Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    Aber die meisten Patienten sind doch medizinische Laien. Zumindest ich erwarte von ihnen keine Fachsprache. Mir reicht eine Beschreibung mit einfachen Worten. Das ist übrigens auch bei den Ärzten so, die ich kenne.

    Und ein Arzt, der über mich lacht, hat mich das letzte Mal gesehen. Wo gibt es denn sowas?

  2. #12

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    komisch, keiner der vielen Doktoren, wo ich wegen chronischer Erkrankungen in Behandlung bin, erwartet von mir, das ich in der Fachsprache spreche.

    Auch meine Gyn nicht. Sie ist sogar sehr einfühlsam und erklärt immer alles was sie macht.

    Beim Psychiater war dieser mehr als überrascht und erfreut, als er merkte, das ich mit meiner Störung ein Experte bin und mich dort korrekt ausdrücke. Da hat er einen gelobt, das man Experte für seine Erkrankung ist und gut darüber Bescheid weiß (wenn ich nach einem Jahr mit fast wöchentlicher Therapiestunde beim Psychologen nix gelernt hätte, wäre es schon sehr traurig). Das macht die Zusammenarbeit einfacher. Ich habe aber auch da keine Probleme, es mit meinen Worten einfach und prägnant auszudrücken.

    Aber eine schwere chronische Sache erfordert ein anderes vorgehen wie eine Sache, die evtl. vielleicht nicht so wild ist, wo man sich nicht so gut auskennt.

    Aber vielleicht bin ich mit meinen 35 Jahren noch nicht alt genug dafür.

    Und wenn man mich deswegen auslacht oder wie ein wundersames Wesen anschaut, sah mich zum letzten Mal.

  3. #13
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    Zitat von Monic Beitrag anzeigen
    Nee, tot umfallen wird der Arzt auf keinem Fall.

    An der Beschreibung ist schlimm, weil es nicht der Fachsprache entspricht.
    Grad bei Frauenärzten ist es sehr wichtig, dass man ein klein wenig in der Fachsprache bleibt.

    Ich habe mal beim Frauenarzt von meiner Regel gesprochen.

    Da gabs vom Arzt ein ganz blödes Gelächter
    und die Frage : Waaaas haben sie nicht mehr ?"

    Die meisten Frauenärzte erklären jungen Patienten sehr gut , mit leichten, verständlichen Worten. Aber um so älter der Patient wird, um so mehr fängt der Frauenarzt (auch andere Ärzte) mit lateinischen, bzw. medizinischen Fachbegriffen an zu reden.

    Zumal die meisten älteren Patienten ja auch verstehen was gemeint ist, weil im Laufe der Jahre sich solche Wörter einprägen.

    Daher ist die Frage von Sandra, welches Wort nehmen gar nicht so blöd gefragt.

    Und ich denke Sandra kennt ihren Arzt. Weiß ,wie der auf welche Wörter reagiert, ansonsten hätte sie nicht gefragt, sondern einfach beim Arzt so gesprochen.
    Das ist doch totaler Bullshit, den Du hier von Dir gibst.

    Wenn Du meinst, das 12 Jahre ohne Gyn-Besuch für Dich ok sind, dann bitte. Aber animiere bitte nicht andere Menschen, nur weil sie den Fachjargon nicht beherrschen, es Dir gleich zu tun. Denn das tust Du, wenn auch vielleicht indirekt.

    Ich könnte ausrasten, wenn ich sowas wie Deine Beiträge lese. Hast Du evtl. mal die Konsequenzen bedacht, die es haben kann, wenn man aus Angst vor angeblich falscher Ausdrucksweise keinen Arzt mehr aufsucht??

    Es ist doch nicht zu fassen.

    Gruß, Andrea

  4. #14
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    @ Monic

    Also sorry, was du da sagst entspricht absolut nicht der Wahrheit, entweder hast du deinen Arzt damals falsch verstanden oder dein Arzt hat auf gut Deutsch nicht mehr alle Latten am Zaun!
    Ich habe noch nie einen Arzt einen Patienten auslachen gehört, weil er was nicht in der Fachsprache ausdrückt.
    Wie oft müsste mein Chef oder wir in der Praxis lachen, wenn wir uns über so nen Kram Gedanken machen würden und dass man im älteren Alter auch die Fachsprache beherrschen muss ist mir neu Hat man im Alter auf einmal Medizin studiert und muss alles wissen?
    Und ganz ehrlich, der Ausdruck "Schmiere" ist mal alles andere als "unangemessen".

    @ TS
    Lass dich nicht verunsichern, gehe zum Arzt und schildere ihm dein problem wie es ist, ich bin mir sicher, dass er dich nicht auslacht.. Und behalte im hinterkopf: Gelenk"schmiere" ist auch ein medizinischer Begriff..

    So, das waren meine 2 Cent..

  5. #15
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    Mein Tipp wie du es deinem Arzt sagen kannst:

    Ich habe seit ungefähr einem Jahr an meinen Schamlippen, wenn ich mit dem Finger drüber kratze/streiche sowas wie eine feste Schmiere. Nach dem kratzen dann am Finger, bzw. Fingernägeln. Auch sehr viel.
    So hast du es uns gesagt, so kannst du das auch deinem Arzt sagen.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #16
    Wohnt praktisch hier Avatar von wheelchairpower
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2008
    Beiträge
    537

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    Zitat von Monic Beitrag anzeigen
    Nee, tot umfallen wird der Arzt auf keinem Fall.

    An der Beschreibung ist schlimm, weil es nicht der Fachsprache entspricht.
    Grad bei Frauenärzten ist es sehr wichtig, dass man ein klein wenig in der Fachsprache bleibt.

    Ich habe mal beim Frauenarzt von meiner Regel gesprochen.

    Da gabs vom Arzt ein ganz blödes Gelächter
    und die Frage : Waaaas haben sie nicht mehr ?"
    Soll man, bevor man einen Arzt aufsucht, deiner Meinung nach zuerst Latein lernen und ein medizinisches Grundstudium abschließen. Nee, bitte was soll das denn?
    Kein vernünftiger Arzt erwartet das von seinen Patienten!

    Die "Regel" ist Umgangssprache, jede Frau und jeder Frauenarzt weiß was man damit meint.
    Wenn du damals ausgelachst wurdest, war das sicherlich ein A... von Frauenarzt und lag nicht an dir.

    Wenn Sandra sagt sie hat einen, für sie merkwürdig wirkenden Ausfluss, dann ist das in Ordnung und sollte vom Arzt verstanden werden.

  7. #17
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Welches ist das richtige Wort? Wie sage ich es dem Arzt ?

    Ironie an
    Nee, ein Patient ohne Lateinkenntnisse und medizinische Fachbegriffe geht mal gar nicht.
    Ironie aus.

    Mal im Ernst: wenn ich die Anamnese erhebe, dann schreibe ich das sogar so auf, wie der Patient es mir erzählt und auch im Entlassbrief steht oft genau dieser Wortlaut. Es ist sogar meistens einfacher für einen Arzt, wenn er von einem Patienten etwas in seiner Sprache beschrieben bekommt, als wenn dieser die Symptome durch eine "Art Diagnose/Fachausdruck" schon deutet.
    Wenn ein Arzt über so etwas lacht, dann würde ich den Arzt wechseln. Ich spreche mit meinen Patienten auch Deutsch und nicht Latein. Beschreibe die Sachen so, wie du sie hier auch beschrieben hast. Dein Arzt steht unter Schweigepflicht!
    Natürlich muss ich etwas grinsen, wenn mir ein Patient mitten in der nacht von "voll slow motion im Kopf" berichtet - aber ich lache den Patienten dann nicht aus, sondern muss eben draussen grinsen. Dieser Patient wird dennoch ordentlich nach bestem Wissen und Gewissen behandelt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Arzt?
    Von rene82 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 19:38
  2. ?? Größe, Alter = Welches Gewicht? ??
    Von Anonymisiert im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 23:26
  3. bitte mal übersetzen. verstehe kein wort
    Von unglücksrabe im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 20:28
  4. richtige Einnahme des Magenschutzes
    Von Ingo im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 00:04
  5. Rugby-WM: Das Halbfinale in Wort und Bilder
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 08:45