Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ärzte finden nichts, was habe ich :(" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Hallo ihr Lieben,

    als erstes sage ich hiermit einmal "Hallo" und hoffe ihr könnt mir vllt weiter helfen...

    Erstmal zu mir: Männlich, 25, 182cm, 96kg, einen kleinen "Bierbauch" aber nicht dick, Raucher, Fussballspieler, Bürokaufmann

    Mein(e) Probleme: Hin und wieder Herzstolpern, erhöhter Blutdruck 150/100, Puls im Schnitt bei 80-95, gelegentlich Schwindel, tägliche Kopfschmerzen links, stechen in der linken Brust, Muskelzuckungen an allen erdenklichen Stellen (ähnlich Lidzuckungen), gelegentlich BLut im Stuhl, tägliches Sodbrennen, seit neustem schlafen mir extrem oft die Hände ein, vorallem wenn ich morgens aufwache "schlafen" die Hände noch.

    Aufgrund eines kurzzeitig tauben Mundwinkels wurde ich in eine Klinik stationär eingwiesen, welche über eine Stroke Unit verfügt

    Medikamente: ASS 100 mg (Vorbeugung), Bisoprolo 2,5mg (Blutdruck), Pantoprozol 20mg (Sodbrennen)

    Untersuchungen:

    Lz-EKG:
    unauffällig, 12 Extrasystolen der guten Art innerhalb 24 Stunden
    Lz-Blutdruck: leicht erhöht, sonst unauffällig
    Nervenwasserentnahme: unauffällig
    MRT Schädel:unauffällig
    Doppler Ultraschall: unauffällig, keine Verengungen der Hals- oder Bauchschlagader. Beinvenen ebenso i.O.
    Herzschluckultraschall: kleines PFO (Loch im Herz) aber unbendklich
    EEG: unauffällig
    VEG: unauffällig
    MRT Brustwirbelsäule: unauffällig
    Blutbild: Leberwerte leicht erhöht, Colesterin leicht erhöht (das gute sowie schlechte, also in Ordnung), Blutzucker okay, TSH ok, ft3 und ft4 ok also auch nix an der Schilddrüse, Rheumawerte auch i.O., Borelliose ebenso negativ

    Ich muss sagen nach der ganzen Odysee die ich mit mir habe machen lassen, geht es mir kein Stück besser.

    Mittlweile habe ich wohl auch eine Angsstörung entwickelt, die mich bei jedem kleinen Picks in der Brust direkt vom schlimmsten ausgehen lässt und mich richtig zusammen fahren lässt :-/ Dann atme ich einfach mal tief durch und dann gehts wieder bis zum nächsten mal.

    Das einizigste was bisher besser wurde war der Schwindel und das Dank der Einahme von Vertigoheel...


    Vllt habt ihr ja eine Idee was ich noch machen könnte...oder noch besser eine Lösung die mich von meinem Leiden befreit, denn ich merke immer mehr und mehr wie mich das ganze in meiner Lebensqualität beinträchtigt


    In diesem Sinne schon mal DANKE

    Freue mich auf eure Antworten

    Flo

  2. #2
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    @Flooo

    Das einizigste was bisher besser wurde war der Schwindel und das Dank der Einahme von Vertigoheel...
    Hey, Flooo, wenn Ihnen Walscheiße, zwei Pflanzengifte und ein bißchen Erdöl geholfen haben, ihren Schwindel loszuwerden; Heel & Co. haben noch mehr so wundervolle Dinge gegen schwerwiegende Leiden ohne konkrete Ursache.

    Einfach mal suchen.
    Geändert von Pianoman (01.04.2012 um 01:41 Uhr)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  3. #3

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Hallo,
    Blut im Stuhl ? Und die Ärzte finden nix, komisch. Vielleicht sind es nur paar kleine Hämorieden, das wär dann allerdings meist harmlos. Ansonsten würde ich an Deiner Stelle erst mal abnehmen, das löst meist schon viele Probleme von ganz alleine. Probiers mal aus, besiege den inneren Schweinehund, dann fühlst Dich wie neu geboren.

  4. #4
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Sachte, sachte Jungs....

    Bürokaufmann, also überwiegend sitzende Tätigkeit vorm PC. Richtig?
    Dementsprechend verspannte Schulter und Nackenmuskulatur, die zu Kopfschmerzen und zu "eingeschlafenen" Händen führen kann, oder zu HWS Problemen. Therapie: viel Bewegungs- und Dehnübungen, evtl. nach Anleitung eines Physiotherapeuten
    Sodbrennen und ab und zu Blut im Stuhl: möglicherweise eine erosive Gastritis, sollte besser per Gastroskopie abgeklärt werden. ASS bei gastrointestinalen Blutungen -nach Rücksprache mit dem Hausarzt- absetzen
    Leberwerte erhöht: fettreduzierte Ernährung könnte nicht schaden, wäre auch günstig für den Blutdruck.
    Allgemeine Zusammenfassung: vernünftig ernähren, abnehmen, Sport treiben... Und wegen der Blutungen nochmal zum Arzt...

  5. #5
    Facharzt (Neurologie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    18.03.2012
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Hi,

    erstmal: pianoman kann ich nur zustimmen. Vertigoheel ist Quacksalberei, auch wenn das viele nicht hören wollen. Wird verschrieben, damit irgendwas gemacht wird, gleichzeitig weiß man, das es keine Schäden anrichten kann. Keine Wirkung und keine Nebenwirkung.
    Wird behauptet, Schwindel wird besser nach Vertigoheel, ist die Diagnose nicht selten schon gestellt: Nicht organischer Schwindel, d.h. ernsthafte, medizinisch relevante Ursachen kann man oft abhaken. Nicht vergessen darf man, dass Schwindel organischen Ursprungs sich wie viele Krankheiten spontan bessert. Fatalerweise wird das dann Vertigoheel zugeschrieben und das Märchen und die Abzocke gehen weiter.

    Blut im Stuhl : wie festgestellt ? als Auflagerung auf dem Stuhl ? dann doch wahrscheinlich Hämorrhoiden.
    Blut über Testbriefchen festgestellt ? dann ist eine Vorstellung beim Facharzt ratsam zwecks Notwendigkeit Magen und Darmspiegelung.

    Und eins noch: wenn BEIDE Hände einschlafen und besonders nachts und morgens ist das zu 99 % ein Karpaltunnelsyndrom (KTS). Dabei wird der mittlere der drei Handnerven im Bereich des Handgelenks eingeengt.
    Und, sorry Kaya, profane Verspannungen der Muskulatur führen NIEMALS zu tauben Händen, das ist leider medizinischer Unsinn. Und noch schlimmer: Veränderungen an der HWS sind die häufigste Fehldiagnose bei tauben Händen beidseits. Leider sehe ich immer wieder Leute die an der HWS deswegen operiert worden sind, was natürlich nichts gebracht hat, denn es war, wie so oft ein Karpaltunnelsyndrom. Veränderungen an der Halswirbelsäule, die zu Missempfindungen an BEIDEN Händen führen, sind xxx-fach seltener als ein KTS. Aber dieses absurde Denken ist unausrottbar und zum Verzweifeln.

  6. #6
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    @ Logruen

    Danke für die Aufklärung bzgl. KTS, werd´s mir merken... Aber ist denn ein KTS gleichzeitig an beiden Händen typisch?
    Und mit dem Blut im Stuhl hast Du natürlich auch recht...

    Nach Mitternacht lässt mein Geisteszustand manchmal zu wünschen übrig ;-)

  7. #7
    Facharzt (Neurologie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    18.03.2012
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Hi,

    erstmal: pianoman kann ich nur zustimmen. Vertigoheel ist Quacksalberei, auch wenn das viele nicht hören wollen. Wird verschrieben, damit irgendwas gemacht wird, gleichzeitig weiß man, das es keine Schäden anrichten kann. Keine Wirkung und keine Nebenwirkung.
    Wird behauptet, Schwindel wird besser nach Vertigoheel, ist die Diagnose nicht selten schon gestellt: Nicht organischer Schwindel, d.h. ernsthafte, medizinisch relevante Ursachen kann man oft abhaken. Nicht vergessen darf man, dass Schwindel organischen Ursprungs sich wie viele Krankheiten spontan bessert. Fatalerweise wird das dann Vertigoheel zugeschrieben und das Märchen und die Abzocke gehen weiter.

    Blut im Stuhl : wie festgestellt ? als Auflagerung auf dem Stuhl ? dann doch wahrscheinlich Hämorrhoiden.
    Blut über Testbriefchen festgestellt ? dann ist eine Vorstellung beim Facharzt ratsam zwecks Notwendigkeit Magen und Darmspiegelung.

    Und eins noch: wenn BEIDE Hände einschlafen und besonders nachts und morgens ist das zu 99 % ein Karpaltunnelsyndrom (KTS). Dabei wird der mittlere der drei Handnerven im Bereich des Handgelenks eingeengt.
    Und, sorry Kaya, profane Verspannungen der Muskulatur führen NIEMALS zu tauben Händen, das ist leider medizinischer Unsinn. Und noch schlimmer: Veränderungen an der HWS sind die häufigste Fehldiagnose bei tauben Händen beidseits. Leider sehe ich immer wieder Leute die an der HWS deswegen operiert worden sind, was natürlich nichts gebracht hat, denn es war, wie so oft ein Karpaltunnelsyndrom. Veränderungen an der Halswirbelsäule, die zu Missempfindungen an BEIDEN Händen führen, sind xxx-fach seltener als ein KTS. Aber dieses absurde Denken ist unausrottbar und zum Verzweifeln.

  8. #8
    Facharzt (Neurologie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    18.03.2012
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Hi,

    ein KTS kommt mindestens genauso oft beidseitig vor wie nur an einer Hand. Und wie gesagt, wenn´s beidseitig und nachts betont oder auch schmerzhaft ist, ist es einfach, 99% KTS. (100 % gibt es in der Medizin ja nicht)

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    Meißt habe ich auch tagsüber eine Art "Schwächegefühl" in der linken Hand zu dem sticht es manchmal in meinem Handgelenk :-/ Das macht mir aber alles weniger Sorgen...

    Die fast täglichen Kopfschmerzen, dieses komische Gefühl im Kopf (als würde man gleich umkippen, ähnlich als hätte man zu wenig getrunken und sich ausgepowert) und ein Art Kribbeln in der Stirn nahe dem Haaransatz

    Dazu kommt das ich oft das Gefühl habe das mir innerlich heiß ist... dabei habe ich aber ne Köpertemp von 35.6 - 36.5


    Noch ne Frage: Kann man Hirntumor, Anneuyrisma im Kopf ausschließen wenn ein MRT ohne Kontrastmittel gemacht wurde?!


    Vielen Dank für eure Antworten.

  10. #10
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Ärzte finden nichts, was habe ich :(

    @Flooo

    Vllt habt ihr ja eine Idee was ich noch machen könnte...oder noch besser eine Lösung die mich von meinem Leiden befreit, denn ich merke immer mehr und mehr wie mich das ganze in meiner Lebensqualität beinträchtigt
    Nehmen Sie mir die nachfolgenden Zeilen nicht übel, Flooo, und glauben Sie nicht, ich würde Ihre Beschwerden nicht ernst nehmen:

    Sofern es nicht schon passiert ist, können Sie natürlich die regelmässige Ausschluß-Diagnose sämtlicher unheilbarer, schwerwiegender oder zur Chronifizierung neigender Krankheiten zum Hobby machen.
    Auch damit kann man ein Leben ausfüllen, denn wer sagt Ihnen, ob "die Ärzte" nicht vielleicht doch irgend etwas, ´ne seltene oder exotische Krankheit, einfach übersehen haben? Da sollte man doch noch ein zweites Mal nachschauen, oder ein drittes Mal...

    Sinnvoller erscheint mir jedoch ein Termin bei einem Psychiater/Psychologen, um abklären zu lassen, ob die Ursache Ihrer Beschwerden in einer somatoformen Störung, beispielweise in der Hypochondrie, zu finden ist.
    Geändert von Pianoman (05.04.2012 um 17:32 Uhr)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im Unterbauch links (Ärzte nichts gefunden)
    Von blueeyes30 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 21:14
  2. Gesundheit - Nichts für Technikmuffel
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 11:00
  3. Taugt`s oder nichts?
    Von Heidenei im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:56
  4. War wohl nichts
    Von Birgitt im Forum Vorstellungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 08:25