Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Nach Alkoholkonsum

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nach Alkoholkonsum" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    22.12.2008
    Beiträge
    5

    Standard Nach Alkoholkonsum

    Hallo, ich hoffe das ist jetzt die richtige Kategorie, ich dachte mir es passt am besten zu Gesundheit
    Also, vor 3 Tagen habe ich etwas zu tief ins Glas geschaut, wasleider auch die Folge hatte dass ich mich erbrechen musste, was sonst noch nie der Fall war. Am Tag darauf ging es mir wirklich unglaublich schlecht, ichaß fast nichts. Am Tag darauf ging es, aber ein bisschen schlecht war mir immer noch. Heute geht es mir eigentlich gut, aber ich hab berhaupt kein Hungergefühl. Normalerweise bin ich vom Essensschrank nicht weg zu kriegen, aber ich habe heute nur Abendbroot gegessen und habe überhupt kein Hungergefühl. Kann mir vielleicht jemand sagen ob das etwas zu bedeuten hat bzw. woher das kommt? Ich mache mir langsam echt Sorgen, dass das jetzt irgendwelche Schäden verursacht hat :S Auch warum es mir danach so ungaublich dreckg ging verstehe ich nicht. Ich würde mich über Antwot sehr freuen Gruß, Sun

  2. #2
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Hallo Sun,

    ich habe auch meist etwas länger davon, wenn ich zu tief ins Glas geschaut habe. Bei mir geht es mit Erbrechen los, was dann aber gern noch einen Tag länger andauert. Mein persönliches Mittel welches mir hilft ist kalte Cola und Eis. Bis jetzt hat dies jedenfalls bei mir zumindest immer das Erbrechen zum Stillstand gebracht.
    Deiner Schilderung nach bist Du ja auf dem Wege der Besserung. Würde das Ganze daher noch unter ausgeprägten "Kater" verbuchen. (Hattest Du vielleicht "durcheinander" getrunken?) Glaube daher auch, dass sich Dein noch fehlender Appetit wieder einstellen wird.

    MfG Justitia

  3. #3
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Am Allerbesten hilft, weniger saufen!

    Das du noch keinen Appetit hast würde ich nicht überbewerten!

    Solange du genügend trinkst reicht das über ein paar Tage hinweg völlig aus.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #4
    Altenpflegerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Beiträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Hallo,
    ich hatte vor ca. 3 Wochen einen Kater, der sich fast über eine Woche hinzog!
    Also ich denke, wenn sich ein Alkoholiker so fühlen würde, der käme schnell vom Alk los.
    Ich bin jedenfalls erst mal vorsichtig mit dem Trinken, so mies gings mir ach schon öfter, nur nicht so lange.
    Stimmt schon, hilft nur weniger saufen!!
    schönen Abend noch!

  5. #5
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Hallo Laura67,

    um Dir Deinen Vorsatz - weniger trinken - zu erleichtern, ein paar Anmerkungen zum Alkohol :

    Alkohol ist ein sehr starkes Gift für den menschlichen Körper. Wenn soviel Alkohol getrunken wird, dass die Organe mit dem Abbau nicht mehr hinterherkommen und das ist schnell der Fall, entstehen schwere Vergiftungserscheinungen, im Volksmund "Rausch"genannt. Je nach dem, wie viel Alkohol getrunken wurde, können die nachwirkenden Vergiftungserscheinungen (Kater) mehrere Tage dauern, bis der Körper auch den Rest verarbeitet und ausgeschieden hat.
    Die Gewöhnung an Alkohol führt zur Sucht, allerdings von Fall zu Fall verschieden schnell. Frauen vertragen Alkohol um einiges schlechter als Männer (daher auch das "Rezept" Frauen mit Alkohol zu enthemmen, um sie schneller ins Bett zukriegen) und die Suchtgefahr ist sehr viel größer. Weiterhin wird dem Alkohol die Verursachung von diversen Krebsarten zugeschrieben, auch hier bei Frauen schneller, als bei Männern. Der vielzitierte Herzschutz des Alkohols scheint auch nicht mehr so ganz sicher zu sein, er wird von einigen Forschern stark angezweifelt, weil die entsprechenden Untersuchungen wohl fehlerhaft gewesen sein sollen.
    Alles in allem sollte man mit den Alkohol sehr vorsichtig umgehen. Ein Gläschen in Ehren ist wohl durchaus erlaubt, ein Fläschchen in Ehren führt schnell zu ziemlich unangenehmen Beschwerden. So viel "Fröhlichkeit" bei Feiern ist das in der Regel nicht wert.

    Prost
    katzograph
    Das Gegenteil einer großen Wahrheit ist eine andere Wahrheit.

    Niels Bohr

  6. #6
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Welche Krebsarten soll Alkohol den auslösen?
    Welche Forscher zweifeln den "Herzschutz" des Alkohols an?
    Hast du dazu Quellen?

    Grundsätzlich aber gilt ganz klar es geht auch ohne Alkohol, aber wenn schoin dann immer zwischen drin Mineralwasser trinken damit habe ich gute Erfahrungen gemacht und am nächsten Tag keinen "Kater" gehabt.

    Übrings Schnaps hilft nicht bei der Verdauung, er "betäubt" nur die Magenschleimhaut Er verzögert sogar den Abbau der Verdauung da er meines Wissen nach nur die Magensäure zerlegt die das Fett im Essen abbauen/ zerlegen soll. Das Fett selber wird vom Alkohol selber nicht angegriffen....


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  7. #7
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Nach Alkoholkonsum

    Hallo Schubser,

    wie Du bereits mehrfach anhand meiner Beiträge feststellen konntest, habe ich das nicht so mit den Quellenangaben.
    Alkoholmissbrauch steht in dringendem Verdacht, außerordentlich viele Krebsarten zu begünstigen oder sogar auszulösen. Zu den bereits genannten kommt noch z.B. Mundhöhlenkrebs, Speiseröhrenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs (ganz furchtbar) und last but not least bei Frauen der Brustkrebs. Man nimmt an, dass 60 % aller Brustkrebserkrankungen durch Alkohol ausgelöst wurden. (www.brustkrebs-web). Die internationale Krebsforschungsagentur hat im Auftrag der WHO eine Untersuchung durchgeführt, die den Zusammenhang zwischen Krebs und Alkohol nachweisen sollte.
    Danach wurde der Alkohol in die Gruppe der Top Ten Krebsauslöser aufgenommen (alcoholic beverage consumption). Kann mann auch googeln unter "Krebs und Alkohol". Tut mir leid, dass ich Dir da nicht genauer die Quellen angeben kann, aber meine Computerfähigkeiten sind offensichtlich weit hinter dem Durchschnitt zurück.

    Gruß
    katzograph

  8. #8
    Altenpflegerin Avatar von Sylvia
    Name
    Sylvia
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    20.10.2008
    Beiträge
    265
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nach Alkoholkonsum

    Hey Sun,ich glaube wenn man nicht weiß welche Auswirkungen viel Alk haben kann,sollte man es lassen.Ich kann mir nicht vorstellen,das du nicht weiß was geschieht wenn man zu viel Trinkt!!!!!
    Lg. Sylvi

  9. #9
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nach Alkoolkonsum

    Zitat von katzograph Beitrag anzeigen
    Der vielzitierte Herzschutz des Alkohols scheint auch nicht mehr so ganz sicher zu sein, er wird von einigen Forschern stark angezweifelt, weil die entsprechenden Untersuchungen wohl fehlerhaft gewesen sein sollen.

    katzograph
    Es kommt auf die Menge an. Soweit ich weiß und in vielen Artikeln zu dem Thema auch gelesen habe, hat z.B. ein Glas Rotwein die schützende Wirkung aufgrund der Flavonoide für das Herz.
    Trinkst Du mehr als dieses eine Glas, kehrst Du den Effekt ins Gegenteil um und schadest dem Körper damit, anstelle ihm was Gutes zu tun.
    Wobei man den schützenden Effekt auch bei Traubensaft (100%iger Saft ohne Zusätze) festgestellt hat, somit ist also auch eine alkoholfreie Variante vorhanden.

    Alkohol und Krebs: Wie so vieles, kann auch Alkohol zu einer Krebserkrankung führen, muß aber nicht. Hier gilt sicher nicht die Rechnung Alkoholgenuß = Krebs.
    Auch hier macht es wieder die Menge, die Lebensumstände und das Zusammenspiel tausender anderer Sachen, die ja auch noch nicht alle erforscht sind.

    Viele Grüße, Andrea
    Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile! (Robert Doisneau)



  10. #10
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Nach Alkoholkonsum

    Schtümmt!!!!

    Hicks
    katsograw

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alkoholkonsum der Deutschen weiter zu hoch
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 18:10
  2. Autismus-Gen beeinflusst Alkoholkonsum
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 18:30
  3. Risikofaktoren für Alkoholkonsum nach Lebertransplantat
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:10
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 09:15
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 17:40