Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ernährungsempfehlungen bei Diabetes

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ernährungsempfehlungen bei Diabetes" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.10.2018
    Beiträge
    2

    Standard Ernährungsempfehlungen bei Diabetes

    Hallo liebe Forum Mitglieder,
    vor kurzem hat meine Mutter erfahren das Sie an Diabetes litt. Wir machen uns jetzt große Sorgen ,wie es jetzt weiter aussehen wird .Vor allem vorauf sollen wir achten bei Ernährung. Deswegen habe ich mich nach Foren geschaut wo ich etwas mehr Informationen bekommen kann. Ein interessantes Artikel habe ich auf https://www.onpflege.de/leben-im-alt...eren-menschen/.
    Könnt ihr mir hier weiter beraten wie die Ernährung richtig aussehen soll ?

    Vielen lieben Dank im Voraus

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.704
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ernährungsempfehlungen bei Diabetes

    Hallo Lara,
    vor ein paar Jahren stand ich vor demselben Problem, aber alles halb so wild.
    Der Link ist soweit in Ordnung, aber vermutlich möchtest Du genauere Tips.
    Damals habe ich mir ein kleines Buch mit Kalorientabelle gekauft, nur um einen kleinen Überblick zu bekommen. War unnötig!
    Wichtig ist gesunde, abwechslungsreiche Mischkost wobei der Anteil an Gemüse und Salat gerne etwas höher sein darf. Es füllt den Magen und hat dennoch wenig Kohlenhydrate. Obst darf natürlich auch auf den Speiseplan, jedoch bitte beachten, dass darin viel Fruchtzucker steckt. Auch mit Fett sollte man sparen.
    Als allgemeine Faustregel gilt an Beilage (Kartoffeln, Nudeln etc) soviel auf den Teller was der Größe der Faust entspricht (erspart viel Abwiegen). Deshalb mit Gemüse "auffüllen". Die Mahlzeiten direkt auf den Teller, kein Nachschöpfen! Sonst verliert man den Überblick.
    Süßspeisen lässt sich mit Süßstoff süßen, man kann auch Stevia ausprobieren. Selbst manche Kuchen gelingen mit Süßstoff. Dazu braucht man aber richtige Rezepte, nur einfach Zucker ersetzten funktioniert bei Kuchen nicht - Außnahme Bisquitboden, da geht es.
    Für eine abwechslungsreiche Küche habe ich mir mehrere Rezeptbücher für Diabetiker besorgt. Dadurch habe ich die Ernährung komplett umgestellt. Meine frühere Hausmannskost sah schon ein bisschen anders aus.
    Der Erfolg hat sich eingestellt, mein Mann muss weder Antidiabetika zu sich nehmen noch Insulin spritzen.
    Viel Erfolg
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Ernährungsempfehlungen für Säuglinge oft fehlerhaft kom
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 17:00
  2. Diabetes?
    Von Anonymisiert im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 07:18
  3. Diabetes Typ 1
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 20:21
  4. Diabetes??
    Von LittleMissLoony im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 19:55
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 18:05