Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fragen bzgl. Myokarditis

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fragen bzgl. Myokarditis" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    09.09.2012
    Beiträge
    3

    Standard Fragen bzgl. Myokarditis

    Einen wunderschönen Abend euch allen,

    es tut mir wirklich Leid, dass mein erster Beitrag gleich eine Art "mit der Tür ins Haus fallen" ist.
    Ich habe dennoch eine medizinische Frage. Ich selbst bin ein kompletter Laie, was das angeht, weshalb ich mir dachte, ich frage hier nach - hier tummeln sich Experten

    Es geht um Myokarditis. Ich betreibe Sport im Fitnessstudio (ohne Anleitung) und habe da auch keine großen Probleme. Ich bin nicht besonders fit, aber auch nicht übergewichtig, lediglich ein bisschen mehr, als ich gerne hätte. Ich mache immer etwas Krafttraining und danach ein ca. 30 minütiges Training am Band/Rad. Alles kein Problem, bis vor kurzem.

    Ich bin letzten Samstag (vor einer Woche) wieder einmal ins Studio gegangen. Ich habe mich gut gefühlt, nur so ein leichtes Gefühl im Hals, als ob ich Durst hätte. (Hatte auch nicht viel getrunken, hatte aber 1,5l Wasser dabei). Ich habe dann getrunken, es wurde leicht besser und sogleich mein Programm (etwa 1 1/2 Stunden, inkl. Wartezeiten bei den Geräten) absolviert. Ich habe aber kurz vor Schluss gemerkt, dass dieser "Durst" nicht wegging. Leider habe ich es, in meiner Dummheit, ignoriert. (Mit Trinken hatte das nichts zu tun)

    Am nächsten Morgen merkte ich dann auch, was dieses Gefühl war: Ich hatte ein leichtes Halskratzen - keine Schmerzen, aber ein "wundes" Gefühl. Nichts dramatisches, aber spürbar. Nun schlage ich mich seit einer Woche damit herum - ein klein wenig Schleim kam noch dazu, aber richtig "ausgebrochen" ist nichts. Ich habe aber Angst, mir eine Myokarditis zugezogen zu haben, da ich manchmal ein leichtes Ziehen/Drücken in der brust spüre, sowie leichte Rückenschmerzen. Das ist alles nicht sehr intensiv, aber da. Heute habe ich das "Kratzen" wieder.

    Ich traue mich nicht, wieder Sport zu machen und habe auch Angst, dass ich unbemerkt eine Myokarditis mitschleppe. Nicht besonders rational, da mir der typische "Leistungsknick" fehlt - allerdings habe ich mich die Woche geschont und kaum körperliche Belastung erfahren. Ich fürchte mich, dass es "ausbricht" wenn ich wieder Sport mache, d.h. dass mein Körper kollabiert.

    Woher weiß man, ob eine dumme Aktion wie diese (Mit Halsbeschwerden Sport), aufs Herz geschlagen hat? Was könnte dies eigentlich sein? Mich verwundert es, dass nichts dramatischen ausgebrochen ist - nur das leichte Kratzen im Hals und etwas Schleim, wie gesagt.

    Ich danke Ihnen im Voraus für Antworten.
    Max

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.289
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fragen bzgl. Myokarditis

    Hallo Max!
    Wenn Du dir ganz sicher sein willst, dann bleibt dir der Weg zum Arzt nicht erspart, damit er ein EKG schreiben kann.
    Allerdings hat eine Myocarditis ja durchaus Symptome, die man merkt, neben dem Leistungsknick, den man bei jeder Erkältung schon haben kann, kommt es zur Kurzatmigkeit und vor allem Missempfindungen des Herzens (Herzrasen, -stolpern, -klopfen, -schmerzen), aber wie gesagt, zu deiner Beruhigung wäre der Arztbesuch hilfreich.
    LG Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    09.09.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fragen bzgl. Myokarditis

    Vielen Dank für deine Antwort, Josie. Ich dachte mir schon, dass das eigentlich die einziger Absicherung ist, allerdings möchte ich den Arzt nicht aufgrund einer Lappalie behelligen - in Richtung Myokarditis scheint es ja, momentan, nicht zu gehen...
    Diese Schmerzen, die ich habe sind nicht besonders stark, und auch nur ganz kurz - eher in Richtung Verspannung, denke ich. Und den Rest habe ich oben schon erklärt. Ich bin mir noch nicht sicher, aber ich danke dir für die schnelle und treffsichere Antwort :-)

  4. #4
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fragen bzgl. Myokarditis

    Zitat von Max1331 Beitrag anzeigen
    Ich betreibe Sport im Fitnessstudio (ohne Anleitung) und habe da auch keine großen Probleme. Ich bin nicht besonders fit, aber auch nicht übergewichtig, lediglich ein bisschen mehr, als ich gerne hätte. Ich mache immer etwas Krafttraining und danach ein ca. 30 minütiges Training am Band/Rad.
    Ohne Anleitung in einem Fitnessstudio zu trainieren ist m.E. einfach dumm.
    Wozu, glaubst Du, haben die Trainer?
    Du bist untrainiert, gehst "mal wieder" ins Studio, hast keine Ahnung, ob Du die Geräte richtig benutzt, oder Deine Körperhaltung den Vorgaben entspricht. Wunderst Dich, dass nach 90 Min. Training Beschwerden auftreten, die natürlich auch durch Fehlhaltungen verursacht sein können, oder aber ein einfacher Muskelkater sind. Und zum Schluss kommst Du auf Myocarditis...

    Jau, so läuft´s... Und jetzt schnell zum Kardiologen, und wehe der findet nichts...

    Sorry, vielleicht würde es eine einfache Trainingseinweisung auch tun...

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    09.09.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fragen bzgl. Myokarditis

    Ich trainiere, aufgrund der Kostengründe, bei McFit. Man bekommt dort eine ausführliche Einführung beim ersten Mal, und der Trainer schaut sich an, wie du die Geräte benutzt. Danach ist dort jeder auf sich alleine gestellt. Ich kann mir aber kein teureres Sportstudio leisten - als Student hat man nicht wirklich viel Geld zur Verfügung.

    Und genau das, was du sagst, wollte ich doch vermeiden. Ich wollte nicht zum Kardiologen rennen, da das mit immensen Kosten verbunden ist - gut, für mich sind es 10€ Praxisgebühr (die, wenn nicht nötig, immerhin zwei Mahlzeiten ausmachen + Getränke!) doch für die Krankenkasse etc. sind solche unnötigen behandlungen sehr teuer und nehmen Geld weg, das wirklich schwer kranke Menschen brauchen.

    Die Beschwerden waren, wie oben erwähnt, schon davor da. Ich war leider so dumm, nicht die nötigen Verbindungen und Schlüsse zu ziehen, was es eigentlich war. Muskelkater nach einer Woche kommt mir außerdem etwas spanisch vor, zumal ich keine 90Kilo stemme, sondern mit 20 Kilo bei den Geräten, da ich meinen Körper nicht überlasten möchte. Ich trainiere erst seit ca. 3 Monaten dort, regelmäßig 2x die Woche + 1x die Woche einfach nur 30 Minuten Laufband, ohne Kraftraining. Es ist nicht so, dass ich alle 2 Monate "mal" hingehe und dann 50 Kilo stemmen möchte, das möchte ich hier klarstellen, da es oben vielleicht so klang.

  6. #6
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fragen bzgl. Myokarditis

    Okay, hast Du hiermit klargestellt...

    Solltest Du aufgrund Deiner Beschwerden doch noch zum Hausarzt gehen, lass´ doch einen kompletten Check machen.
    Kostet Dich dann auch nicht mehr, aber Du hättest einen aktuellen Zustandsbericht über Deine körperliche Verfassung.

    LG...

Ähnliche Themen

  1. CT-Befund bzgl. Lungenmetastasen - Dringend! :(
    Von Talena im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 13:49
  2. Kinderärzte warnen vor Myokarditis
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:50
  3. Frage bzgl. Blutwerten (Fsh, LH und Testosteron)
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 13:04
  4. Myokarditis
    Von Anja34 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 11:12
  5. Arztliste bzgl. HWS-OPs ...?!
    Von Der müde Luke im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 17:40