Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und Angst

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und Angst" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2016
    Beiträge
    4

    Standard Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und Angst

    Hallo an alle,

    es geht um meinen Mann. Ihn plagt seit ca 2 Wochen ein Grippaler Infekt. Angefangen mit Kältegefühl, Müdigkeit usw. Dann kam Husten, Bronchien, Nase usw dazu auch Schwindel. Mein Mann macht sich recht schnell sorgen, dass es was schlimmes sein kann.
    Er hat einen schmerzenden, harten Nacken-Schulterbereich. Schwankschwindel immer wieder.
    Inwieweit kann der Nacken verantwortlich sein oder sonst was? HA sagt grippaler infekt dazu phobischer Schwindel, MRT vor einem Monat O.B. HNO schliesst Gleichgewicht aus. Auch kein Lagerungsschwindel.
    Wäre super wenn Ihr Eure Erfahrungen mitteilen könntet.
    Klar ersetzt es keinen Arzt aber bei dem sind wir ja schon paralel.

    Danke im Vorraus

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    609

    Standard AW: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und A

    hallo Pat,

    die antwort liegt (höchstwahrscheinlich) schon in deinem post....

    ein harter nacken, das heisst, die halsmuskeln sind verhärtet... das kann auch zu einengungen der nerven in der wirbelsäule führen. die beweglichkeit der halswirbelsäule ist eingeschrenkt

    entweder den hausarzt drauf ansprechen oder den weg zum orthopäden gehen... die muskulatur muss gelockert werden und dann soll er lernen, wie er diese weiter locker halten kann...

    probleme mit der HWS können schwindel auslösen...

    LG

  3. #3
    Gesperrt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.07.2015
    Beiträge
    132

    Standard AW: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und A

    Wie geht es dir denn jetzt ?

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und A

    hallo wollte mal ein update geben:

    Nackenschmerzen, schwindel usw sind weg. was geblieben ist, ist eine verspannte rückenmuskulatur die mal kommt und wieder geht.
    Blutwerte waren alle einigermassen ok bis auf entzündungswert statt 0,5 0,9.
    Heute früh musste er husten und es kam ein extrem zäher schleim raus mit blutbeimengung. Dies war aber das einzige mal.
    leichte brennende schmerzen auf bronchienhöhe sind auch noch da. Was kann man noch tun ausser wärme und bewegung gegen die verspannung?

  5. #5
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    609

    Standard AW: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und A

    hallo Pat,

    hab ich doch schon geschrieben, die muskulatur muss gelockert werden. am besten mal nen orthopäden aufsuchen, damit der grund für die extremen verspannungen gefunden wird... auch manuelletherapie und massagen kann der verschreiben... und dann eben von der physio übungen zeigen lassen, oder informationen holen, welche übungen zb. in einem sportverein helfen könnten...

    das mit dem blut im auswurf sollte aber der hausarzt erfahren... es kann einfach von der reizung der atemwege durch den husten kommen, aber auch etwas anderes dahinterstecken...

    LG

  6. #6
    Noch neu hier Avatar von EdithMueller
    Name
    Edith
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Wohnort
    München
    Mitglied seit
    22.08.2016
    Beiträge
    22

    Standard AW: Grippaler Infekt, Schwindel, schmerzen Nacken und A

    Du kannst zumindest für den Anfang Wärme versuchen: Ein warmes Bad, ein Heizkissen im Nacken, eine Infrarotlampe. Regelmäßig Aufstehen und Strecken. Vorsichtig die Schultern vorwärts und rückwärts Kreisen, den Kopf in alle Richtungen bewegen - aber langsam und nicht zu weit. Wenn du zu heftig an der verspannten Muskulatir ziehst, können die Schmerzen stärker werden. Vielleicht hast du jemanden, der dich mit einem Igelball massiert.

    Das ersetzt zwar keine Physiotherapie, kann aber zumindest etwas Linderung schaffen.

Ähnliche Themen

  1. Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken
    Von Noxet im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 08:25
  2. Grippaler Infekt / Fraxiparin / Entzündungshemmer
    Von centrumfit im Forum Schulmedizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 21:04
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 10:14
  4. Grippaler Infekt habe ein paar Fragen
    Von Bossert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 20:50
  5. Grippe - Grippaler Infekt
    Von Monsti im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 17:34