Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Hallo,

    ich habe bereits seit Jahren immer wiederkehrende leichte Magen-Darm-Probleme, die mit der Zeit immer stärker wurden. Nach langer Recherche bin ich nun auf die Möglichkeit einer Fructosemalabsorption gestoßen. Auch über andere Unverträglichkeiten (Lactose, Gluten,...) habe ich mich informiert, diese konnte ich jedoch ausschließen. Ich esse sehr gerne Obst, besonders Trockenobst und habe danach auch immer besonders starke Beschwerden, daher meine Vermutung... Nun meine Frage, gibt es hier noch andere Mitglieder mit dieser Unverträglichkeit? Und wie geht ihr damit um, habt ihr Fructose komplett von eurem Ernährungsplan gestrichen? Das stelle ich mir sehr schwierig vor, da sie ja in sehr vielen Lebensmitteln enthalten ist. Gibt es noch andere Möglichkeiten? Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen.

  2. #2

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Also ich selbst leider nicht unter einer Fructosemalabsorption, aber ich kann mit den Erfahrungen meines Vaters dienen. Er hatte vor einigen Jahren plötzlich dieselben Symptome wie du, aber laut seinen Aussagen nicht ganz so leicht wie du. Nachdem er sich schon gewisse Sorgen gemacht hat, hat er sich seine Hausärztin und in weiterer Folge an ein Allergiezentrum gewandt. Da ist die Ursache rasch klar gewesen. Grundsätzlich schaut er, dass er so wenig Fructose wie möglich zu sich nimmt. Aber ganz wollte er halt eben nicht auf Obst usw. verzichten. Und das klappt gut, weil er der Fructoseunverträglichkeit entgegenwirken kann.

  3. #3

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Zitat von ricciodimare Beitrag anzeigen
    Also ich selbst leider nicht unter einer Fructosemalabsorption, aber ich kann mit den Erfahrungen meines Vaters dienen. Er hatte vor einigen Jahren plötzlich dieselben Symptome wie du, aber laut seinen Aussagen nicht ganz so leicht wie du. Nachdem er sich schon gewisse Sorgen gemacht hat, hat er sich seine Hausärztin und in weiterer Folge an ein Allergiezentrum gewandt. Da ist die Ursache rasch klar gewesen. Grundsätzlich schaut er, dass er so wenig Fructose wie möglich zu sich nimmt. Aber ganz wollte er halt eben nicht auf Obst usw. verzichten. Und das klappt gut, weil er der Fructoseunverträglichkeit entgegenwirken kann.
    Danke für deine Rückmeldung! Er verzichtet also nicht zu hundert Prozent auf Fructose, verstehe ich das richtig? Ich kann mir nämlich auch nicht vorstellen wirklich nie wieder Obst etc. zu essen... Du meintest ja, er kann der Fructoseunverträglichkeit entgegen wirken, wie macht er das denn? Das würde ich natürlich auch gern tun! Liebe Grüße

  4. #4

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Na ja sagen so... Zuhause achtet er natürlich schon, dass er sich weniger fructosereich ernährt (aber das auch nicht immer). Aber geht gerne auswärts essen bzw. möchte halt beispielsweise im Urlaub auf nichts verzichten. In diesen Fällen nimmt er Kapseln, die die Glukose in Fructose umwandeln, ein.

  5. #5

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Ja, so in der Art habe ich es jetzt auch vor. Ich denke zuhause kann man noch vergleichsweise leicht darauf achten, wenig Fruktose zu sich zu nehmen, aber wenn man mal wo eingeladen ist oder im Restaurant ist oder eben mal im Urlaub, dann will man ja auch einfach essen, worauf man Lust hat und sich mal was gönnen... Weißt du zufällig, wie die Kapseln heißen, die er da nimmt, um die Fructose besser zu vertragen? Dann würde ich das gerne mal ausprobieren

  6. #6

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Ich habe ihn jetzt sicherheitshalber noch einmal gefragt, und diese Kapseln heißen Fructosin. Und mit deren Hilfe wird die Fructose quasi in Glucose umgewandelt. Er meint auch, dass man das Produkt eigentlich in jeder Apotheke finden sollte.

  7. #7

    Standard AW: Was tun bei Fructosemalabsorption - Erfahrungen?

    Okay super, danke dir! Dann werde ich mir die Fructosin Kapseln schon bald in der Apotheke besorgen und einfach mal ausprobieren... Mit Glukose habe ich ja keine Probleme, also sollte das sehr gut für mich passen. Vielen lieben Dank für deine Hilfe und liebe Grüße zu dir!

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen?
    Von Bine1971 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 19:05
  2. Hüftarthroskopie...Erfahrungen?
    Von Janhh im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 18:02
  3. Erfahrungen mit Elontril?
    Von ruthsusanne im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 19:48
  4. Colostrum Erfahrungen
    Von Colostrum Fan im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 15:54