Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pulsierende Adern im Kopf

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Pulsierende Adern im Kopf" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Pulsierende Adern im Kopf

    Hallo Leute,
    nun zu meiner Krankengeschichte:
    seit nun circa einem Jahr pulsieren die Adern in einem Kopf sehr stark und sind auch deutlich sichtbar.Bei geringster Anstrengung pochen diese so stark, dass ich sie nicht mal fühlen muss, sondern einfach so merke, dass mein ganzer Kopf richtig pulsiert. Zu aller erst spürte ich das starke Pochen der Adern/Aterien (kenn mich nicht so gut aus) vorwiegend im Schläfenbereich, doch wenn ich nun am Rücken liege spür ich auch wie der Hinterkopf so richrig bebt.( würde mich ja nicht so stören wenn es in Nähe der gerade stark geschwollenen Ader nicht so zu starkem Kopfschmerz kommen würde)
    Eins der schlimmsten Dinge ist, dass ich wenn ich am Ohr liege ( links wie rechts) den Pulschlag so stark hören kann, dass ich unmöglich auf der Seite einschlafen könnte. Hatte bereits unzählige Untersuchungen von Nasen/stirnhöhlen bis Kopf und Halsschlagader MR doch ausser BORRELIOSE,welche laut meinen Ärzten nach der AB-Therapie wie ok sein muss, nichts gefunden. Leide auch unter chronischer Müdigkeit, und mittlerweile kommt mir auch vor, dass meine Bauchaorta wie mein Herz ungewöhnlich stark pochen...(kann auch eingildung sein). Zsätzlich habe ich auch seit längerem ein Magen darmproblem...mein Stuhlgang ist immer ungewöhnlich...
    Laut einem Osteophaten liegt dass Pochen im Kopf an schiefen Halswirbeln, welche ich aber durch langwierige Gymnastik wie auch Massagen wieder korrigiert habe......das pulsieren blieb : ((((
    Das dies alles psychisch bedingt ist, kann ich mir (leider) schwer vorstellen, und dadurch, dass ich durch dieses Pulsieren im ganzen Körper ( spür es auch immer stärker in den Fingerspitzen) nicht mehr richtig entspannen kann, verminderte sich meine Lebnsqualität enorm (
    Bin 18 Jahre alt und nicht übergewichtig.
    HOFFE SO SEHR AUF IRGENDWELCHE RÜCKMELDUNGEN; LEIDENSGENOSSEN UND TIPPS !!!!! MFG

  2. #2
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.912

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Pulsierende Adern im Kopf

    Hallo, lass dich doch noch einmal auf Borreliose Testen, ob diese nicht mehr aktiv sind. Verschwinden tuen diese durch Antibiotika nicht Sie werden nur reduziert. Und wie lange hast Du Antibiotika genommen. 2-3 Wochen Doxy ist mit 200 mg zu wenig. Eher 4 Wochen mit täglich 400 mg. Aber Doxy ist nicht die erste Wahl. Du kannst ja auf der Internetseite von Petra Hopf-Seidel vieles nachlesen, wenn es sich bei Dir um Borreliose handelt. Startseite der Homepage von Dr. med. Petra Hopf-Seidel, Ansbach

Ähnliche Themen

  1. Strom im Kopf
    Von lona im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 10:59
  2. geplatze Adern im Auge
    Von hexe1207 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:01
  3. mrt kopf
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 14:53
  4. So oft Kopf- und Nackenschmerzen
    Von Krokus11 im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 09:44
  5. Aneurysma im Kopf
    Von Nolti im Forum Vorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 16:28