Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Blutwerte

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutwerte" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard Blutwerte

    Hallo ich hab da mal eine Frage,

    kann es sein dass verschiedene Ärzte auch verschiedene Normwerte haben nachdem die Blutwerte abgelesen werden??

    War jetzt bei der Vertretung meines Hausarztes, da mein Hausarzt Urlaub hat und ich die Blutwerte bei einer Untersuchung in der Klinik mitbringen muss.

    Thrombozyten ist der Normalwert bei meinem Doc von 140 - 440
    bei dem Vertretungsarzt ist der Normalwert zwischen 150 -400


    Was ist INR INDEX?? da steht bei Norm 0,00 -0,00 und mein Wert 0,94 obwohl INDEX müsste ja irgendwie ne Größe sein, mit der untersucht wurde, oder verstehe ich da etwas verkehrt aber wie kann bei Norm 0,00 - 0,00 sehen??
    Ich verstehe das nicht.

    BKS wurde auch nicht vom Labor ausgefüllt, sondern mit Kugelschreiber vom Doc selber, was hat das zu heißen? Normwert 10/20 meiner ist 13/24

    Leukos sind bei meinem Doc 4 - 10 normal und bei dem Vertretungsarzt 4 - 11,3

    Und meine lipasewerte waren im Januar 2006 auf 598 Normalwerte 13-60
    AMYS waren bei 228, Normalwerte 28-100

    da hatte ich auch höllische Oberbauchschmerzen

    Wäre nett wenn mir einer das erklären könnte.

    Lieber Gruß Maggie

  2. #2
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Blutwerte

    Hallo

    Also was ich weiß, ist das schon der Fall. Das bei gewissen Werten die Höchst- bzw Minderwerte also der Bereich unterschiedlich.

    Das hat wohl mit der Art bzw mit dem Gerät der Auswertung vom Blut zu tun.

    Bei meinem Hausarzt hat man ab 10.000 Leukos einen erhöhten Wert. In einem Medizinbuch von mir aber erst ab11.500 glaub ich, steht da.

    Das ist mir auch schon aufgefallen, das es da Unterschiede gibt.

  3. #3
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutwerte

    Hallo Maggie!

    In der Tat hat nicht jedes Labor immer die gleichen Grenzwerte. In meinem Buch steht auch 140.000-400.000 bie den Thrombos.
    Der INR-Wert ist das, was man früher Quick nannte: Der
    Faktor, um den die Gerinnungszeit des Bluts durch die Einnahme eines Gerinnungshemmers verlängert wird.
    Der BKS oder auch BSG-Wert kann sehr leicht auch in der Klinik auf Station oder in dr Arztpraxis selber ausgewertet werden. Dazu muss man das Blut nur in bestimmte Röhrchen füllen und diese An eine Wand mit Wertanziegen stecken. Dann die Eieruhr 2x auf je 60min. stellen und immer wenn sie bimmelt ablesen. Das muss nicht zwangsläufig ein Labor machen, hab ich auch schon zig-mal gemacht.

    Ich hoffe, ich konnte dir schon ein bisschen wieterhelfen!

    Liebe Grüße Julia

  4. #4
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: Blutwerte

    Danke Leonessa,

    Nur was ist der BSG oder BKS-Wert, was sagt der aus??
    Mich wundert es eh dass ich die Blutwerte vom Hausarzt mit in die Klinik nehmen muss. Dachte immer in der Klinik sind die Blutwerte gleich bestimmt, zumindest schneller wie das beim Hausarzt geht.

    Lieber Gruß Maggie

  5. #5
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Blutwerte

    Hallo Maggie!

    BSG ist hier eh beschrieben. Wenn du dir das Wort anschaust, siehst du ein Fragezeichen. Hier mit der Maus bzw mit dem Pfeil etc. drauf verweilen und dann siehst du die Erklärung.

    Warum du die Werte mitnehmen sollst, keine Ahnung. Hört man jetzt aber immer öfter. Mußte ich auch schon machen und im Endeffekt wurde dann auch im KH wieder Blut agbenommen.

    Aber hast du die Untersuchung gleich am ersten Tag? Gleich wenn du dort hin kommst? Wenn ja, dann würde ich dies als Grund nehmen. So können sie vorher alles nochmal durchchecken. Und sonst würden die Auswertungen wieder ein Weilchen dauern.

    Gruß
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  6. #6
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutwerte

    Hallo Maggie!

    Vielleicht sollst du die Werte mitnehmen, damit gleich welche da sind, weil ein Notfalllabor ist auch nicht immer gan billig und auf normale Laborwerte müssen wir in der Klinik auch einen Tag oder zumindest mehrere Stunden warten, was die Diagnostik verzögert. Oder in der Klinik müssen gleich nur die Werte abgenommen werden, die beim Hausarzt aufällig waren, auch das würde wieder Kosten sparen. Ich könnte mir vorstellen, dass einige Kliniken hier von ihrer Leitung Druck bekommen, da Krankenhausmitarbeiter nicht grade als Sparsam bekannt sind, wenn es um Materialverbrauch oder auch so etwas geht. Nur ne Vermutung...
    Um die BSG nochmal einfacher zu erklären wie im Glossar: ist sie erhöht spricht das für eine Entzündung, die irgendwo im Körper ist, ist sie stark erhöht, wird diese Entzündung schon ziemlich stark sein (gutes Beispiel hier eine schwere Angina, Mandelentzündung) da ist die BlutSenkungsGeschwindigkeit sehr schnell, also der Wert auf dem Laborzettel sehr hoch.

    Liebe Grüße Julia

Ähnliche Themen

  1. Blutwerte
    Von alessa im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 10:09
  2. Blutwerte
    Von Mona im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 19:44
  3. Blutwerte
    Von engelnr7 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 14:39
  4. Blutwerte
    Von sheep im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 08:02
  5. Blutwerte
    Von Michael11 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 21:58