Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Gebärmutterhalskrebsimpfung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gebärmutterhalskrebsimpfung" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Hallo an alle,
    meine beiden Töchter haben sich beide gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen.
    Die jüngere ist mit allen drei Impfungen durch, aber bei der älteren steht noch eine offen.
    Nun meine Frage:
    1. Bei der älteren ist vollig überraschend eine akute Blinddarmenztzündung aufgetreten, so dass innerhalb von 6 Stunden operiert werden mußte, gibt es wie ich im Internett gelesen habe, einen Zusammenhang?

    2. Da ich in den Medien von einigen Todesfällen gehört habe stelle ich mir nun die Frage, soll sie die 3. Impfung nun lieber sein lassen?

    Bitte um schnelle Antwort

    Gruß Kojote

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Hallo Kojote,

    eine Blinddarmentzündung ist immer überraschend und ich bezweifle sehr stark, dass es da auch nur den geringsten Zusammenhang gibt.
    Ich würde deine Tochter auf jeden Fall impfen lassen, immerhin geht es hier um das Verhindern von Gebärmutterhalskrebs.

    Gruß

    Michael

  3. #3
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Danke StarBuG,
    zwei Spritzen hat sie ja schon bekommen.
    Auf dieser Seite: http://www.zentrum-der-gesundheit.de...halskrebs.html,
    Steht unter anderem dies:
    Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs verursacht starke Nebenwirkungen

    Rund 6o Prozent derer, die Gardasil® oder das Aluminium-Placebo erhielten, litten an Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall und Myalgie, doch die. Gardasil®-Empfänger zeigten noch stärkere Gegenreaktionen wie Kopfschmerzen, Gastroenteritis, Blinddarmentzündung, entzündliche Beckenerkrankungen; Asthma, Bronchospasmus und Arthritis.
    Ist das vieleicht alles nur Panikmache?
    Ich bin jetzt etwas verwirrt, vieleicht kannst du dich ja mal schlau machen.
    Danke Kojote

  4. #4
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Hallo Kojote,

    leider hat jedes Medikament seine Nebenwirkungen, bei dem einen treten sie ein und beim anderen wieder nicht.
    Ich denke auch, dass sich deine Tochter die 3. Spritze geben lassen sollte, denn besser gegen Gebärmutterhalskrebs geschützt zu sein, als es dann evtl. mal zu bekommen ist wichtiger als sich vor einer Blindarmentzündung zu schützen. Eine Blindarmentzündung ist zwar sehr schmerzhaft und muss operiert werden, aber ist doch harmloser als Krebs. Oder?
    Das deine zweite Tochter auch mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat, muss ja auch nicht unbedingt sein. Ich würde euch auch ans Herz legen, diese letzte Spritze noch abzuholen, es ist enorm wichtig!

  5. #5
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Die Seite halte ich für nicht seriös, da allein schon die Zahlen, die dort verwendet werden nicht richtig sind.

    Bei Frauen mit Gebärmutterhalskrebs lassen sich in 98% aller Fälle HP-Viren nachweisen.

    Appendizitis wird durch Bakterien verursacht und nicht durch Viren, ein Zusammenhang ist also extremst unwahrscheinlich, wie ich oben schon geschrieben habe.

    Lass deine Tochter impfen.

    Gruß

    Micha

  6. #6
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Seriöse Informationen zu Impfstoffen und Impfproblemen findet man hier:

    www.pei.de

    Das ist die Seite des Paul-Ehrlich-Instituts

    Das Paul-Ehrlich-Institut ist eine Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland. Es gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.
    Unterschiedliche, im deutschen und europäischen Arzneimittelrecht festgelegte Aufgaben nehmen den breitesten Raum unter seinen Tätigkeitsfeldern ein. Exemplarisch werden die Genehmigung klinischer Prüfungen und die Zulassung bestimmter Arzneimittelgruppen genannt. Seit seiner Gründung vor mehr als hundert Jahren konzentriert sich das Paul-Ehrlich-Institut auf biomedizinische Arzneimittel: Impfstoffe für Mensch und Tier, Antikörper enthaltende Arzneimittel, Allergene für Therapie und Diagnostik, Blut und Blutprodukte und seit jüngster Zeit Gewebe sowie Arzneimittel für Gentherapie, somatische Zelltherapie und xenogene Zelltherapie, also für Verfahren forschungsnaher biomedizinischer Behandlung.
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  7. #7
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard

    Danke,
    ich glaube auch, dass das hier das kleinere Übel ist.
    Gruß Kojote

    Danke StarBug,
    ich hatte da auch schon meine bedenken.
    Wir haben uns entschieden, die Impfung zu Ende zu führen.
    Gruß Kojote

    Danke Pianoman,
    habe mich mal auf der Seite umgesehen.
    Deine und die Antwort der anderen hat uns in unserem Vorhaben beatättigt, die Impfung zu Ende zu führen

    Gruß Kojote
    Geändert von Patientenschubser (12.02.2008 um 18:41 Uhr)

  8. #8
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    @Kojote

    Gute Entscheidung. Ich habe mich übrigens auf der von Ihnen genannten Website umgesehen.
    Mir stehen die Haare zu Berge.
    So viel Müll begegnet man selten. So wenig Sachkenntnis auch.

    Aber es ist eigentlich kein Wunder:

    Die Ausbildung der Dame Iris Muthmann, die den Laden betreibt:

    Ernährungsberaterin IBW

    Auszug aus vom Fernlehrinstitut IBW für das "Studium" zur Ernährungsberaterin:

    Vorkenntnisse:
    Eigene Erfahrungen im Umgang mit einer natürlichen und gesunden Ernährung sind von Vorteil.

    Studiendauer:
    Das Studium dauert durchschnittlich 12 Monate. Die wöchentliche Studienzeit beträgt ca. 4 - 6 Stunden. Das Aufbaustudium zum Ernährungstherapeuten dauert ca. 6 Monate.

    Das nenne ich Kompetenz. Die kann sich auch zu detaillierten medizinischen Problemen äußern. Whooww...

    Pianoman
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  9. #9
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung

    Vielen Dank für die Mühe, habe mich sehr über die Erkentnisse ihrer Recherche amüsiert.
    Da kann man mal sehen was sich heute alles Fachkraft nennt.
    Gruß Kojote

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Beiträge
    7

    Standard AW: Gebärmutterhalskrebsimpfung


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte