Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Druck im Brustkorb und Atemnot

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Druck im Brustkorb und Atemnot" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    01.02.2013
    Beiträge
    1

    Standard Druck im Brustkorb und Atemnot

    Hallo liebes Patientenfragen-Team!

    Ich habe schon etwas länger nach meinem Problemchen gegoogelt, allerdings bin ich noch nicht so recht zu einem Lösungsansatz gekommen.
    Vorweg: Sobald ich kann, werde ich meinen Hausarzt fragen - der ist nur leider derzeit so überfüllt, dass ich außerhalb der Arbeitszeiten keinen Termin kriege und nur ungern wegen einer Lapalie während der Arbeitszeit fehle.

    Zur mir:
    Ich bin 23 Jahre jung, treibe bis auf Reitsport keinen Sport, ernähre mich durchschnittlich und habe ansonsten ein recht stressfreies Leben, d.h. einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Kollegen, eine langjährige Beziehung, keine Geldsorgen.

    Seit einigen Monaten jedoch (ungefähr seit Sommer) habe ich immer wieder einmal das Problem, dass ich im Ruhezustand erst langsam das Gefühl kriege, mein Herz sei schwer und ich fühle mich matt, über einige Minuten hin wird das Schwere-Gefühl dann allmählich richtig erdrückend, als stünde jemand auf meinem Brustkorb. Es fühlt sich eng an und ich kann nur flach atmen, sonst schmerzt es stärker.
    Der Schmerz (mittig vom Brustkorb) strahlt meistens den Hals hoch bis in den Kiefer (sodass es kurz vorm Ohr richtig sticht), mir ist schlecht und wirklich bewegen ist auch nicht.
    Ich atme dannn möglichst flach, massiere den Unterkiefer - nach einigen Minuten verschwindet der Schmerz schleichend wieder.

    Es tritt immer nur im Ruhezustand auf, wie gesagt, d.h. auf der Arbeit im sitzen, daheim auf der Couch oder beim Autofahren.
    Es hat mich bisher nicht interessiert, da es selten vorkam (alle paar Wochen mal) - ich hielt es für eine Verspannungsfolge (habe oft Probleme mit der rechten Schulter).
    Seit Weihnachten ca. hatte ich es jedoch nun wesentlich häufiger, allein diese Woche schon 3x (Büro, Couch, Autofahrt als Beifahrer). Es ist ja nicht nur schmerzhaft und unangenehm, nein, allmählich mache ich mir Sorgen.

    Habt Ihr eine Idee, was das sein könnte?
    Wie findet man das heraus?
    Da ich ggf. bald umziehen werde ist es ggf. möglich, dass es bis zum abklären durch einen Facharzt noch dauern kann (sowieso, bei DEN Wartezeiten).. aber was gefährliches wird es ja nicht sein?
    Meinem Hausarzt vertraue ich nicht so Recht, er ist in einigen Situationen zu "ängstlich" um forscher dran zu gehen (hat mich mit einer starken Entzündung im Hals 3 Wochen rumrennen lassen und nur pflanzlich behandelt, weil er das AB nicht verschreiben wollte) - bis ich nicht mehr essen konnte und wollte vor Schmerz. Bin also etwas.. vorurteilsbelastet, was ihn angeht.

    Ich hoffe, Ihr habt ein paar Ratschläge für mich.
    Denn seit gestern (das Letzte Mal) hab ich die ganze Zeit ein Druckgefühl auf dem Brustkorb, das bei tiefer Atmung zunimmt.

    Liebe Grüße
    Poem

  2. #2
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Druck im Brustkorb und Atemnot

    @ Poem

    Hört sich nach einem muskulären Problem an: Verspannungen der Zwischenrippenmuskulatur, oft schmerzhaft, strahlen häufig in andere Bereich aus: Hals, Arme, Bauch.
    Auch Verspannung der Rückenmuskulatur, die dort nicht verortet werden, können in den Brustraum ausstrahlen, wo sie dann als "Herz- oder Lungenproblem" wahrgenommen werden.

    Mein Tipp: Mögliche organische Ursachen internistisch abklären lassen, über arbeitsplatzbedingte Fehlhaltungen (einseitige muskuläre Belastungen etc.) nachdenken, ansonsten: Bewegung (ggf. besondere Übungen nach physiotherapeutischer Beratung).
    Geändert von Pianoman (01.02.2013 um 22:12 Uhr)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

Ähnliche Themen

  1. Atemnot/probleme und Druck im Kopf
    Von Müllitsch im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 16:31
  2. atemnot brennen haut brustkorb
    Von rosalienchen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 23:20
  3. Druck auf der Brust + Atemnot (kein Herzinfarkt)
    Von SaNiRa im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 19:08
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 21:49
  5. Atemnot und Druck im Bauch
    Von Katarina im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 16:05