Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 74

Thema: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    riba67
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Sorry, gebe nur das weiter was ich gelernt habe.
    wenn du akupunktierst bringst du natürlich einiges in bewegung - die energie fließt vermehrt und das spürst du natürlich auch. das kann dann schon sein das es dir so vorkommt, als sei es noch schlimmer.
    Jedoch so wie in der Homöopathie gibts keine Erstverschlimmerung.

    Es ist aber doch schön das du dein Migräne Problem für dich gut gelöst hast.

    LG
    Birgit

  2. #12
    Elfe
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Zitat von riba67 Beitrag anzeigen
    @Elfe

    kurz noch mal zur Suppe: hier geht es nicht um Vitamine - die chinesen haben eine andere Art zu denken - wie schon erwähnt. Hier geht es um den Energiegehalt in dem lebensmittel. am besten sind natürlich frische lebensmittel und wenn du die jetzt lang ein der suppe kochst, so geht diese energie in die suppe über. dein organismus kann das alles wunderbar aufnehmen und auch gebrauchen. das die ausgekochten gemüsearten natürlich nicht mehr so toll schmecken ist klar. wichtig ist hier die suppe. man kann aber extra ein bißchen gemüse kurz kochen und dann in die fertige suppe geben. somit hat man beides.
    Vielleicht probierst du es ja einmal, ist wirklich gut im winter. man kann auch in der früh eine tasse suppe trinken - ist aber halt auch nicht jedermans sache.
    Birgit
    Guten Morgen Birgit,

    Du hast mich überzeugt!!! Da hätte ich auch selbst drauf kommen können, doch manchmal steht man eben auf der Leitung. Das meinte ich bei dem Vergleich mit der Homöopathie. Es paßt auch ganz gut, weil ich ein Suppenfan bin Versuch wird gestartet.
    Ist doch richtig, wenn man gleich eine größere Menge kocht und nach Bedarf verzehrt, die Energie müßte doch erhalten bleiben

    Die kalten und warmen Lebensmittel ergeben sich bei gesundem Körperempfinden eigentlich von selbst (bei mir jedenfalls), kurz zusammen gefaßt, im Winter Warmes im Sommer Kaltes. Wobei mir klar ist, daß damit nicht nur die Temperatur gemeint ist

    Hab herzlichen Dank für den Tipp.

    Elfe

  3. #13
    riba67
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Guten Morgen Elfe,

    das freut mich aber das du die suppe probieren willst. Wirst sehen die tut dir gut. du kannst ja auch fleisch mitkochen. wenn du einen topf hast der groß genus ist, kannst ein ganzen huhn auch reintun und dann natürlich gemüse.
    ich hab sogar einmal versucht die fertige suppe in ein Rex-Glas zu füllen, vielleicht kennst das noch von früher als noch alles eingekocht wurde. das sind die gläser mit dem gummiring zwischen glas und deckel und dann der silbernen spange darüber. Naja, das hat super funktioniert. ich hab das glas dann ein jahr lang im küchenkasterl stehen lassen und als ich sie aufmachte schmeckte sie wirklich so wie frisch gekocht. ich muss ehrlich sagen, dass hätte ich nie geglaubt. aber du kannst ja eine größere menge kochen und dann im eiskasen aufheben.

    Lass sie dir schmecken - und vielleicht kannst mir ja ein kleines Feedback geben wie sie dir geschmeckt hat.

    du kannst mir gerne ein mail oder eine pn schreiben wenn du noch tipps willst.

    lg
    birgit

  4. #14
    Elfe
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Hallo Birgit,

    das Einwecken in Gläsern kenne gut Ich bin in der Nachkriegszeit aufgewachsen. Wir hatten einen großen Garten und meine Mutter kochte alles, was darin wuchs, ein. "Leider" mußten wir Kinder dabei kräftig helfen, z. B. Ernten oder Obst und Gemüse verarbeiten (und naschen)
    So war unsere Ernährung für den Winter und die schlechte Zeit gesichert, ist uns auch gut bekommen. Übrigens kochte meine Mutter das Essen auch immer schrecklich lange geschmeck hat es trotzdem

    Ich schreib Dir mal.

    Elfe

  5. #15
    Heike1
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin


    Hallo
    Zu der Ernähung nach TCM weiß ich auch ein bißchen was.
    Die Reihenfolge ist nicht egal, habe selber dazu Experimente gemacht und die haben mich überzeugt.
    Wenn man energetisch Kochen möchte, sollte man deshalb die Reihenfolge einhalten, der Spaß bzw. Genuß kommt beim Essen bzw. Genesung.
    So schwer ist es nicht mit der Reihenfolge, viele LM und Gewürze hat man schnell im Kopf. Auch lassen sich viele LM durch Geschmack und Farbe zuordnen.
    Die Ernährungslehre ist ein Bestandteil der TCM ähnlich wie bei uns die Diäten.
    @ Tee-Tante…. Was soll durch längeres Kochen passieren? Vitamine z.B. sind so Hitze-, Licht-, Luft- und Lagerempfindlich, das es gar keine Rolle spielt ob du die LM 10 oder 120 Minuten erhitzt.
    Denk mal an die Großmütter, bei schwere Krankheit oder nach schwerer Geburt wurde ein Süppchen gekocht….. wollten sie ihren Liebsten ins Jenseits schicken?

    Wie gesagt, die Ernährung ist ein Bestanteil neben der Akupunktur, Massagen und Kräuterkunde. Der Arzt entscheidet welche dieser Grundpfeiler bzw. welche Kombination daraus, das Beste ist.
    Sollte man schon über längere Zeit eine chronische Geschichte haben, sollte man von ein paar Nadelungen nicht allzu viel erwarten.
    Tschüß Heike

  6. #16
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Hallo Heike!

    Ich finde es für meine Ernährung nicht in Ordnung, wenn ich Lebensmittel totkoche. Ich liebe frische und knackige Gemüse auf dem Teller, am liebsten nur saisonale Produkte bis auf wenige Ausnhamen und die am allerliebsten von meinem altbekannten Stand auf dem Markt. Oder von einem neu entdeckten Bauern in der Umgebung.

    Viele Grüße, Andrea

  7. #17
    riba67
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Hi,

    Du sollst ja nicht alles "totkochen". Eigentlich geht es nur bei den suppen darum diese lange zu kochen, wenn du dir gemüse zubereitest, so kochst du das natürlich nicht so ewig lange.

    Wie Heike schon erwähnt hat, haben unsere Großmütter besonders nach Krankheiten immer ein langgekochtes Süppchen gegeben. Die bringt dich dann wieder auf Vordermann.

    LG
    Birgit

  8. #18
    riba67
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    @ Heike

    Ich weiß schon das die Reihenfolge wichtig ist, aber ich hab auch schon gemerkt, dass sich sehr viele Menschen sehr schwer tun damit, vorallem wenn du noch nicht so viel Ahnung hast. Bevor sie es dann ganz lassen, ist es meiner Meinung nach, immer noch besser sie versuchen es, aber nehmen die Reihenfolge halt nicht so streng.

    LG
    birgit

  9. #19
    Heike1
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Hallo Heike!

    Ich finde es für meine Ernährung nicht in Ordnung, wenn ich Lebensmittel totkoche. Ich liebe frische und knackige Gemüse auf dem Teller, am liebsten nur saisonale Produkte bis auf wenige Ausnhamen und die am allerliebsten von meinem altbekannten Stand auf dem Markt. Oder von einem neu entdeckten Bauern in der Umgebung.

    Viele Grüße, Andrea
    Hallo Teekanne
    Für das energetische Kochen gilt auch, das nur frische und einwandfreie Ware verwendet wird.
    Im meinen “noch” alten Beruf war ich voll auf westliche Sichtweise ausgebildet und eingestellt, somit stelle die östliche Kochweise mein Weltbild völlig auf den Kopf.
    Skepsis beseitigt man wenn man sich mit solchen Dingen aus einadersetzt und gewisse Grundkenntnisse von LM hat.
    Thema Todkochen…. Woher hast du diesen Ausdruck.
    Frage an die angehende Medizinerin….. Was passiert mit LM im Magen, wenn sie mit Salzsäure in Berührung kommen?
    Ich benutzt ausschließlich Obst und Gemüse aus den eigenen Garten, da weiß ich immer was ich auf den Teller habe egal ob roh oder todgekocht.

  10. #20
    Heike1
    Gast

    Standard AW: Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin

    sorry Teetante ist dein Name
    war jetzt nicht absicht

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtlinie zu traditionellen pflanzlichen Arzneimitteln
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 12:50
  2. Medizin: Ernährung kann Brustkrebsrisiko verdoppeln
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 19:00
  3. Medizin: Fragliche Geschlechterselektion durch Ernährung
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:12
  4. Ernährung:Das schmeckt nach Kindheit
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 14:41
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 16:42