Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gesundheitliche Folgen: 1 Woche lang Hungern/Fasten

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gesundheitliche Folgen: 1 Woche lang Hungern/Fasten" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    01.12.2010
    Beiträge
    1

    Standard Gesundheitliche Folgen: 1 Woche lang Hungern/Fasten

    Hallo

    Wie es der Titel schon vermuten lässt, würde mich interessieren, mit welchen unmittelbaren oder verzögerten gesundheitlichen Folgen ich nach sieben Tagen Fasten rechnen muss. Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, für einen kurzen Zeitraum (In dem Fall 7 Tage) auf Nahrung zu verzichten, rein der Selbsterkenntnis willen.
    Dabei würde mich vor allem wundern, mit welchen gesundheitlichen Folgen ich bei

    1) "Absolutem" Fasten, d.h. eine Woche lang nur Wasser konsumieren
    2) Saftfasten, d.h. nichts essen, aber Fruchtsäfte trinken um die Zuckerzufuhr für den Körper nicht vollkommen zu unterbinden

    zu rechnen hätte. Und wie lange würde es dauern, nach dieser Fastenzeit körperlich wieder auf das Level zu gelangen, auf dem ich mich momentan bewege? Also wie lange würde es dauern, bis ich wieder aktiv Sport treiben könnte (Momentan trainiere ich 2x die Woche für je 1.5h Krav Maga). Falls dies eine Rolle spielen sollte: Ich bin 22 Jahre alt, treibe regelmässig Sport (Habe einen ziemlich athletischen Körperbau und mein BMI sollte dem eines durchschnittlichen Menschen entsprechen) und erfreue mich bester physischer und psychicher Gesundheit.

    Mir ist vollkommen klar, dass Sie mir keine verbindliche Antwort auf diese Fragen geben können und ich würde auch persönlich noch einen Arzt aufsuchen, bevor ich mit dem Fasten beginnen würde. Allerdings habe ich gehofft, mir auf diesem Wege unkompliziert einen kurzen Überblick über die ungefähren gesundheitlichen Folgen dieses Vorhabens verschaffen zu können.

    Noch als Anmerkung vielleicht: Mir ist klar dass 7 Tage Fasten für den Körper nicht gesund sein kann und ich möchte allenfalls anwesende Laien bitten, sich mit Antworten à la "So etwas Dummes habe ich ja noch nie gehört..." zurückzuhalten. Ich möchte hier keine Diskussion zu diesem Thema starten! Mich würde wirklich nur die fundierte, professionelle Antwort eines Fachmannes / einer Fachfrau interessieren oder allenfalls die Antwort eines Menschen, der selbst schon Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln konnte.

    Im Voraus besten Dank für Ihre Bemühungen und Ihren Zeitaufwand!

  2. #2
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Gesundheitliche Folgen: 1 Woche lang Hungern/Fasten

    Hallo Wherewolf,

    da Sie Ihre Motive hier nicht diskutiert haben wollen, erscheint es mir am einfachsten, Sie an Wikipedia zu verweisen.
    Dort gibt es ein Wiki zum Stichwort "Hungerstoffwechsel", das Ihnen Ihre Fragen nach den physiologischen Abläufen bei Nahrungsentzug ziemlich detailliert beantwortet.

    Hungerstoffwechsel

    Wenn Sie zusätzlich noch ein paar Zahlen haben möchten, schauen Sie einmal hier nach:

    Hungerstoffwechsel - was passiert ohne Nahrung in unsrem Körper | Körper & Stoffwechsel | Rund um´s Training >> Dein-Gesundheitsmanager.de <<

    Wenn Ihnen das auch noch nicht reicht, der Thieme-Verlag bietet Ihnen das Lehrbuch "Ernährungsmedizin" basierend auf dem Curriculum "Ernährungsmedizin" der Bundesärztekammer (ISBN 3-13-100293-X).
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

Ähnliche Themen

  1. Periodisches Fasten ist gut für das Herz
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 11:10
  2. Rund eine Milliarde Menschen hungern weltweit
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 17:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 18:00
  4. Abnehmen - Hungern allein ist nicht genug
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 13:30
  5. Gelähmter Australier darf sich zu Tode hungern
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 16:50