Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Den Körper entgiften - wie am besten?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Den Körper entgiften - wie am besten?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    15 Jahre
    Mitglied seit
    22.06.2018
    Beiträge
    21

    Standard Den Körper entgiften - wie am besten?

    Ich würde meinen Körper gern einer Entgiftungskur unterziehen. Soweit mir bekannt ist, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Allerdings weiß ich nicht konkret, wie ich es am besten machen soll. Welche Tipps habt ihr dazu?

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    71 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2018
    Beiträge
    34

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    ein alt bewährtes Mittel ist die Kur mit Honig und Obstessig.Unterstützen kannst Du mit Blütenpollen und Gelee Royal.

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    25.06.2018
    Beiträge
    19

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Genau, Apfelessig ist auch mein ultimativer Tipp dazu. Warum sich das bestens macht, kannst du auf l nachlesen. Dort gibt es auch eine Anleitung, wie die Kur genau durchgeführt wird und natürlich Infos zur Wirkung.
    Geändert von gisie63 (28.09.2018 um 19:40 Uhr) Grund: Link entfernt, Werbung

  4. #4

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Hallo wie du schon schreibst, gibt es dafür zahlreiche Möglichkeiten. Bei der Methodenauswahl kommt es sicher auch darauf an, warum/wovon du entgiften möchtest. Mir hilft oft schon eine "sanfte" Entgiftung: Kein Alkohol, kein Zucker, nichts frittiertes/fettiges, sehr viel Gemüse, kein Fleisch, sehr viel Wasser (mit Zitrone und Ingwer zB). Das hilft oft schon den Säure-Basen Haushalt wieder mehr ins Gleichgewicht zu bringen und Gifte auszuspülen Liebe Grüße

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    20.09.2018
    Beiträge
    18

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Hallo, das kommt ganz darauf an was man unter 'Entgiften' versteht. Für manche ist das ja mal zwei drei Wochen eine Ernährungsumstellung - zum Beispiel vegan und ohne Zucker & Alkohol. Andere schwören auf Apfelessig, wie hier auch schon kommentiert wurde, und dann gibt es auch Leute die Heilerde dafür verwenden.... Viel Wasser oder grüner Tee (bzw gibt es da diverse Teesorten die sich eignen) ist auch wichtig.... ich glaube da muss jeder ganz individuell entscheiden, was ihm/ihr besser gefällt :-)

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    08.11.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Hallo :-) Ich kann aus meinen Erfahrungen mit 3 "detox" Kuren berichten. Ölziehen z.B. mit Kokosöl ist ja überall angepriesen, fühlte mich persönlich aber nicht wirklich besser danach. Fand es auch jedes Mal eine Qual... Dann habe ich es mit Brennessel Tee versucht und das hat viel geholfen. Wie auch schon meine Vorposter kann ich zudem viel Trinken empfehlen. Vor allem morgens, das regt an die Nieren zu entgiften. Ich würde empfehlen ca. 2-3L am Tag zu trinken anstatt Kaffee oder irgendwas zum Snacken :-) Habe mir dafür extra nen Wassersprudler angeschafft, damit ich motivierter bin mehr zu trinken! Probiers mal aus und berichte !
    Geändert von josie (08.11.2018 um 16:23 Uhr) Grund: Link entfernt, Werbung, bitte Nutzungsbedingungen beachten

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    06.11.2018
    Beiträge
    14

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Dies hilft oft, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen.

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    09.11.2018
    Beiträge
    9

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit Heilfasten gemacht. Dabei werden dem Körper keine belastenden Substanzen zugeführt sodass sich dieser erholen und entgiften kann. Eine Saftkur habe ich auch mal ausprobiert. Glaube das ist nicht für jeden etwas aber nach "normalem" Fasten ist Saftfasten ein pures vergnügen. Ölziehen mache ich auch ab und an.

  9. #9
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.458
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Zitat von Somighten Beitrag anzeigen
    Dies hilft oft, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen.
    Es ist völlig Unnötig, sich darüber Gedanken zu machen. Der Säuren Basen Haushalt beim Menschen regelt sich ganz von selbst. Der pH-Wert wird relativ bei 7,4 gehalten, eine Beeinflussung von basischer oder saurer Ernährung findet nicht statt.
    Es hält sich zwar bis heute, vor allem in der Alternativmedizin, das Gerücht, der Körper des Menschen könnte übersäuern. Dieser Aussage fehlt es aber an jeglichem Beleg. Eine wirkliche Übersäuerung, so wie es tatsächlich vorkommen kann, geht immer ein Krankheitsbild, welches intensivmedizinisch behandelt werden muss, voraus - z.B. bei einer Sepsis oder Nierenversagen



  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    21.11.2018
    Beiträge
    6

    Standard AW: Den Körper entgiften - wie am besten?

    Hallo Dr. Baumann,
    ich habe mich jetzt extra hier angemeldet weil ich Ihre Aussage nicht so stehen lassen möchte. Vor allem im Bezug darauf, dass viele Menschen Ihre Antwort lesen und dem Mediziner, verständlicherweise, Vertrauen schenken. Der Körper kann übersäuern und der Großteil der Menschen befindet sich sogar in einem übersäuerten Zustand. Belege in Form von Studien gibt es genug, sie werden nur gekonnt ignoriert. Oft verwechselt die Schulmedizin in einer Diskussion auch die Azidose, also die Übersäuerung des Blutes mit einer chronischen Übersäuerung. Im Blut wird der pH-Wert konstant gehalten, das stimmt. Eine dortige Veränderung des pH-Wertes kann schnell zum Tod führen. Beim allgemeinen Thema Säure-Basen-Haushalt geht es doch um etwas ganz anderes. Wir haben saure und alkalische Bereiche in unserem Körper die auch so gehalten werden müssen. Die moderne Ernährung muss ich nicht mehr erläutern aber sie besteht aus überwiegend säurebildenden Nahrungsmitteln. Wer das leugnet, wird mir sowieso nicht zustimmen. Diese "Säuren" entstehen nicht nur durch die Nahrung sondern auch durch Stress oder Überanstrengung etc. Wird der Säuren-Basen-Haushalt nicht durch einen gesunden "Lifestyle" in Balance gehalten, versucht der Körper alles um den pH-Wert auszugleichen und schafft es im Normalfall auch. Also so wie es Dr. Baumann sagt. Allerdings nutzt der Körper wichtige Mineralien als Puffer um Säuren zu neutralisieren. So funktioniert nämlich das "in Balance halten". Diese Mineralien nimmt sich unser Organismus aus verschiedenen Körperregionen. Beispielsweise aus dem Bindegewebe oder aus den Knochen. Würden über die Nahrung genug essentielle Mineralien hinzugeführt werden, wäre dieser Raubbau am eigenen Organismus nicht nötig. Auf der anderen Seite würde eine ausgewogene und frische Ernährung (Beispielsweise) nicht zur Übersäuerung führen... Das neutralisieren ist ein perfektioniertes Verfahren unseres Organismus. Dieser hat eigentlich die Hoffnung, dass nach einer Neutralisierung wieder Mineralien zugeführt werden. Dann wäre alles okay. Allerdings findet dieser Lifestyle über Jahre oder Jahrzehnte hinweg statt, was zu Krankheiten aller Art führen kann. Ich könnte das Thema noch weiter ausführen, es liegt für mich auf der Hand und ist einfach nur logisch. In einer Welt voller kranker Menschen und immer kranker werdenden Menschen, sollte man dem ganzen Thema doch mal ne Chance geben. Nun ja, jetzt zu den Belegen:


    https://trans4mind.com/nutrition/aci...nce_minich.pdf


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27565571


    https://www.ernaehrungsepidemiologie...ews-pp70-1.pdf


    https://link.springer.com/article/10...198-014-3006-9


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17035614


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17658124


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21481501


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3195546/




    Das sind nur ein paar und es werden zum Glück immer mehr..




    Liebe Grüße
    L.Willing

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kniegelenkserguss- Wie am besten vorgehen?
    Von Melodie im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 12:33
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2014, 15:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 10:00
  4. Köper entgiften?
    Von Viktat im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 15:21
  5. Die besten Stellungen im Bett
    Von StarBuG im Forum Chat Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 18:08