das nur Werbung für irgend einen komischen Kurs?

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2015
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    Vielleicht solltest du dir keine komplexe machen..denn dein gewicht ist voellig okay

  5. #15
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    29.05.2015
    Beiträge
    6

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    Also ich finde bei dir wirklich keinen Fehler. Gesunde Ernährung und regelmäßiger Sport. Vielleicht liegt es an den Übungen? Trainierst du gezielt deinen Bauch?

  6. #16
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.04.2015
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bauchfett verlieren

    Also es heißt ja immer "abs are made in kitchen", sprich für sichtbare Bauchmuskeln muss man den Körperfettanteil senken, damit das Waschbrett unter dem Wäscheberg (herzlichen Dank für die Formulierung, ich musste gut lachen )sichtbar wird.
    MelB schrieb ja auch schon richtig: weniger Cardio, mehr Krafttraining. Cardio ist zwar auch wichtig, weil es Kalorien verbrennt und en Grundumsatz steigert, aber Krafttraining baut zum einen mehr Muskeln auf, zum anderen verbrauchen diese Muskeln dann auch mehr Energie im Alltag.
    Wenn es sich um "richtiges" Bauchfett (also mehr als ein kleiner Speckansatz)handelt, ist es wirklich ratsam, etwas dagegen zu tun, denn es ist nicht ungefährlich: https://www.gefro.de/service/dr-hein...ettverteilung/ Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes ist dann einfach höher.
    Ansonsten, falls es dich tröstet: Unterbauch ist auch einfach schwierig, nicht nur für uns Frauen Viel Erfolg!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bauchfett - Das dicke Risiko
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 20:50
  2. Übergewicht - Sozialstress begünstigt Bauchfett
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 14:40
  3. Passivrauchen - Kinder verlieren Zellschutz
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 19:50
  4. Politik: AOK und Barmer verlieren Mitglieder
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 19:30