Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Allgemeine Vulnerabilität?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Allgemeine Vulnerabilität?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    13.08.2008
    Beiträge
    8

    Standard Allgemeine Vulnerabilität?

    Hallo,
    mir geht es soweit gut, jedoch liegt mir eine Sache schon länger auf dem Herzen.
    Mich irritiert, dass ich auf viele Dinge oft deutlich empfindlicher reagiere als andere Menschen.

    Es gibt mehrere Dinge die auffällig sind, keine Ahnung ob diese zusammen gehören oder nicht.

    1. Ich reagiere auf viele Medikamente stärker als andere, wenn ich eine lokale Narkose bekomme (zB Zahnartzt) spüre ich diese schon während die Nadel noch in mir ist. Bei Aspirin, Benuron etc reichen mir oft schon sehr kleine Dosen.
    Das kann aber auch andere Auswirkungen haben, zB bekam ich wegen einer Operation eine Vollnarkose. Die Aufwachphase war aber nicht gerade angenehm, ich war ca. 10 Stunden kaum ansprechbar, quasi halbwach. So als ob ich eine Überdosis bekommen hätte.
    2. Ähnliches beim Alkohol. Wenn ich mit Freunden zusammen etwas trinke, habe oft einen extremen Kater (auch mal 2 Tage), sie aber nicht. Das trifft auch auf Leute zu die weniger trinken als ich.
    3. Ich bin auch sehr hitzeempfindlich. Barfuss am Strand? Unmöglich! Heiße Speisen und Getränke kann ich auch erst später als andere zu mir nehmen.
    4. Ich hatte immer extreme blaue Flecken, durch nur schwache Einwirkung.

    Diesen ganzen Kram habe ich immer auf 4 verschiedene Dinge zurückgeführt:
    1.Ich bin ein Weichei
    2.Placebo
    3.Genetik
    4.Die Tatsache, dass ich eine Frühgeburt war und in der Anfangsphase meines Lebens Dutzende Allergien, Asthma, Pseudokrupp und sonst was hatte. Ich bin dann so eine typische blasse Bohnenstange geworden (191cm, 65-70kg). Im Sommer immer Sonnenbrand, beim Sport immer gleich ne Zerrung, oft krank. Eben so richtig Sereotyp.



    Nun hat sich aber viel geändert. Ich sag dazu jetzt mal: Ich habe mich gut entwickelt.
    Inzwischen bin ich 25 und eigentlich kerngesund. Ich habe mir richtig Muskeln antrainiert (90kg), mache 4 mal die Woche Sport und es geht mir richtig gut.
    Trotzdem ist der ganze Kram geblieben.
    Der Auslöser warum ich dies nun heute schreibe, ist wieder ein komisches Erlebnis was ich einfach nicht verstehe:
    Seit einiger Zeit mache ich Wing Chun mit meiner Freundin. Macht uns auch viel Spass. Desweiteren würde ich behaupten, dass ich von den knapp 20 Teilnehmern der athletischste und kräftigste bin. Trotzdem habe ich heute nach dem Training blaue Flecken die wirklich beängstigend aussehen (zur Erklärung: im Training schlagen die Unterarme oft gegeneinander, Angriff->Abwehr). Ich würde sagen, dass knapp 1/3 meiner Unterarme blau sind, auch eine relativ schmerzhafte Angelegenheit. Die meiner Freundin sind hingegen (und auch von allen anderen Teilnehmern) unversehrt. Sie ist eigentlich nicht sehr sportlich oder irgendwie auffällig resistent.
    Wir haben eigentlich alle das gleiche gemacht, ich schlage auch nicht fester zu als andere.

    Früher dachte ich dies liegt einfach an meiner körperlichen Unterlegenheit, heute kann ich mir das nicht erklären. Es sind eigentlich ganz normale blaue Flecken, nur eben absolut überdimensioniert. Das alles zieht sich jetzt schon durch mein ganzes Leben und ich denke es kann eigentlich nur genetisch bedingt sein. Ich will auch nicht jammern, ich hoffe nur, dass mir jemand wenigstens einen Erklärungsansatz liefern kann.

    Warum bin ich nur so empfindlich/verletzlich?

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Allgemeine Vulnerabilität?

    Zunächst mal ist jeder Mensch anders und reagiert anders auf alles. Dazu kann ich dir nichts sagen...
    Bezüglich der blauben Flecke solltest du mal zu deinem Hausarzt gehen und ggf. zu einem Gerinnungsspezialisten, um eine Gerinungsstörung auszuschliessen. Zunächst kann man mal ein Blutbild und Differentialblutbild machen, dazu eine Gerinnung. Dann abhängig davon weitere Untersuchungen.

Ähnliche Themen

  1. Vorhautbändchen gerissen, allgemeine fragen
    Von GTB123 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 14:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 18:30
  3. allgemeine Frage
    Von simone01 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 15:09