Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleiben?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleiben?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2012
    Beiträge
    9

    Standard Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleiben?

    Wunderschönen guten Tag :-)


    Und zwar halte ich in den letzten Monaten immer mal wieder den Harn an (oder wie nennt man das?). Jedenfalls habe ich es einmal so lange gemacht, bis ich richtig starke Schmerzen hatte. Ich dachte schon, dass meine Harnblase gerissen ist, so doll tat das weh. Als ich auf die Toilette gegangen bin, hatte ich auch beim Wasserlassen starke Schmerzen. Nach diesem Ereignis konnte ich etwa 3 Wochen den Harn kaum anhalten. Ich habe mir mehrmals ein bisschen in die Hose gemacht, auch wenn die Harnblase nur halb oder kaum gefüllt war. Das war echt nervig, aber meine Harnblase hat sich glücklicherweise nach etwa 3 Wochen regeneriert und seitdem kann ich den Harn auch wieder stundenlang anhalten.

    Meine Fragen dazu: Kann man durch das ständige Anhalten des Harns dauerhaft eine Blasenschwäche bekommen? Also jetzt nicht nur 3 Wochen, sondern ein Leben lang? Und kann die Harnblase dadurch wirklich reißen oder fühlt es sich nach stundenlangem Anhalten nur so an, als würde sie reißen? Ich habe nämlich mal gelesen, dass sie sogar ein paar Liter ''tragen'' kann, bis sie reißt.

    Ich würde mich über Antworten freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Blossom

  2. #2

    Standard AW: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleib

    Es ist prinzipiell empfehlenswert auf die Signale deines Körpers zu hören. Sprich wenn du auf Toilette musst, solltest du auch gehen.

    Zu deiner Frage, es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass das lange Halten des Harndrangs die Blase "trainieren" würde. Wie du ja schon selbst gemerkt hast wird sie eher strapaziert. Das kann auch zu dauerhaften Schäden führen (ob die dann ein Leben lang bestehen kann ich dir nicht sagen, ich weis auch nicht ob derart langfristige Studien überhaupt gemacht wurden), das ganze nennt sich dann "faule Blase". Du bist dann nicht mehr in der Lage allen Urin aus dem Harnkanal zu drücken, die Blase ist zu schwach. Das im Kanal verbleibende Urin findet dann evtl. nach und nach seinen Weg nach draußen. Ob das bei Frauen genauso ist wie bei Männern kann ich nicht sagen, der Harnweg beim Mann ist ja doch ein bisschen anders gestrickt als bei der Frau
    Das soll dich natürlich nicht verleiten alle 20 Minuten Richtung WC zu verschwinden. Wenn du aber viel trinkst (min. 2l täglich) kannst du schon alle 2-3 Stunden urinieren.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    10.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleib

    Ich weiß auch nicht, ob das regelmäßige anhalten einfach so gut ist. Ich denke eher nicht. So wie ich das mal verstanden habe, ging es dabei auch nicht darum, den Harn einfach mal ne halbe Stunde einzuhalten, sondern viel mehr darum, während man auf Toilette ist immer mal zu stoppen. Ob das wirklich irgendetwas bringt sei dahingestellt. Was (zumindest Frauen) helfen soll ist Beckenbodengymnastik. Die soll vorbeugend vor Inkontinenz helfen.

  4. #4
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleib

    Hallo!
    Prinzipiell solltest du deinem Harndrang Folge leisten und die Miktion (Harnlassen) zulassen. Wenn du zu lange den Harn verhältst kann es zu Stauungen kommen. Prinzipiell ist die Blase ein sehr elastisches Gebilde, welches sich auch bei großen Harnmengen (teilweise auch mehrere Liter) mitdehnt. Das Problem ist dabei, dass bei großen Harnmengen in der Blase und bei zu schneller Entlastung es zu Blutungen im Sinne einer Dekompensationsblutung kommen kann. Das ist auch der Grund, warum bei Patienten mit Harnverhalt und anschließendem Katheter nach ca. 500ml das Ablassen gestoppt wird um der Harnblase Zeit zu geben sich wieder anzupassen. Harnblasenverletzungen sind zumeist kombiniert mit Beckenverletzungen, wobei ein Schlag auf die gefüllte Harnblase zum Zerreißen führen kann.
    Natürlich kann es nach einer Dehnung der Blase und Stauung der beteiligten Strukturen zu Restharnabgängen kommen. Bei chronischen Überdehnungen kann es durchaus auch zu einer sogenannten "Überlaufsituation" kommen mit hohen Drücken und daraus resultierender Beeinträchtigung des Detrusors (Austreiber der Harnblase) durch Wandveränderungen.
    Das Halten des Harnes während der Miktion (Harnlassen) hat wiederum sehr wohl therapeutischen Wert. Dadurch wird nämlich die Beckenbodenmuskulatur trainiert und die Betroffenen schaffen es somit eine sogenannte Stress- oder Belastungsinkontinenz (Verlieren von Harn bei Belastungen - Lachen, Husten, Niesen, Bücken, Heben uvm.) leichter zu kontrollieren.
    Mit freundlichen Grüßen

    DocGraz

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2012
    Beiträge
    9

    Standard AW: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleib

    Danke für die Antworten! :-)

    Es geht mir übrigens nicht darum, meine Harnblase zu trainieren. Meine Konzentrationsfähigkeit ist mit voller Harnblase besser, was z.B bei Klassenarbeiten praktisch sein kann. Außerdem ist das ''Brennen'' bei einer gefüllten Harnblase angenehm, außer wenn es anfängt zu schmerzen.


    Ich habe mal gehört, dass Harn eine Säure enthält, die ätzend wirkt, wenn der Harn zu lange in der Blase ist. Ist das wahr? Ich bezweifle es, denn sonst wäre mein Blase schon längst verätzt.
    Kennt jemand von euch dieses Brennen, wenn die Blase gefüllt ist? Hat das etwas mit der Säure zu tun?


    Mit lieben Grüßen

    Blossom

  6. #6
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harn anhalten - Kann Blasenschwäche dauerhaft bleib

    Meine Konzentrationsfähigkeit ist mit voller Harnblase besser, was z.B bei Klassenarbeiten praktisch sein kann. Außerdem ist das ''Brennen'' bei einer gefüllten Harnblase angenehm, außer wenn es anfängt zu schmerzen.
    In wie fern eine volle Harnblase die Konzentrationsfähigkeit verbessert sei dahingestellt!

    Der Harn besteht aus mehreren Substanzen. Hauptsächlich Wasser, Harnstoff und Elektrolyte. Als weitere Bestandteile dann noch Kreatinin, Harnsäure, wasserlösliche Vitamine, Hormone und manchmal auch in kleineren Mengen Proteine.
    Der Harn hat keine fixe Konzentration sondern kann in einem pH Bereich (siehe Lehrbücher der Chemie) 4,8 und teilweise basisch bis 8 (Neutral = 7). Da die Niere mit der Harnausscheidung den Säure Basen Haushalt des Körpers reguliert können diese Werte schwanken.

    Normal gesunde Werte sind:
    morgens zwischen pH 6,2 bis 6,8
    abends zwischen pH 6,8 bis 7,4

    Das ist schwach sauer bis neutral!

    Das stellt für das Gewebe deiner Harnwege absolut kein Problem dar. So lange, dass der Harn das Gewebe verätzen könnte, kannst du Harn gar nicht verhalten!
    Das Brennen der Harnblase kann zum einen durch die Überdehnung zustande kommen, oder durch eine Blasenentzündung im Sinne eines Harnwegsinfektes der natürlich entstehen kann, wenn der Harn chronisch verhalten wird (Spülfunktion der Harnwege durch den Urin fehlt) und somit Bakterien die Harnröhre aufsteigen können.

    Lg DocGraz

Ähnliche Themen

  1. Erytrozyten und Leukos im Harn
    Von marita2012 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 14:19
  2. Alkohol-Therapie - Dauerhaft trocken bleiben
    Von StarBuG im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 12:38
  3. können lymphknoten dauerhaft vergrößert bleiben?
    Von bayfast im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 11:34
  4. Wie kommen Gewürzsamen aus dem Verdauungstrakt in den Harn?
    Von hatschibratschi im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 18:14
  5. Herz anhalten??
    Von Pubert01 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 16:49