Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.909
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?

    Hallo Maramara!
    Das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst? Trotz der ganzen NEM, die heutzutage konsumiert werden, sind psychische Erkrankungen sowohl bei Frauen, als auch bei Männern gestiegen und es werden zu den NEM noch fleißig Psychopharmaka konsumiert, nach deiner "Theorie" dürfte es gar keine psychischen Erkrankungen mehr geben.

    Ich würde wohl eher behaupten, daß Frauen/Männer früher schwere körperliche Arbeit leisten mußten, wenn man z.b. an die vergangenen Kriege und den Wiederaufbau danach denkt und das den "Buckel" bei alten Frauen und Männern eher erklärt
    Geändert von josie (12.10.2020 um 14:15 Uhr)
    Liebe Grüße
    Josie

  2. #22
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.10.2020
    Beiträge
    14

    Standard AW: Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?

    Stimmt, eigentlich gibt es heute NEMs, die
    angeblich so viel helfen, dann müsste ja wirklich niemand
    mehr krank sein

  3. #23
    Noch neu hier
    Name
    SilkeS.
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Emsdetten
    Mitglied seit
    01.11.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?

    Guten Tag zusammen,
    das es hier um Nahrungsergänzungsmittel geht, möchte ich gerne mal das Thema CBD-öl ansprechen, welches meines Wissens nach als NEM verkauft wird?! Jedenfalls höre/lese ich immer öfter darüber und mittlerweile gibt es auch im größeren Bekanntenkreis Leute, die es für das ein oder andere "Wehwehchen" verwenden. Bei mir persönlich ist es so, dass ich schon seit langer Zeit enorme Einschlaf-, sowie Durchschlafprobleme habe, welche vermutlich u.a. dem langjährigen Wechselschichtdienst im KH geschuldet sind. Ich habe zur Unterstützung schon öfters schlaffördernde Tabletten eingenommen (nicht rezeptpflichtige), die jedoch nicht immer und ausreichend wirken. Ich halte generell nichts von Tabletten und würde auch nie verschreibungspflichte Mittel in Form von Schlaftabletten einnehmen. Lange Rede kurzer Sinn: Sollte ich es mal mit dem Wirkstoff CBD versuchen, gibt es da Nebenwirkungen oder kann gar eine Abhängigkeit entstehen?

    Freue mich über hilfreiche Antworten!

    LG
    Geändert von josie (22.01.2021 um 12:48 Uhr) Grund: Link entfernt, Werbung, bitte Nutzungsbedingungen beachten

  4. #24
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    26.01.2021
    Beiträge
    3

    Standard AW: Was hältst du von Nahrungsergänzungsmitteln?

    CBD scheint ja in Deutschland angekommen zu sein.
    Ich habe auch CBD Öl zu Hause, aber nimm das jetzt nicht regelmäßig,
    sondern alle paar Tage mal 20 Tropfen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Orthopäden raten von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Ar
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 16:40
  2. Vorsicht bei Nahrungsergänzungsmitteln aus dubiosen Que
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 16:10
  3. AMD: Studie klärt Wert von Nahrungsergänzungsmitteln
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 18:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 19:30