Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Verdacht auf Angiomylopom

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Verdacht auf Angiomylopom" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    02.11.2022
    Beiträge
    1

    Standard Verdacht auf Angiomylopom

    [COLOR=var(--text)]Hallo Zusammen,
    meine Mama war vor 1 Woche beim Ultraschall, da sie Schmerzen im Rücken/Nieren und ein Ziehen in der Leiste hatte. Daraufhin wurde der Urin untersucht und ein Ultraschall vom gesamten Bauchraum und der Niere gemacht. Ergebnis: Erhöhte Entzündungswerte, Etwas Urin im Blut (von außen nicht sichtbar, Mikrohämaturie), Bakterien und Keime im Urin. Beim Ultraschall: Alle Organe in bester Ordnung. Bei der rechten Niere hat die Ärztin etwas entdeckt. Laut der Ärztin höchstwahrscheinlich ein Blutschwämmchen. Sie hat meine Mama zur Sicherheit nochmal zum MRT überwiesen. Darauf steht: echoreiche Struktur Unterpol Niere rechts, Verdacht auf Angiomylopom. Bei der Blutuntersuchtung der Niere passen alle Werte, nur die Schilddrüsenwerte nicht (meine Mama muss wegen ihrer Unterfunktion Tabletten nehmen, richtige Dosierung noch nicht gefunden). Auch wenn viele sagen, dass man den Ärzten vertrauen soll, habe ich trotzdem große Angst, da ich jetzt schon öfter vom Nierenzellkarzinom gelesen hab. Meine Mama hat Antibiotika verschrieben bekommen, seither hat sie keine Symptome mehr. Vor ca. einem Monat hatte sie einen starken Krampf in der linken Wade, wo sie sogar ohnmächtig wurde. Ich hab irgendwie Angst, dass das alles zusammen gehört… Hat jemand schon Erfahrungen mit Angiomylopomen gemacht? Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

    [/COLOR]
    Frage bearbeiten[COLOR=var(--primary)]
    [/COLOR]

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.376
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Verdacht auf Angiomylopom

    Hallo Loloods64!
    Allzuviel kann ich dir darüber nicht sagen, außer daß es sich um einen gutartigen Tumor handelt, der häufigste Tu in der Niere.
    Wichtig ist, daß der Tu beobachtet wird, bei schnellem Wachstum kann er auch mal reißen, das ist die Gefahr bei dieser Art von Tu.
    Daß der Wadenkrampf mit ins Krankheitsbild gehört, kann ich mir nicht so recht vorstellen, da sollten die Elektrolyte kontrolliert werden, am wichtigsten wäre Magnesium oder es hat mit den Blutgefäßen zu tun. Krampfadern oder Engstellen in den Blutgefäßen..............
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Verdacht auf Bandscheibenvorfall HWS 5/6
    Von noname2307 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2015, 22:10
  2. Hodenkrebs verdacht !!
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 13:01
  3. Verdacht auf Nierensteine
    Von juergen35wue im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 18:02
  4. verdacht auf bandscheibenprolaps L4/5
    Von sandrine78 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 13:28
  5. Herzmuskelentzündung verdacht
    Von rollerfreak2 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 16:05