Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Haarausfall - Haartransplatation

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Haarausfall - Haartransplatation" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    05.04.2016
    Beiträge
    10

    Standard Haarausfall - Haartransplatation

    Guten Tag,

    ich grüße euch alle. Ich habe ein Problem, dass mich sehr verunsichert, ich kann schon sagen, dass ich mich deswegen zurückziehe und weniger unter Menschen bin. Bei der Arbeit ist es für mich am schlimmsten. Mein Problem ist mein immer mehr zunehmender Haarausfall, schon langsam sieht man bei mir eine kleine Glatze. Ich bin von Beruf Lehrerin und auch habe schon bemerkt, dass meine Schüler über mich scherzen. Ich denke in letzer Zeit sehr viel über eine Haartransplantation nach. Ich denke, dass das die einzige Lösung für mich wäre. Kann mir hier vielleicht jemand vorschlagen, wo ich das am besten machen könnte. Es wäre mir schon sehr wichtig gute Experten für dieses Gebiet zu finden.

    Viele Grüße, Angelika

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Hallo Angelika,

    zuerst müsste man klären o es diffuser Haarausfall oder kreisrunder Haarausfall ist. Im ersten Fall (diffuser Haarausfall ist es oft eine Hormonsache) Du hast jetzt nicht geschrieben ob Du schon bei einer Haarsprechstunde warst.
    Es gibt einige dieser Hinweise Arztsuche - Haarerkrankungen.de

    Dann wäre die Frage gibt es in der näheren Verwandtschaft ähnliche Probleme. Was weis ich wo ein Opa oder Oma schon frühzeitig weniger Haare hatte. Denn es gibt auch die Möglichkeit der Vererbung.

    Nun es gibt sehr viele selbst ernannte Experten auf dem Gebiet die für sehr viel Geld Dinge verkaufen die wirtlich
    N u l l bringen, also ihr Geld nicht wert sind.
    Die Kosten für eine Eigenhaartransplantation liegen irgendwo zwischen 2000 € und 8000 € (manche Anbieter bieten auch Teilzahlung an) (wenn man nicht nur angestellt ist als Lehrer... .) Solche Kliniken wie die Bodenseeklinik wo der Nasenprofessor seine Wirkungsstätte hat geben gleich gar keinen Preis an.
    Zwischen zwei und vier Stunden dauert eine Haartransplanation unter örtlicher Betäubung. Bis die neuen Haare richtig sprießen, dauert es ca. drei Monate.

    Bevor dies angedacht wird sollte man erst einmal abklären was man in der Haarsprechstunde sagt es könnte ja auch eine hormonelle Ursache vorhanden sein die dann ein Endokrinologe abklären müsste. So da ich sehr wenig wusste habe ich etwas mehr geschrieben.

    Viele Grüsse Stephan

    PS. Ich weis nicht welche Stufe Du unterrichtest. Aber wenn ich so ein wenig gescherzt hätte über eine Lehrerin wäre sehr bald zur Antwort gekommen - Ja Manche/ r halt etwas mehr im Kopf und dafür etwas weniger darauf. Ob das umgekehrt so Spitze ist? Keine Ahnung ob Heute jeder Schüler da ...

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    14.08.2015
    Beiträge
    18

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Tag Angelika,

    es tut mir sehr Leid, dass du mit diesem Problem zu kämpfen hast. Für Frauen ist es bestimmt sehr schlimm, da wir ja besonders auf unsere Frisur achten und die Kommentare deiner Schüler machen das natürlich noch schlimmer. Ich kann dir einen wirklich guten Arzt empfehlen, sie sind wirklich Experten und haben sich auf Haartransplantationen spezialisiert. Der Mann meiner Freundin hat sein Haarproblem bei ihnen behandelt und kann sie nur weiterempfehlen. Er sagt, dass die Klinik eine sehr gute Beratung macht und dass die Ärzte ehr nett und professionell sind. Hier ist der Link, dort findest du auch die Kontaktdaten. >>
    http://www.dariusalamouti.de/artas-r...ansplantation/

    Liebe Grüße,
    Pruga



  4. #4
    Noch neu hier Avatar von Heike79
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Beiträge
    13

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Ich kann dein Leiden absolut nachvollziehen. Das Wohlbefinden wird durch einen Haarausfall extrem gestört. Das habe ich am eigenen Leib erfahren.

    Ich gehe mal davon aus, dass du schon bei einem Dermatologen warst?! Konnte der Arzt was diagnostizieren? Es gibt so viele Ursachen für einen Haarausfall. Einige davon kann man gut behandeln. Ich hatte letztes Jahr einen ganz schlimmen Haarausfall, der sich über Monate zog. Ich war auch am Verzweifeln – mein Selbstbewusstsein war dahin. Bei mir war es ein simpler Grund: Der Alltagsstress (Kinder, Job, Hausbau, Haushalt). Mein Körper hat aufgrund der Belastung mit der zunehmenden Ausschüttung von Stresshormonen reagiert und so kam es zum vermehrten Haarausfall. Mit diesem Beispiel will ich dir nur zeigen, dass ein Haarausfall vielfältigen Ursachen zugrunde liegen kann, an die man im ersten oder zweiten Moment nicht denkt. Also bevor du an eine solche Maßnahme wie eine Haartransplantation denkst, schließe bitte wirklich alle anderen Faktoren aus, die in Betracht kommen können. Leider kann ich dir keinen Arzt empfehlen, der auf Haartransplantationen spezialisiert ist. Ich hoffe, du findest einen vertrauensvollen und erfahrenen Mediziner. Ich habe nur mal gelesen, dass eine Transplantation nicht für jeden in Frage kommt. Die individuellen Voraussetzungen sind entscheidend.

    Es gibt andere, weniger risikoreiche und günstigere Alternativen zu einer Haartransplantation (Haarwuchsmittel, Echthaarsträhnen, Streuhaar…). Hast du darüber schon mal nachgedacht? Die Möglichkeiten zur Haarverdichtung sind vielfältig. Guck mal hier: http://www.supermillionhair.de/Anwen...aarverdichtung. Ich wünsche dir alles Gute und lass dich von den Kindern nicht ärgern.

  5. #5

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Hallo Angelika,
    es wurde ja schon geschrieben, dass wir noch nicht allzuviele Infos von dir bekommen haben..dem stimme ich zu ;-)
    Also, was sagt denn dein Hautarzt zum Beispiel? Und hast du schon Medikamente oder anderes ausprobiert?
    Mein Schwager hat sich im letzten Jahr für eine Haartransplantation entschieden und diese in Istanbul durchführen lassen. Der Eingriff war zwar unangenehm, aber recht erfolgreich, er ist bis heute zufrieden mit dem Ergebnis. ..

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Hallo Boki,

    Ja an den Folgen des Haarausfalls leiden viele Menschen, aber nicht weil es einem weh tut.. sondern wie du schon gesagt hast wie z.b die Kinder in der Schule, diese können wirklich fies sein. Das wichtigste ist aber das man immer versuchen sollte die Ruhe zu bewahren, das Leben hört deswegen nicht auf.

    Und ich würde dir erstmal noch keine Haartransplantation empfehlen, vielleicht gibt es andere Mittel und Behandlungsmethoden um den Haarausfall stoppen zu können. Vielleicht hast du dich nur falsch ernährt?
    Weist du an welcher Art von Haarausfall du leidest, und kennst du auch dessen Ursache?

    Auf dieser Seite findest du weitere Informationen zu den Arten und Ursachen von Haarausfall dazu und kannst deinen Haarausfall besser einordnen.
    Denn diese solltest du aufjedenfall kennen bevor du eine Haartransplatation in Erwägung ziehst, kaufe dir auch keine Mittel die dir versprechen den Haarausfall zu stoppen wenn du dessen Ursache nicht einmal kennst..

  7. #7
    Langzeitpausler
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    18.03.2013
    Beiträge
    29

    Standard AW: Haarausfall - Haartransplatation

    Hallo, ob ein Haartransplantation für dich Sinn ergibt, hängt eben schon sehr stark am persönlichen Empfinden. Also, warum nicht, wenn es dir damit besser geht. An deiner Stelle würde ich mich da wohl auch sehr gut umhören und einen echten Fachmann finden wollen.

Ähnliche Themen

  1. Haarausfall
    Von tina2011 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 00:48
  2. Haartransplatation / Haut - kostenübernahme?
    Von Frage85 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 22:06
  3. Mit 14 Haarausfall!
    Von belieber im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 20:52
  4. mit 21 haarausfall
    Von Melek im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 20:37
  5. Haarausfall
    Von janjan83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 21:09