Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibiotikum

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibiotikum" im "Der kleine Patient" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibiotikum

    Guten Abend
    Hallo Starbug - ich hab mal wieder eine Frage zum Zickchen ;-)

    Mein kleines Zickchen - mittlerweile 7 Jahre - klagt in letzter Zeit immer mal wieder über Bauchschmerzen.
    Sie sind unspezifischen, keiner Situation oder Essen klar zuzordnen. Mal nur leicht mal mäßig stark und dauern zw. 5 min und einer Stunde - vor, bei, nach dem Essen.
    Wir denken dass sie eine Milch-was auch immer-Unverträglichkeit hat, da sie viele Milchprodukte ablehnt, aber wirkliche Beschwerden konnten wir so auch nicht zuordnen. Fructose-Unverträglichkeit hatten wir auch schonmal auf dem Plan und haben es mit einer Auslass-Diät versucht. Mittlerweile, >1 jahr, sind wir aber wieder bei ganz normaler Ernährung ohne Beschwerden.

    Allerdings hatte sie in den letzten 3 Monaten mal wieder einen erheblichen Antibiotika-Konsum. Es gab 5 Antibiosen seit Mitte Februar - ein Penicillin gegen vereiterten Zahn, Cefuroxim bei einer Kehlkopf-Op kurz darauf AmoClav wegen nachfolgendern Strepptokken --> wechsel nach 8 Tagen auf Clamithromycin wegen Verschlechterung und Vermutung von Mykoplasmen. Nach 2,5 Wochen nochmal Cefuroxim wegen neuer akuter Bronchopneumonie. Diese Gabe ist seit 2,5 Wochen zuende. Die Beschwerden bestehen seit ungefähr dieser Zeit.

    Ist das ein möglicher Zusammenhang und was tun?
    VG quaks

    Signatur? -Ich putz hier nur!
    über uns
    über Ösophagusatresie www.q39-1.info
    rein präventiv eine handvoll Buchstaben zum selbersortieren beileg

  2. #2
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibioti

    Hallo!

    Also ich weis nicht, du schreibst, dass sie schön länger Bauchschmerzen hat. Wegen der Fructosintolleranz probeweise auszulassen.

    Wenn sie aber jetzt akut seit den ganzen Antibiotika etc Probleme hat. Kann dies durchaus mit dem Antibiotika zu tun haben. Hat sie denn auch Durchfall?

    Es kommt ja immer wieder vor, was jetzt wirklich nicht heißen muss, dass sie das hat. Aber vielleicht ist der Darm oder Magen einfach beleidigt von den ganzen Antibiotika.



    - Über Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall wurde berichtet. Diese Nebenwirkungen treten bei der Einnahme höherer Tagesdosen häufig auf. Natürlich auch nach längerer Gabe, denke ich mir.

    Habt ihr es mal austesten lassen, Lactose oder Fructose. Dies sind ja einfach Untersuchungen und sicher hilfreich.

    Ich selber leider ja an einer Darmerkrankung (Morbus Crohn) und dies zeigt sich bei mir auch ganz unterschiedlich. Oft habe ich Probleme beim essen bzw nach dem essen. Hängt bei mir mit verschiedenen Sachen zusammen, zu fettes Essen, blähendes Gemüse, etc.

    Habt ihr schon mal probiert sie mit leichter gut und schnell verdaulicher Kost zu ernähren?
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard AW: unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibioti

    Hallo Sun

    Als wir die Fructose ausließen war es auch so eine Phase, in der sie viel über Übelkeit und Bauchschmerzen klagte. Aber das hat sich dann irgendwann gegeben.

    Durchfall hat sie nicht. Hat sie auch bei AB-Einnahme meist nur für 1 Tag.

    Ausgetestet haben wir noch nix, so richtig akut und passend klang es bisher nicht. Ist halt auch immer ein Vormittag in der Klinik.

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: unspezifische Bauchschmerzen und häufiges Antibioti

    Hallo!

    Vielleicht hängt es wirklich mit dem Milcheiweiß zusammen

    Hab gerade einen Betrag von dir gefunden. Da ging es
    IgG auf Milcheiweiß erhöht

    das war ja damals, vielleicht hängt das alles zusammen

Ähnliche Themen

  1. unspezifische Symptome - kein Befund
    Von tanja32 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 12:45
  2. Harnverhalt und häufiges Urinieren
    Von Phil7 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 16:16
  3. Medizin: Häufiges Gen erhöht Darmkrebsrisiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 18:12
  4. Medizin: FABP2: Häufiges Gen trägt zu Diabetesrisiko bei
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 20:11
  5. Medizin: FABP2: Häufiges Gen trägt zu Diabetesrisiko bei
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 18:59