Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unterschenkel Bruch 5 jähriger Junge

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Unterschenkel Bruch 5 jähriger Junge" im "Der kleine Patient" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    13.04.2020
    Beiträge
    1

    Standard Unterschenkel Bruch 5 jähriger Junge

    Guten Tag zusammen,

    ich würde gerne vorweg schicken das ich nicht zu der Art Papa/ Parient gehöre der immer alles besser weiß. Habe eigentlich vertrauen in unser Gesundheitssystem.

    Es ist aber so das bei meinem 5 jährigen Sohn (mit dem ich zusammen einquartiert wurde wegen Coronabesuchsverbot)
    Der tibia mittels dieser titanspiralnägel gerichtet wurde.
    Es war ein glatter Bruch wie ich auf den erstdiagnose röntgenbildern gesehen habe..
    Jetzt wurde gerade das postoperative röntgenbild gemacht und ich war erstaunt das beide Seiten des Knochens gar nicht wirklich gut zueinander ausgerichtet wurden ..
    Man sieht das zwei dieser Titannägel den Knochen der Länge nach zusammenhalten aber durch den "unsauberen" Fix steht jetzt nach links außen eine scharf aussehende knochenscharte vom unteren Bruchstück heraus. Und zwar so das ich die Befürchtung habe das falls der Bruch dann verheilt ist diese Spitze weiterhin da sein wird und das Gewebe und oder den Muskel bei Bewegung reizt.

    Gerade war Visite und der Arzt hat meine Frage dazu damit beantwortet das man bei Kindern "glücklicherweise"
    keine kosmetisch einwandfreien Ausrichtungen vornimmt.
    Weil man dazuwohl alles offenlegen müsste ..

    Mein leiser Verdacht ist aber das wegen Corona einfach hopla hop gemacht wurde...
    Ich kann zwar den Corona Stress verstehen und kriege diesen auch mit da ich ja auch hier schlafe aber ich will nicht das mein Sohn sein leben lang Schmerzen im Bein haben wird weil da eine knöcherne Spitze wie ein überbein
    Alles drumherum reizt.
    Oder wird der Körper den überflüssigen Knochen von alleine abbauen..
    Noch etwas anderes hat mich irritiert bin mir da aber nicht sicher :
    Ich meine auf dem ersten Röntgenbild gesehen zu haben das nur das Schienbein gebrochen war relativ mittig.

    Auf dem postoperative Bild ist nun das wadenbein auch gebrochen und zwar relativ knapp unterhalb des Knies..

    Das wurde auch nicht mit Nägeln fixiert.. laut röntgenschwester orientiert sich das wohl alleine am Schienbein aus..
    Kann das also sein das das bei OP absichtlich gebrochen wurde? Falls ja welchem Zweck?

    Die Bruchachse ist ja relativ ungewöhnlich(?),
    Ich hätte erwartet das beide Knochen an relativ der gleichen Stelle/ Höhe brechen.. wenn das schienbein in der Mitte bricht wieso sollte dann das wadenbein so dicht unter dem Knie brechen?
    Ursache war ein fahrradsturz..
    Vielen Dank schon mal soweit..
    Geändert von Skaal (13.04.2020 um 11:23 Uhr)

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.745
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unterschenkel Bruch 5 jähriger Junge

    Hallo Skaal!
    Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten, da fehlt mir die Erfahrung. Allerdings möchte ich dazu ermutigen, daß Du deine Fragen, die Du hier gestellt hast, mit dem beh.Arzt besprichst. Er kann dir das besser beantworten, als jeder andere, weil ihm die Rö-Bilder und weitere Befunde zur Verfügung stehen, wie Op-Bericht etc.
    Tatsache ist, daß man bei Kindern darauf achten muß, daß sie noch weiter wachsen und deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, daß sich die Kante zurückbilden wird.

    Mein leiser Verdacht ist aber das wegen Corona einfach hopla hop gemacht wurde...
    das kann ich mir jetzt ehrlich gesagt nicht vorstellen, weil Chirurgen mit der Beh. von Coronapatienten nicht viel bzw nichts zu tun haben, wenn es so wäre, dann hätten es die Chirurgen einfacher gehabt, das Bein garnicht zu operieren und im Gips ruhigzustellen, da wäre der Aufwand viel geringer gewesen.
    Ich bin mir sicher, daß für deinen Sohn die beste Therapiemöglichkeit gewählt wurde.

    Seid ihr in einer Kinderklinik?
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Entzündung am unterschenkel
    Von Rinki2812 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2019, 21:39
  2. MRT Bericht Unterschenkel deuten
    Von rosso23 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2018, 11:16
  3. MRT Ober und Unterschenkel (knocheninfarkte)
    Von ela23456 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 09:46
  4. Merkwürdiges Geschwür am Unterschenkel!?
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 15:03
  5. Blaurote Innenschenkel und rote Unterschenkel
    Von UtopiaSomnia im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 16:16