Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    06.02.2012
    Beiträge
    4

    Ausrufezeichen HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Ich bin echt ratlos, mein Mann ist in der Schönklinik in Bad Brahmstedt. Er hat Fibromyalgie seit 10 Jahren. Sämtliche Therapien hat er ausprobiert doch von langer Schmerzlinderung keine Spur. Nun muss ich dazu sagen das er auch Diabetiker Typ 1 ist. ( seit 1984 ) Er hat eine Insullinpumpe und ist relativ gut eingestellt.
    Nun habe ich gelesen das eine Borreliose ähnlich ist vom Schmerzverlauf. Wie stellt man sowas fest und macht der Hausarzt diese Untersuchung?
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Kerstin

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Borrelien kann man bei einer Blutuntersuchung nachweisen.

    Hat es denn einen Hinweis auf einen Zeckenbiß gegeben und gab es die Möglichkeit für einen Zeckenbiß, zb. durch Gartenarbeit, Aufenthalt im Wald, ect?

    Liebe Grüße feli

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    29.09.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Fibromyalgie ist doch keine Krankheitsursache, sondern nur eine Bezeichnung für eine Schmerzsymptomatik!
    Eine Borreliose kann häufig solche Fibromyalgieschmerzen verursachen. Also ist die Fragen nicht Fibro oder Borreliose, sondern hat ihr Mann die Fibroschmerzen von einer Borreliose?
    Die meisten Zeckenstiche bleiben übrigens unbemerkt und viel Borreliosekranken können sich an keinen Zeckenstich erinnern. Das spielt also keinerlei Rolle, da man sich Zecken im eigenen Garten und selbst in jeder Grünanlage mitten in der Stadt einfangen kann.
    Zur Borreliose informieren sie sich am besten auf dieser Seite: Startseite
    Dort gibt es auch ein Fachforum für weitere Fragen und eine Verzeichnis aller Selbsthilfegruppen die Auskünfte geben können.

    Oder hir mal eine Liste möglicher Borreliosesymptome: Borreliose Selbsthilfe e.V. Berlin - Brandenburg ** SYMPTOME **

    Alles Gute

  4. #4
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Die dritte Möglichkeit wäre dann wohl eine diabetische Polyneuropathie...

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Hallo. Ich würde meinen, dass man eine Borreliose ausschließen kann. Bei einer Blutabnahme wird da ein bestimmter Wert gemessen. Liegt er höher wie er soll, wird es mit Antibiotika behandelt bis der Wert wieder stimmt. Die Frage ist ob er drauf getestet wurde. Einfach mal nachfragen. Die Borreliose kann aber auch nach einigen jahren erst ausbrechen oder erste Symptome zeigen.

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    29.09.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Was hat denn diabetische Polyneuropathie mit einer Borreliose oder Fibro zu tun?

    Es wäre schön wenn man so einfach nur eine Blutwert misst und so lang behandelt bis der i.O. ist! Man behandelt doch Krankheiten und keine Blutwerte?
    Das ist bei der Borreliose sehr schwierig.
    Bei der Borreliose kann man als erstes mal einen Bluttest machen, mit dem man (wenn man Glück hat!) eine Infektion nachweisen kann.
    Jedes Labor macht aber anderen Test mit völlig verschiedenen Werten und die sind sehr unzuverlässig. In einem Labor kann man positiv sein, im anderen negativ. Also wie ein Lotteriespiel.
    Selbst wenn des Test positiv ist, kann man dabei nicht unterscheiden ob die Infektion noch aktiv ist, oder ob es sich um eine bereits ausgeheilte Infektion handelt!
    Geschweige gibt es einen Grenzwert, der sagen kann ob man gesund ist, die Behandlung erfolgreich, oder ob man noch krank ist und die Infektion fortschreitet.

    Wegen diesem Notstand bleiben Zehntausende Borreliose-Erkrankte unerkannt oder werden unter Fehldiagnosen wie eben Fibromyalgie, Rheuma etc, falsch behandelt.
    Die meisten Ärzte haben aber leider völlig unzureichende Kenntnisse zur Borreliose.
    Deshalb wäre es ratsam, nicht auf irgendwelche Laienmeinungen zu hören, sondern sich am besten an die Experten der Borreliose-Selbsthilfe zu wenden, die genügend Infos und Tipps zu geeigneten Ärzten haben.
    Hier z.B. die medizinischen Leitlinien zur Borreliose, die kaum ein Arzt kennt.

    http://www.borreliose-gesellschaft.d...Leitlinien.pdf

    Alles Gute

  7. #7
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Zitat von Sänger Beitrag anzeigen
    Was hat denn diabetische Polyneuropathie mit einer Borreliose oder Fibro zu tun?
    Schmerzen
    Mir geht´s hier nicht darum, die Differentialdiagnose Fibromyalgie oder Borreliose zu klären, sondern eine weitere -sicher nicht ganz abwegige- Ursache für die Schmerzzustände zu benennen.

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    06.02.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich glaube ich habe das alles falsch verstanden was ich gelesen habe. Also mein Mann hat eine Fibromyalgie die evtl von Borreliose ausgelöst wurde? Aus den Artikeln die ich gelesen habe, habe ich es so verstanden dass er vielleicht keine Fibro hat sondern eine Borreliose. Alles sehr kompliziert.

  9. #9
    FeelSoBad
    Gast

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Neuroborreliose kann man anhand von Liquör Untersuchun nachweisen (Lumbalpunktion), hatte er denn in irgendwann mal einen Zeckenbiss und sind dort auch die unverkennbaren Hautreaktionen aufgetreten (Rosenförmige Hautrötungen)

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    29.09.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: HILFE !!! Fibromyalgie oder Borreliose ???

    Nur die seltene Neuroborreliose kann man "möglicherweise" über eine Liquor Untersuchung feststellen.
    Nach Angaben des Robert Koch Instituts konnte das aber nur bei 5% der Neuroborreliosepatienten im Liqor nachgewiesen werden.
    Prinzipiell kann aber nur die Neuroborreliose, wenn man Glück hat, im Liquor nachgewiesen werden, aber niemals eine Lyme Borreliose, bzw. einfach Borreliose.
    Ein negatives Liquorergebniss kann also niemals eine Borreliose ausschließen!

    Die typische Hautrötung, (Wanderröte, Erytheme migrans) kommt aber nur bei max. 50% der infektionen vor.

    Das Ausbleiben der Rötung ist also auch kein Beweis für keine Infektion.

Ähnliche Themen

  1. Fibromyalgie,Poly/Neuropathie,Psychosomatik oder Zähne
    Von FeelSoBad im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 14:59
  2. Psyche, Ernährung oder Borreliose??
    Von Xuxakat im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 10:46
  3. Hodenkrebs oder Entzündung, oder Nebenhoden verhärtung? HILFE!!
    Von Ali1212 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 17:24
  4. Fibromyalgie und Borreliose?
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 12:10
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 10:29