Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.06.2018
    Beiträge
    62

    Standard Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Ich war zugegebenermaßen nicht sonderlich viel sportlich aktiv und seitdem ich von zu Hause aus arbeite sowie dementsprechend nicht zu Fuß ins Büro gehe, bewege ich mich eindeutig weniger. Gleichzeitig habe ich mehr Möglichkeiten zum Naschen und das wirkt sich immer mehr auf meine Figur aus. Daher wollte ich langsam damit beginnen, dem entgegenzuwirken. Weiß jemand, wie ich das Abnehmen natürlich unterstützen kann? Oder welche Erfahrungen macht ihr in dieser Hinsicht? Vielen Dank vorab!

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.791
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Hallo!
    Im Grunde gibt es da nicht viele Möglichkeiten und ich bin mir sicher, daß Du es im Grunde selber weißt, weil Du hast es in deinem Beitrag schon angesprochen.
    1. Kalorien reduzieren und da Süßigkeiten viele Kalorien haben, wäre das das erste, was Du einstellen solltest, auch Chips und so ähnliche Leckereien sind nicht von Vorteil, weil zuviel Fett drin ist
    2. Bewegung, wenn Du nicht zur Arbeit gehst, heißt es ja nicht, daß Du 1x1 Std. am Tag nicht in irgendeiner Form bewegen kannst, Fahrrad, Walken, Schwimmen usw
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.06.2018
    Beiträge
    62

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Vielen Dank für deine Rückmeldung! Das mit der täglichen Bewegung ist so eine Sache, denn viele meiner Kollegen wurden in Kurzarbeit geschickt (ja, diesbezüglich schätze ich mich glücklich) und dementsprechend arbeite ich eindeutig mehr als es mein Vertrag vorsieht. Dann fehlt einem oft umso mehr die Motivation, dann abends noch eine Runde zu drehen. Das Naschen ist dann gewissermaßen auch unabdingbar, weil es mein Geist einfach braucht. Was würdest du mir diesbezüglich an kalorienarmen empfehlen?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.791
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Was würdest du mir diesbezüglich an kalorienarmen empfehlen?
    .
    Ich würde dann wahrscheinlich, wenn es ohne nicht geht, auf Studentenfutter umstiegen oder getrocknete Aprikosen o.ä, beim Studentenfutter sind die Weinbeeren für die Süße zuständig und die Aprikosen sind auch süß, im Studentenfutter sind Nüsse drin, die/ für den Körper wertvoll sind und ansonsten kannst Du dir Gemüse/Kohlrabi/Karottenric etc, was Du halt magst, auf einen Teller richten, wenn Du beim Relaxen am Abend etwas brauchst
    Liebe Grüße
    Josie

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.02.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Zitat von ricciodimare Beitrag anzeigen
    Das Naschen ist dann gewissermaßen auch unabdingbar, weil es mein Geist einfach braucht. empfehlen
    Nein! Du brauchst Süßigkeiten ganz bestimmt nicht und unabdingbar sind sie ganz bestimmt nicht.
    Reduziere es, du musst sie nicht ganz weglassen, dann kommt nur der Heißhunger und du isst die ganze Tafel Schokolade oder Chipspackung auf. Du musst dir aber bewusst werden was du so über den Tag isst. Meist denkt man - naja ist ja nicht so viel. Von der Menge vielleicht aber von den Kalorien schon.


    Zitat von josie Beitrag anzeigen
    .
    Ich würde dann wahrscheinlich, wenn es ohne nicht geht, auf Studentenfutter umstiegen oder getrocknete Aprikosen o.ä, beim Studentenfutter sind die Weinbeeren für die Süße zuständig und die Aprikosen sind auch süß, im Studentenfutter sind Nüsse drin, die/ für den Körper wertvoll sind und ansonsten kannst Du dir Gemüse/Kohlrabi/Karottenric etc, was Du halt magst, auf einen Teller richten, wenn Du beim Relaxen am Abend etwas brauchst
    In getrockneten Früchten ist sehr viel Zucker drinnen! Besser frisches Obst essen. Eine Banane hat ca. 100kcal pro 100g - getrocknet hat sie aber über 500kcal!!! Apfel frisch 55kcal pro 100g - getrocknet über 220kcal pro 100g.
    Nüsse haben zwar sehr gute Öle aber haben eben auch sehr viele Kohlenhydrate und Kalorien. So eine Handvoll Nüsse hat dann gleich mal 500kcal. Und dann fragt man sich wie das herkommt. Genau aus der Handvoll Erdnüsse vor dem TV.

    Da muss man dann auch seinen Appetit zügeln. Ist am Anfang schwer, man gewöhnt sich aber daran. Oder man steigert das Training dann hat man mehr Verbraucht und kann auch mehr essen.

  6. #6
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.06.2018
    Beiträge
    62

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Vielen Dank für die weiteren Erklärungen! OK, dann scheinen sich teilweise die Meinungen zu spalten. Weil Studentenfutter ist, ja glaub ich, ausschließlich trockenes Obst sowie Nüsse. Kohlrabi ist nicht unbedingt mein Ding und bei rohem Gemüse bin ich eigentlich ziemlich selektiv, aber ja, Karotten könnte ich mir schon zurechtschneiden. Selbiges gilt für Bananen und Äpfel. Dass man den Appetit zügeln müsste, weiß ich auch, aber zumindest einmal meines Erachtens klingt das eindeutig einfacher als es auch tatsächlich ist.

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.02.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Man muss halt immer wissen was man isst und was es mit einem macht. Studentenfutter ist jetzt nicht schlecht, macht dich auch nicht krank. Aber es sind halt sehr viele Kalorien für die wenigen Tropfen der guten Öle.
    Da wäre Fisch sicher die bessere Lösung um die zu bekommen.
    Du musst deine Ernährung umstellen. Das ist ein natürliches Mittel. Nach der Einnahme quillt es im Magen auf und der Appetit wird gezügelt. Also danach kann man eben nicht mehr so viel essen und ist schneller satt. Gerade für die ersten Schritte sicher eine Hilfe. Dann wirst du dich auf die neue Situation schon einstellen.
    Weniger Kalorien zu sich zu nehmen, heißt nicht zu hungern. Salat und sehr viele Gemüsesorten haben sehr wenige Kalorien und oft viele Ballaststoffe. Da kann man dann sehr viel davon essen und nimmt trotzdem nur wenige Kalorien zu sich. Gleichzeitig ist man aber auch länger satt.
    Geändert von josie (29.07.2020 um 19:38 Uhr) Grund: Werbung entfernt, bitte Nutzungsbedingungen beachten

  8. #8
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.06.2018
    Beiträge
    62

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    Vielen Dank für deine weiteren Tipps! Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass Fisch gesünder als Studentenfutter ist. Und dann hängt das vielleicht auch von Fisch zu Fisch, aber Studentenfutter hatte ich vor diesem Thread als gesünder eingestuft. Den Magen auf eine Art und Weise zu "füllen" klingt interessant. Dazu werde ich mich einmal im Netz informieren. Und wenn das Wetter hoffentlich nächste Woche wieder zu sommerlichem Essen einladen sollte, werde ich es vielleicht mit einigen Salaten angehen.

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.02.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

    "Gesund" ist beides, haben ja beide wichtige Öle drinnen. Aber mit Fisch bekommt man die Öle eben "günstiger", also mit weniger Kohlenhydrate und Kalorien als Anhang. Auch gesunde Sachen können dick machen.
    Salat zu jeder Mahlzeit und davor auch noch ein Glas Wasser trinken, dann hilft das auch.
    Finde auch, dass es im Sommer leichter ist, da habe ich zumindest bei sehr hohen Temperaturen sehr wenig Appetit.
    Drücke dir die Daumen!

Ähnliche Themen

  1. Allergien natürlich behandeln
    Von Administrator im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2020, 15:18
  2. Abnehmen sinnvoll unterstützen - was ist zu empfehlen
    Von sun im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.08.2019, 14:22
  3. Demenz natürlich behandeln
    Von Administrator im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2019, 14:52
  4. Kann ich mit Gymnastik allein etwas abnehmen?
    Von LenchenRei89 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.2018, 17:21
  5. Die Nase bei Sinusitis natürlich befreien
    Von Administrator im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 11:00