Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein Avatar von Lottel
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.02.2016
    Beiträge
    69

    Standard natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Darf ich mal in die Runde fragen zu einem etwas pikanterem Thema, nämlich der Sexuellen Unlust beim Mann, gibt es denn so auf natürliche Arten und Weisen Pflanzen oder andere Heilmittel, nicht chemisch, die eine ähnliche Wirkung wie das viagra haben? Ich weiss es nämlich nicht wirklich ehrlich gesagt und würde da einfach einen Ratschlag brauchen. Mein Liebster und ich sind sehr glücklich in unserer Beziehung, das ist alles kein Problem wir helfen und untersützen uns als Paar ja auch gegenseitig, aber momentan sehe ich einfach dass äußere umstände von ihm ihn einfach etwas nun ja nicht mehr lustvoll machen - es ist so viel Stress in sienem Leben, dass einfach seine Libido ein bisschen flöten geht, das sagt er auch selber - wir haben halt lange geredet und überlegt was man machen könnte, und ich denke es sollte nichts chemischen sein, da verwehre ich mich auch dagegen, aber eben natürliche Scharfmacher wenn man so will? Kennt ihr denn sowas und vor allem hattet ihr mal eine ähnliche Situation erlebt, und wie seid ihr damit umgegangen?

  2. #2
    Noch neu hier Avatar von Adana
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    29.01.2018
    Beiträge
    16

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Hallo, Lottel,

    Ist zwar ein pikantes Thema - aber manche mögen es ja gerne scharf und so ungewöhnlich ist die Frage sicher nicht.
    Kommt gar nicht so selten vor und kann an einer ganzen Reihe von möglichen Gründen liegen, sowohl Stress als auch eine falsche Ernährung. Wenn ihr beide zusammen glücklich seid und darüber offen redet könnt, ist das schonmal eine ganze wichtige Grundbasis.

    Zu deiner eigentlichen Frage - ja, wenn du keine chemischen Mittel magst, es gibt sowas wie "natürliches Viagra" - beziehungsweise gabs ja schon lange davor pflanzliche Mittel, die die Libido angekurbelt haben. Wirken nur ein wenig anders. Habe ich auch schon selbst eines ausprobiert, da ich auch schon ein-, zwei mal in meinem Leben ähnliche Probleme wie dein Partner hatte, um ganz ehrlich zu sein. Meine Partnerin hatte damals auch sich selbst die Schuld gegeben, war also schon für uns beide auch eine belastende Zeit.

    Habt ihr schonmal überlegt, zur Sicherheit auch einen Arzt zu besuchen deshalb?

    lg, Adana

  3. #3
    Schaut öfter mal rein Avatar von Lottel
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.02.2016
    Beiträge
    69

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Das ist auf jeden Fall abgeklärt, zumal mein liebster da wirklich schon auch einiges an Arztbesuchen hinter sich hatte im letzten Jahr, allerdings aufgrund einer anderen Geschichte. Und da wurde sehr vieles durchgetestet und er ist auch gesund wieder, aber insgesamt hat auch das viele Spuren hinterlassen in ihm, allerdings eher emotionaler Natur, vielleicht zieht sich diese Belastung und der Strass von damals noch bis ins Jetzt.
    Pflanzliche mittel, was wären denn da tolle Stoffe oder wie kann man der sexuellen Unlust des Mannes begegnen? Weil ich denke Chemie, das ist nichts, das würden ihn und mich auch nicht ansprechen.

  4. #4
    Noch neu hier Avatar von Adana
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    29.01.2018
    Beiträge
    16

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Hey, das klingt dann ja auf jeden Fall schon einmal sehr gut, Lottel, immer erstmal das Schlimmste ausschließen. Es müssten alle ohnehin viel braver und häufiger zu Vorsorgeuntersuchungen gehen, dann müsste man sich auch weniger Sorgen machen.

    Da hast du aber natürlich auch Recht, die Psyche kann genauso schnell oder schwer verletzt werden wie der Körper und die "Verletzungen" da strahlen ja auch auf den restlichen Organismus zurück. Bin froh, dass ich da durch bin.

    Libidofördernde natürliche Stoffe gibt es ganz unterschiedliche - beispielsweise Bockshornklee oder Johanniskraut. Haben alle eine teilweise etwas unterschiedliche Wirkung und helfen noch bei anderen Problemen, weshalb ich dir auch empfehlen würde, dich selbst noch genauer umzusehen, was am besten passen würde. Selbst habe ich zum Beispiel als pflanzliches Mittel Coitosan genommen, das ist auch mit Bockshornklee und hat mir geholfen. Wäre dann eben auch ohne Chemie, du kannst dich darüber dann auch im Internet oder der Apotheke schlau machen. Sind ja heute viele Menschen da etwas wählerischer bei der Auswahl.

    lg, Adana

  5. #5
    Schaut öfter mal rein Avatar von Lottel
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.02.2016
    Beiträge
    69

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Danke dir auf jeden Fall, ich sehe schon gut dass man auf ein offenes Ohr trifft, ja das ist alles nicht so einfach auch für niemanden ehrlich gesagt. Keinen der Beteiligten und da muss man einfach auch seine Scham überwinden denke ich, beim Arzt oder auch in Foren wie hier - so kann man sich eben auch austauschen und findet dinge die man vorher nicht gesehen hatte in anderen Möglichkeiten, eben wie gesagt uns ist es wichtig, dass nichts Chemisches zu tragen kommt. Für mich ist deine empfehlung spannend und ich werde mir das mal genauer ansehen da hätte ich noch eine Frage dazu: sag wie lange nimmt man denn sowas ein, bevor man da eine Wirkung verspürt? Also nur dass man sich auch ein bisschen darauf einstellen kann?

  6. #6
    Noch neu hier Avatar von Adana
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    29.01.2018
    Beiträge
    16

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Bitte, gerne, und ja, kenne ich - sogar wenn man selbst den Mut hat darüber zu reden, heißt das noch lange nicht, dass die anderen auch zuhören!

    Genau, es ist große Überwindung - insofern hast du schonmal einen großen Schritt nach vorne gemacht, wenn du aktiv daran arbeitest, was man verbessern könnte. Einer der Gründe, wieso ich mich hier angemeldet habe, man kann ja gar nicht zuviel wissen.

    Ich kann dir die Zeit jetzt nicht mehr völlig exakt sagen aber nach ein paar Tagen bis etwa einer Woche hat es bei mir schon angeschlagen, es wurde aber empfohlen das Mittel länger zu nehmen, um das Problem quasi auch wirklich in den Griff zu bekommen. Ich bin aber sicher, du findest sowohl die genauen Informationen dazu auch auf der Homepage des Herstellers. Verstehe ich aber, dass dich das interessiert, man möchte ja auch nicht irgendwas kaufen.

    lg, Adana
    Geändert von Adana (13.02.2018 um 01:04 Uhr)

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.01.2018
    Beiträge
    25

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Mein Ex Partner und ich haben damals gute Erfahrung mit Maca gemacht. Das wirkt aphrodisierend und ist noch gut für Frauen die in die WJ kommen, das hat meine Mutter benutzt. Nur bei Maca ist es das man es schon über mehrere Wochen zu sich nehme sollte das sich dann auch die Wirkung zeigt. Dazu gibt es auch klinische Studien https://www.inutro.com/maca-maca-pul...rkung-von-maca, Nebenwirkungen haben wir alle keine bemerkt, anscheinend hat sie auch keine Nebenwirkungen. Nur beim kauf sollte man auf die Qualität achten.
    LG

  8. #8
    Schaut öfter mal rein Avatar von Lottel
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.02.2016
    Beiträge
    69

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Danke, das kenne ich aber gar nicht - hmm das muss ich ir auch erstmal ansehen, soll das eine Pflanze sein oder wie? Das wäre auch mal auf jeden Fall etwas anderes.
    Gibt es denn sonst jemanden, der schon mal Erfahrungen gemacht hat auch mit Tabletten und wie diese wirken, ich denke die haben ja zumeist sehr starke Nebenwirkungen, oder? Oder auch jemand der mit Coitosan schon mal etwas probiert hat? Mir würde letzteres ja einfach mehr zusprechen zumal es natürlicher ist.

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    25

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Lottel, soweit ich weiß ist Maca eine Pflanze von der das Pulver hergestellt ist! Ist immer noch besser das zu nehme als etwas anderes, versuch es doch erstmal damit!

  10. #10
    Schaut öfter mal rein Avatar von Lottel
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.02.2016
    Beiträge
    69

    Standard AW: natürliches Viagra – Erfahrungen? Gibt es sowas?

    Danke Dir für deinen Input, ja ich bin ja auch der Meinung, dass man Natürliches probiert, wir haben mal bestellt eben und sehen dann wies wirkt, aber es ist auch klar, dass alles seine Zeit braucht, darauf haben wir uns denn letztlich auch eingestellt. Sind auf jeden Fall sehr gespannt und beide aber gerade sehr viel am Reden miteinander und Vielem aus der Welt schaffen ich denke das tut uns mal als Paar auch gut, auch aufzuarbeiten gemeinsam, wem es damit wie auch geht, danke für alle Hilfe und Unterstützung!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zyklusabhängige Spontanpneumothoraces - wer kennt sowas
    Von Annapolis78 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 15:07
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 10:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 16:05
  4. Häufiger Schockzustand oder sowas
    Von Sams85 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 10:19
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 08:07