Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Kirschnerdrahtosteosynthese des zeigefingers

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kirschnerdrahtosteosynthese des zeigefingers" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Beitrag Kirschnerdrahtosteosynthese des zeigefingers

    Hallo,mein Mann hatte einen Arbeitsunfall.Laut des Berichts :Amputation des Mittelfingers,Kirschnerdrahtosteosynthese desZeigefingers,Reposition des Rinfingers,Debridement und Lavage,Hautresektion am Handrücken und Sekundarnaht,Anlage einer dorsalen Gibsschiene,wurde dies gemacht.meine Frage wäre jetzt,wann werden die Drähte rausgemacht und wie erfolgt dies.Muß man dafür ins Krankenhaus?Was kommt dann wenn die Drähte raus sind?
    vielen dank im voraus

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kirschnerdrahtosteosynthese des zeigefingers

    Solche Fragen sollte eigentlich der behandelnde Chirurg vor Entlassung klären.

    Fragt am besten noch einmal bei eurem Chirurgen nach.

    Liebe Grüße

    Michael