Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Feigwarze?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Feigwarze?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2013
    Beiträge
    34

    Standard Feigwarze?

    Hallo ich habe einen kleinen knubbel an der oberschenkelinnenseite und jetzt habe ich Angst dass es eine feigwarze sein könnte obwohl ich noch nie einen sexuellen Kontakt hatte
    kann das eine feigwarze sein?
    wenn ja habe ich dann ein schlechtes Immunsystem oder brechen bei allen hpv Infektionen Hautveränderungen aus die nicht sichtbar sind?
    habe ich nun ein erhöhtes Krebsrisiko für hpv bedingte krebsarten?
    vielen Dank schonmal

  2. #2
    ATP
    Gast

    Standard AW: Feigwarze?

    Hallo,

    gehe doch einfach mal beim Hautarzt vorbei... Glaube nicht, dass es eine Feigwarze ist.

  3. #3
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Feigwarze?

    Hallo,

    wenn du noch nie sexuellen Kontakt hattest ist es recht unwahrscheinlich (kompliziert) eine Infektion mit den HP Virus an dieser Stelle zu bekommen.

    Was viel wahrscheinlicher ist ist ein Abszess bzw. Furunkel und damit gehörst du dann zum Haus(t)arzt und bekommst dann entweder eine Ziehsalbe oder Antibiotika verschrieben bzw. wird ein kleiner Schnitt rein gemacht oder Kombinationen davon.

    Hatte selbst vor kurzen so einen Furunkel am Innenschenkel, war recht schmerzhaft und liegt natürlich auch ungünstig.

    Ging bei mir mit einer Ziehsalbe weg, was aber nicht heißt das es bei allen so ist, also würde ich dir empfehlen einen Blick darauf werfen zu lassen, im Zweifelsfall ist immer ein Arzt zu Rate zu ziehen.

    Bei der Ziehsalbe nicht wundern, die riecht wie ein nasser Aschenbecher.

    Zu deinen Fragen:

    wenn ja habe ich dann ein schlechtes Immunsystem oder brechen bei allen hpv Infektionen Hautveränderungen aus die nicht sichtbar sind?
    Ich versteh die Frage nicht so ganz, Hautveränderungen die nicht sichtbar sind? Dann hat sich ja die Haut nicht verändert.

    habe ich nun ein erhöhtes Krebsrisiko für hpv bedingte krebsarten?
    Krebsarten die durch HPV begünstigt werden sind Gebärmutterhalskrebs, und Kehlkopfkrebs.

    Da du keine Gebärmutter hast (männlich) ist das unwahrscheinlich und HPV begünstigten Kehlkopfkrebs ohne sexuellen Kontakt --> auch schwierig. Eine Begünstigung für einen Peniskarzinom ist derzeit wissenschaftlich umstritten.

    Viele Grüße

    PS: Übrigens wie ich sehe sind Sie unser Geschlechtskrankheitenhypochonder, ich hab mich doch nicht getäuscht: http://www.patientenfragen.net/krank...en-t47711.html

    Waren Sie denn schonmal bei einen Psychotherapeuten bzgl. Ihrer großen Angst vor Geschlechtskrankheiten?

    Ich denke es gibt nur 3 Möglichkeiten

    a) Zum Arzt gehen und Geschlechtskrankheiten ausschließen

    b) Informieren wie man sich mit Geschlechtskrankheiten ansteckt und sich davor schützen

    c) Einen Psychotherapeuten aufsuchen und die Hypochondrie abklären lassen

    Alles Gute
    Geändert von Äskulap (09.04.2014 um 13:10 Uhr)

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2013
    Beiträge
    34

    Standard AW: Feigwarze?

    Danke ja ich bin in Behandlung
    ich meinte kleine Hautärzten die man fast nicht erkennt
    habe ich wenn Warzen ausbrechen ein schlechtes Immunsystem?

  5. #5
    ATP
    Gast

    Standard AW: Feigwarze?

    Nein, sagt meines Erachtens nichts über das Immunsystem aus...

  6. #6
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Feigwarze?

    Pauschal kann man sowas nicht sagen.

    Im Umkehrfall sprich Sie haben schon immer ein schlechtes Immunsystem gehabt wegen einer Autoimmunerkrankung oder einer Stoffwechselerkrankung ist das wieder anders, das könnte sowas vielleicht begünstigen.

    Aber einfach zu sagen weil ich eine Warze (so ziemlich alle Warzen stammen von verschiedene Virenarten) habe, habe ich automatisch ein schlechtes Immunsystem das ist falsch.

Ähnliche Themen

  1. 1 Feigwarze am Anus
    Von egsmark im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 13:39