Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Angst vor Tabletteneinnahme

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Angst vor Tabletteneinnahme" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Angst vor Tabletteneinnahme

    Hallo,

    vor vielen Jahren wurde ich im Krankenhaus mit Antibiotika behandelt. Danach bekam ich massiven Durchfall, der über viele Monate anhielt. Früher konnte ich alle Lebensmittel essen und auf einmal vertrug ich keine Laktose, keine Eier und vieles andere nicht mehr. Am schlimmsten war dieser massive Durchfall. In der ersten Zeit konnte ich nichts mehr essen, was nicht mit Bauchschmerzen und Krämpfen wieder rauskam. Kein Arzt konnte mir helfen und keiner wusste damals, woher dieser Dauerdurchfall kam. Erst nach vielen Selbstrecherchen habe ich rausgefunden, dass das an dem Antibiotika gelegen haben musste. Seit dieser Zeit habe ich kein Antibiotika mehr eingenommen (nicht mal bei einer Lungenentzündung) und ich habe vor Medikamenten immer große Angst, wenn ich sie einnehmen muss.

    Nun hat mein Hausarzt festgestellt (mit Magenspiegelung und Biopsie), dass ich einen Helicobacter pylori im Magen habe, der schon eine Magenschleimhautentzündung verursacht hat. Ich soll jetzt 2 verschiedene Antibiotika und einen Preutonenpumpenhemmer einnehmen. Die Angst ist furchtbar!!!! Ich weiß nicht, ob ich das schaffe, diese Tabletten zu schlucken, aber dadurch riskiere ich, dass sich irgendwann ein Magengeschwür oder auch Magenkrebs bilden kann.

    Hat jemand Tipps, die Tabletten liegen schon auf meinem Tisch, aber ich kann mich noch nicht überwinden.

    LG

    Angelina
    Geändert von Angelina.Can (17.02.2015 um 09:18 Uhr)

  2. #2
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Angst vor Tabletteneinnahme

    Hallo,

    in erster Linie das mit den Durchfall kenn ich ganz gut, wurde auch mal mit absolut blutigen Durchfall ins Krankenhaus geliefert.

    Aber dass das Antibiotika in der Dauer schuld ist wag ich zu bezweifeln ihr Magen war vielleicht 1 - 2 wochen verstimmt aber nicht so lange und da rückt dann die Magenschleimhautentzündung für mich in den Vordergrund.

    Die Standardtherapie sieht Amoxicillin und Clavulansäure + Clarithromycin + Pantoprazol bzw. Omeprazol oder ähnliches vor bei Penicillin Allergie geht auch Metronidazol.

    Ich denke ihr Arzt ist zuversichtlich das durch diese Therapie ihre Beschwerden verschwinden.

    Mit welchen Antibiotika kamen den diese Beschwerden?


    Der einzig sinnvolle Krieg den die Menschheit führen sollte ist der Krieg gegen Krankheiten

  3. #3

    Standard AW: Angst vor Tabletteneinnahme

    Hallo Äskulap,

    vielen Dank für die Rückmeldung.

    Ich habe es nicht geschafft, die Antibiotika zu nehmen. Ich habe so eine Angst davor.

    Damals hatte ich im Krankenhaus die Antibiotika nicht für den Magen bekommen. Ich hatte damals eine Eileiterschwangerschaft und die wurde operiert. Der lange Durchfall kam sicher nicht von den Antibiotika, aber er wurde davon ausgelöst und auch die Lebensmittelunverträglichkeiten.

    Die Medis, die Du aufgezählt hast, die habe ich gegen den Helicobacter auch bekommen. Da ich eine Penicillin-Allergie habe, bekam ich Metronidazol und Clarithromycin, plus Pantoprazol.

    Gibt es denn keine andere Möglichkeit, ohne Antibiotika? Bringt es denn was, wenn man nur die Gastritis behandelt? Ich werde keine Antibiotika nehmen, dazu war die Zeit damals zu schrecklich.

    LG

    Angelina

  4. #4
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Angst vor Tabletteneinnahme

    Ok...

    Ich werde keine Antibiotika nehmen, dazu war die Zeit damals zu schrecklich.
    Es ist ein gewagter Rat......

    Und mein Rat ist weiterhin unbedingt das Antibiotika zu nehmen...

    Aber wenn du darauf versteift bist es nicht zu nehmen, dann kann ich dir nur einen Rat geben den ich selbst nur gelesen habe und nie ausprobiert habe.

    Auf der anderen Seite wenn du schon nicht die Antibiotika nehmen willst... Schaden wird das was ich dir vorschlage bestimmt nicht.

    7 Tage Brokkoli essen pro Tag ein halbes Kilo.

    Brokkoli-Therapie gegen Helicobacter - Genauer betrachtet - derStandard.at

    Bin zwar kein Freund von unwissenschaftlichkeit, aber auf der anderen Seite ob du gar keine Antibiotika nimmst oder keine AB und dafür halt Brokkoli isst (welcher bestimmt nicht für seine Ungesundheit bekannt ist) ist dann auch schon egal.

  5. #5

    Standard AW: Angst vor Tabletteneinnahme

    Super, vielen, vielen Dank. Ich habe mir den Bericht mal durchgelesen und denke, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Wenn es tatsächlich klappt, um so besser! (Auch, wenn ich danach erst mal keinen Brokkoli mehr sehen kann)

    Dann gehe ich mal los, Brokkoli kaufen.

    LG

    Angelina

  6. #6
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Angst vor Tabletteneinnahme

    Hallo,

    ich will nochmal unbedingt betonen das dies nur ein Zeitungsartikel ist, keine wissenschaftliche Studie.

    Es gibt hier keine gesicherten Daten, sie sollten dann vielleicht schauen ob sie nochmals eine Untersuchung bekommen können um zu sehen ob das Bakterium noch da ist und informieren sie sich bitte ob roh oder gekocht zu essen wie gesagt ich weiß es leider nicht da ich nur diesen Artikel kenne.

    Trotz allem viel Erfolg und wenn es nicht klappt überlegen sie sich mal wirklich die Antibiotika einzunehmen in Absprache mit einen Arzt natürlich.

Ähnliche Themen

  1. angst vor der angst und zu sterben.
    Von susiistda im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 09:22
  2. Angst
    Von Mrskleine im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 16:20
  3. Zecken-Angst
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 19:48
  4. angst
    Von cksachsen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 11:06