Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: massive räumliche Orientierungsprobleme

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "massive räumliche Orientierungsprobleme" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.02.2016
    Beiträge
    1

    Standard massive räumliche Orientierungsprobleme

    Guten Tag,

    ich bin 24 Jahre alt, war eine Frühgeburt (im Brutkasten) und leide seit meinem gesamten Leben an ganz massiven Orientierungsproblemen. Das bedeutet, ich kann ohne Navi im Handy nicht außer Haus kann, ich verlaufe mich ständig in großen Gebäuden, ich finde, wenn ich irgendwo geparkt habe z.B. nicht mehr zu meinem Auto zurück. Ich kann in keinen großen Firmen (Fabriken o.ä.) arbeiten, da ich am 2. Tag, wenn niemand mehr mit mir mitgeht, einfach nicht mehr zurück zum Arbeitsplatz finde.

    Ich war deswegen auch bereits beim Neurologen, es wurde ein MRT des Gehirns angefertigt, doch damit ist alles in Ordnung. Der Neurologe meinte nur, jeder Mensch hat in gewissen Bereichen Defizite...

    Kann es sein, dass bei mir der Sinn für die räumliche Orientierung einfach „vergessen“ wurde?

    Danke für Ihre Hilfe!
    MfG Neuro1

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: massive räumliche Orientierungsprobleme

    Hallo Neuro1,

    ich schätze nicht das da etwas vergessen worden ist. Evtl. kann man vielleicht sagen Keine Ahnung ob man dazu nicht voll ausgereift sagen kann? Wie auch immer meines Wissens liegt der Orientierungssinn im Kleinhirn.
    Nun ist das Gehirn insgesamt etwas sehr aktives. In dem Sinne das es sich weiterentwickeln kann.
    So ist bekannt das Blinde einen deutlich besseren Tastsinn haben als Sehende. So kann man ja als Sehender einmal versuchen einen oder zwei Buchstaben ausschliesslich mit den Fingerkuppen zu erkennen- schwierig.

    Bei Blinden übernimmt ein Teil des Sehzentrums diese neue Aufgabe. Natürlich ist es auch ein gewisses Training.

    Nun können Dir die Neurologen das was das nicht vollständig entwickelt ist odgl. ersetzen usw. das funktioniert nicht! Aber es ist möglich das Du trainierst. Das heisst Du gehst einen bestimmten Weg auf dem Weg sind bestimmte Dinge meinetwegen eine Litfasssäule eine Bank / Sparkasse, Strassenbahnhaltestelle mit Überweg zum Bäcker X usw.

    Ja und dann beginnt mna mit einer kleinen Strecke und die vergrößert man So das man dann nur noch den Bäcker X finden muss. Zuerst sollte man sich gewisse Punkte aufschreiben Wenn es einmal eine Strassensperrung gibt odgl. muss man halt fragen der nächste Punkt ist nach dem Bäcker die Brücke XYZ wie komme ich dahin.

    So etwas sollte man versuchen - weitesgehend ohne zu schummeln und schnell einmal das Handy... dies hat man dann im Notfall. Aber wir gewöhnen uns daran. Natürlich ist das in einem Gebäude schon etwas schwerer. Da als Bote / Postverteiler odgl. zu arbeiten wäre deutlich schwieriger. Wenn nicht überall Zimmernummern .... .

    Gruss StefanD.

Ähnliche Themen

  1. Massive Kritik an Krankenhausplanung in NRW
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 19:50
  2. Unerklärliche Symptome - Massive Rückenprobleme
    Von starlet777 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 18:25
  3. Massive Hautveränderungen AUF der Eichel .... dringend
    Von Koelner38 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 19:52
  4. massive Schlafstörungen
    Von nobody im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 09:12
  5. Massive Magenprobleme
    Von kimmi im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 15:45