Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Xylitol

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Xylitol" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Xylitol

    Mich regt es tierisch auf das immer wieder irgendwelche Menschen meinen sie hätten den Stein der Weisen gefunden.
    Keine Ahnung wie lang die Menschheit den Zucker in der heutigen, oder ähnlichen Form nutzt!
    Gebraucht hat man ihn bis heute!

    Ich denke denn du den Zucker weglässt wirst du auch keine Depressionen mehr haben, andere wrden vom Schlaganfall geheilt.
    Wieder andere werden andere Wunder widerfahren


    Ham´se Angst vor Japanern?
    Ja panisch!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  2. #12
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    72 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Xylitol

    Hallo Bonnie,

    ich habe mir mal den von Dir angebotenen Link über Zucker angesehen. Im Prinzip steht da, dass "zuviel" Zucker ziemlich unangenehme Nebenwirkungen haben kann. Und auch, dass man mit normalem Zuckerverbrauch die meisten Nebenwirkungen einschränken oder gar ganz vermeiden kann.
    Wer es gerne ganz süß hat, muß dann eben auf andere Süßungsmittel ausweichen. Ob diese dann weniger Nebenwirkungen haben ist meist nicht so ganz klar, Und manchmal passiert es eben, dass die dann sogar noch viel unangenehmere Nebenwirkungen haben.
    Tja, das Leben ist hart, aber ungerecht.

    Gruß
    katzograph

  3. #13
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    08.10.2011
    Beiträge
    1

    Standard AW: Xylitol

    Nicht nur das:
    Man muss sich nur durch das englischsprachige Netz wühlen und trifft auf interessante Dinge:

    So hat ein Pärchen, sie nutzt Xylitol als Nasenspray und er in seinem Kaffee, Nebenwirkungen erfahren, die sich durch Bauchschmerzen geäußert haben: Candy Addict » Review: Sparx (sweetened with Xylitol) .

    Des Weiteren hat ein weiterer Nutzer Magen-Darm-Probleme und gelegentliche Blähungen.
    Ein anderer litt, wenn er Xylitol auf leeren Magen aß, an Übelkeit.
    Die nächste: Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, gefühlte Benommenheit (Diabetikerin).
    Eine Frau hat von auftretenden Leberschäden im Radio gehört.
    Eine andere: BESCHLEUNIGTER HERZSCHLAG! Sie meint Xylitol sei aus Baumrinde und Maiskolben gemacht und sie wünschte sie hätte sich vor der Einnahme im Internet über die Nebenwirkungen informiert.
    Manche fühlten sich merkwürdig...

    Ich lese nicht weiter, mich haben diese Symptome 100pro überzeugt dem Zeug keine Chance zu geben. Es ist generell das Problem, dass Lebensmittel, die noch keine Jahrzehnte auf dem Markt sind, schlecht in Sachen Nebenwirkungen erforscht sind.
    Denkt an euren Körper und eure Gesundheit, es ist das Wichtigste und ihr solltet mit Bedacht handeln =).

  4. #14
    Ganz neu hier
    Name
    penta-sense
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    55 Jahre
    Mitglied seit
    09.10.2011
    Beiträge
    1

    Standard AW: Xylitol

    Leider scheint es hier im Forum einige Unklarheiten zum Thema Xylit/Xylitol zu geben. Die angegebenenNebenwirkungen sind eher unwahrscheinlich wenn nicht sogar falsch. Es handelt sich um Einzelfälle. Um dies in Relation zu bringen hier ein Beispiel: Es gibt Menschen die auf keinen Fall Pilze oder bestimmte Obstsorten essen können, aber wir denken nicht daran zu sagen, dass Pilze oder Obst generell ungesund sind und generell gemieden werden sollten.


    Wir reden hier über Nebenwirkungen von Xylit für Menschen, aber im ersten Beispiel des Beitrages ging es um Nebenwirkungen für Tiere. Wichtig zu wissen ist, dass es für viele Menschen unbedenkliche Lebensmitteln gibt, die für bestimmte Tiere ungesund oder sogar giftig sein können. Dass es sich bei dem Naturprodukt Xylit um ein völlig unbedenkliches Nahrungsmittel handelt, hat sowohl die United States Food and Drug Administration [FDA] in 1963, als auch die Europäische Behörde für Nahrungsmittelsicherheit [EFSA] in unabhängigen Dossiers bestätigt. Die EFSA geht sogar noch einen Schritt weiter und bestätigt (2008) die positiven Auswirkungen die Xylit auf die Gesundheit hat.

  5. #15

    Standard AW: Xylitol

    Xylitol ist das Beste zum Zähne putzen..und zum Kalorienreduzieren

    schau mal bei google...
    Xylit kaufen oder so ähnlich


  6. #16
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    26.03.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Xylitol

    Soweit ich informiert bin ich Xylitol ein völlig unbedenkliches Lebensmittel, das aus natürlichen Stoffen wie der Birke oder Mais gewonnen wird (wobei Birke hochwertiger ist). Das es nicht geeignet für Hund ist stimmt zwar, aber das sind andere natürliche Lebensmittel genauso. Das einzige was sein kann ist, dass es bei sensiblen Menschen anfänglich zu Blähungen kommt, wenn größere Mengen konsumiert werden, weil es eben eine ähnliche Wirkung wie Ballaststoffe hat. Auch diese mögliche Wirkung vergeht wieder. ich finde die vielen Vorteile überwiegen einfach total! Xylit ist super für Diabetiker geeignet, weil es gleich süßt wie Zucker, aber eben den Insulinspiegel nicht erhöhlt. Auch die zahnfreundliche Wirkung ist vielfach bewiesen und weniger Kalorien als normaler Zucker hat es auch noch zum nachlesen gibt da eine gute Seite, die alle Wirkungen nochmals kurz und knapp auzählt: Gesundheit ich hab inzwischen normalen Zucker total aus der Küche verbannt und zum Zähneputzen nehm ich jetzt auch zusätzlich noch Xylit und bin begeistert!
    Geändert von StarBuG (26.06.2012 um 09:31 Uhr)

  7. #17
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Xylitol

    Ihr wisst schon, dass zur Herstellung von Xylit gentechnisch veränderte Mikroorganismen genutzt werden?

    Xylit E 967 - transGEN Datenbank

    Wer´s mag...

  8. #18
    AnD73
    Gast

    Standard AW: Xylitol

    Wäre denn dann Stevia eine Alternative? Ist jetzt ja erst (Dez. 2011) von der EU als Nahrungsmittel zugelassen.

  9. #19
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Xylitol

    Ganz viele Artikel und Berichte zu Stevia

    Willkommen bei Freestevia - der weltgrößten Infoseite zu Stevia rebaudiana

    Misstrauisch macht mich, dass eine Tageshöchstmenge vorgegeben wird, die man nicht überschreiten soll: 4 mg/pro kg Körpergewicht. Nicht gefunden habe ich Aussagen dazu, was passiert, wenn man diese Tageshöchstdosis doch überschreitet.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Xylitol/Stevia
    Von kaya im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 09:50