Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.003

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Frage Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?

    guten tag. schöne ostern euch alle erstmal : ) ich bin ziemlich unwissend, deshalb wollte ich etwas nachfragen.
    seit 2 monaten habe ich meine komplette ernährung umgestellt.
    ich esse eigentlich jeden tag reis und spinat, obst und fisch. vorher hatte ich mich sehr ungesund ernährt.
    ich fühle mich körperlich besser, sportlicher., kraftvoller.

    nun sagte mir eine bekannte, das spinat sehr schlecht für menschen sei, die nierenkrank sind.
    habe mich daraufhin im internet informieren wollen, leider stand dazu fast gar nichts da. eine seite hatte ich aber gefunden, die das auch schrieb. aber mehr auch nicht... nun wollte ich fragen, stimmt das wirklich?

    vielleicht gibt es ja hier ernährungsexperten.
    ich bin nämlich nierenkrank und möchte es nicht weiter verschlimmern..
    hoffe auf antworten. ganz liebe grüße

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.704
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?

    Hallo,
    Spinat enthält viel Kalium. Dies ist nur dann ungesund bzw. nicht zu empfehlen, wenn es sich bei der Nierenerkrankung um eine Niereninsuffiziens handelt.
    LG gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    10.04.2015
    Beiträge
    6

    Standard AW: Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?

    Genau, bei einer Niereninsuffizienz kann eine kaliumarme Ernährung notwendig werden. Neben Spinat heißt das denn auch weniger Hülsenfrüchte, Tomatenmark, Dörrobst, Aprikosen, Bananen, Schokolade, Nüsse, Trockenfrüchte, Gemüse- und Obstsäfte. Je nachdem,wie schlimm die Nierenerkrankung ist, müssen die Lebensmittel auch ganz aus dem Speiseplan gestrichen werden.

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2015
    Beiträge
    14

    Standard AW: Spinat wirklich schlecht für nierenkranke Menschen?

    Nicht immer muss spinat schaden..ich denke dass es nur in mengen gefährlich werden kann

Ähnliche Themen

  1. Ältere Menschen mit Depressionen schlecht versorgt
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 15:51
  2. Nierenbeckenplastik-tut das wirklich not?
    Von klausw55 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 14:45
  3. Diabetes - Spinat schwächt das Risiko ab
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 10:00
  4. Was ist es wirklich?
    Von -Sunny- im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 22:47
  5. Ja ich bin es wirklich !
    Von Obelix1962 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 18:18