Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Asthma?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Asthma?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    03.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard Asthma?

    Hallo zusammen,

    da ich neu hier bin und nicht weiss wie das hier so läuft, schildere ich hier jetzt mal mein ""problemchen"!Bzw. ist wohl eher ne Frage !

    ich fang mal ganz von vorne an vor drei Monaten wurde ich zum ersten Mal Mutter,und seitdem plagen mich Ängste und schlafstörungen,diese ängste äussern sich im "auf einmal "angst"Keine luft mehr zu bekommen,oder schlechter Luft zu kriegen" Ich hab das gefühl schlechter Luft zu bekommen und dann ist diese Panik plötzlich wieder da.Ganz schlimm!Ich steh schon morgens auf mit der angst Plötzlich keine Luft mehr zu kriegen!Das schränkt mich in meinem Alltag total ein.

    Dazu kommt das ich komischerweise erst seit diesem Jahr ne schlimme allergie habe (Pollen,Birke,Haselnuss) ....mit nase laufen,niesen und allem drum und dran.Ab und zu hab ich auch so nen Pfeifen beim ausatmen nicht sehr laut,von meiner Familie hörts nie jemand,bild ich mir das nur ein?Mach ich mir selber Panik damit Asthma zu haben?
    Ich hab sonst noch keine Anzeichen von asthma gehabt,keine luftnot,kein Husten mit Auswurf nichts! ewig diese Angst asthma zu haben und auf einmal Atemnot zu kriegen ist ganz schlimm für mich.


    Habe in 5 Wochen nen termin beim LUFA und hab JETZT! schon Angst davor die Diagnose Asthma zu bekommen!Obwohl eigentlich nichts dafür spricht,kein asthma in der Familie nix........

    Oder sollte ich vielleicht doch eher zu einem terapheuten? ich weiß es nicht mehr immer diese Ängste,vor allem hab ich diese krassen symptome ja erst seit der geburt meines Sohnes.....

    Hoffe auf eine Antwort

    LG Amina

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2008
    Beiträge
    26

    Standard AW: Asthma?

    Hallo Amina,

    warst du denn schon beim Hausarzt?? Hast du vielleicht im Moment außer deinem Baby viel Streß und Belastung??

    Ansonsten würde ich sagen abwarten was der LUFA dazu sagt. Kann viele Ursachen haben.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    03.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard AW: Asthma?

    Ja beim hausarzt war ich schon (blutwerte O.K) der meint das wäre die innerliche Anspannung,hormonumstellung etc. ....noch dazu kommt ja das ich bestimmt gefühlte 20.000 mal am tag tief luft hole....nur um sicher zu gehen das ich noch genügend Luft bekomme!doof ich weiss! Streß und Belastung habe ich ja (Taufe,privaten stress mit dem erzeuger des kleinen alles über anwälte etc.)

    Bin auch mal gespannt was der LUFa sagt bloß kein Asthma,das würd mir echt noch fehlen momentan =( Danke für deine antwort

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Asthma?

    Klingt jetzt von der Beschreibung eher wie eine Panikatacke und eher nicht wie Asthma. Der Lungenfacharzt wird bezüglich der Diagnose Asthma Klarheit schaffen - was ist denn an dieser Diagnose so schlimm? Mich würden andere Dinge viel mehr beunruhigen.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    03.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard AW: Asthma?

    da ich mich mit meiner Atmung eh immer so bekloppt mache, wäre Asthma für mich schlimm genung!Klar gibt es schlimmere Dinge ....aber erst mal abwarten was der Lufa sagt....

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Nähe Bremerhaven
    Mitglied seit
    04.03.2008
    Beiträge
    47

    Standard AW: Asthma?

    Hallo,

    genau diese Symptome hatte ich nach der Geburt meines ersten Sohnes auch gehabt. Ich wußte damals auch nicht was ich hatte. Ich bekam auch irgendwie keine Luft und hatte große Angst. Es wurde immer schlimmer! Bis mir endlich ein Arzt sagte, dass ich unter einer Angst- und Panikattacken leide. Natürlich könnte es auch an deiner Allergie (oder eventuell beides) liegen. Ich drücke dir beide Daumen das du bald weiß was mit dir los ist!!
    LG Mone

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    03.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard AW: Asthma?

    Hallo Simone

    ja das denke ich mir auch das ich wohl sowas hatte/habe.Es gibt Tage oder auch Wochen ohne diese ängste,da gehts mir richtig gut.Und es gibt Tage da gehts mir wieder richtig mies.Im Moment überwiegen die guten Tage und ich hoffe das bleibt so! Wie gehts dir denn mittlerweile?Hast du diese Ängste besiegt?Geht das von alleine wieder weg? Würde mich über deine Antwort freuen

    LG Amina

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Nähe Bremerhaven
    Mitglied seit
    04.03.2008
    Beiträge
    47

    Standard AW: Asthma?

    Hallo Amina,

    dass freut mich für dich das es dir zur Zeit wieder besser geht. Ich drücke dir die Daumen das es auch so bleiben wird. Ich hatte leider die ganzen Jahre über keinen Tag an dem ich ohne Angst war. Leider!! Darum entschloss ich mich auch dazu Tabletten zu nehmen, habe aber dazu eine Therapie gemacht und doch gelernt mit meinen Ängsten klar zu kommen. Ich mußte lernen das mich die Angst nicht umbringt!! Ich hatte sie damals als Teil meines Lebens angesehen, mir war aber irgendwann klar, dass ich so nicht mit ihr leben wollte und konnte.
    LG Mone

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    06.02.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Asthma?

    Hallo!

    Die Aussage, dass das alles erst nach der Geburt Deines Kindes auftrat, lässt mich sofort an die Schilddrüse denken.
    Ist typisch, dass ein paar Monate nach der Entbindung die SD "durchdreht". Dabei kann es auch gerne zu Atemnot und Angstzuständen kommen.
    Ist Deine Schilddrüse mal untersucht worden?

    Alles Gute!

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    03.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard AW: Asthma?

    Hallo elly

    An die SD habe ich auch als aller allerstes gedacht habe mir bei meinem Hausarzt aber schon Blut abnehmen lassen und es war alles O.K!!!!Zudem muss ich aber sagen das ich vor der Bltabnahme gegessen hatte,was ich dem Arzt aber dummerweise verheimlicht habe,weil ich mir dachte das kann die Blutwerte ja nicht so sehr verändern. In ein Paar Wochen lasse ich nochmals Blut abnehmen ohne vorher zu essen ;-) und hoffe das sich dann endlich rausstellen wird was es denn wirklich ist!


    Liebe Simone,
    das tut mir echt leid für dich aber ich hoffe das es dir mittlerweile wieder besser geht und wenn es dir mit den medikamenten besser geht ist das doch schonmal viel wert.Ich hoffe nicht das ich deswegen mal Medis nehmen muss .Ja seit einigen Tagen gehts mir besser das habe ich aber immer schon zwischendurch gehabt,richtig schlimm war es den tag nach der Geburt im Krankenhaus.Dazu kam das ich das Gefühl hatte hier nicht mehr raus zu können (habe panische Angst vor Krankenhäusern mittlerweile) .ich dachte wirklich ich drehe durch und ersticke oder sonst was,dabei habe ich ja luft bekommen nur diese Angst davor zu ersticken war das Schlimme!Und seitdem habe ich immer Angst davor das so eine Attacke wieder kommt.Ein paar Mal hatte ich ja schon wieder diese Symptome aber immer irgendwie in ´´abgeschwächter Form´´ definitv nie wieder so schlimm wie im KH,und ich hoffe das bleibt auch so.Muss mann denn immer medis nehmen wenn Angsattacken diagnostiziert werden?Ich hoffe nicht,denn das würde mir noch richtig das Gefühl geben krank zu sein (was jetzt nicht heissen soll das du krank bist)
    Mein Hausarzt sagt ja das wäre die innerliche Anspannung als ich ihm davon erzählte und sagte das ich auch gefühlte 20.000 mal am Tag tief Luft holen müsse.Das ist im Moment das einzigste was mich noch so richtig nervt,dieses ständige Tief Luft holen.

    Bald habe ich ja einen Termin beim LUFA um noch die Sicherheit zu haben das mit meinen Bronchen und mit meiner Lunge alles O.K ist!ich hoffe dem ist auch so.

    Ein kleiner Hypochonder war ich ja schon immer,mach mich auch ständig mit allem selbst verrückt.

    Bevor mein Sohn zur Welt kam habe ich nicht mal an solche Sachen gedacht,geschweige denn sie wirklich bekommen.Komisch was die Psyche alles mit einem anrichten kann.

    LG Amina

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ist es wirklich Asthma?
    Von Clin im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 14:10
  2. Asthma oft unterschätzt
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 15:00
  3. PPI bei Asthma unwirksam
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 18:11
  4. Asthma??
    Von Treffnix im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 22:23
  5. Asthma
    Von StarBuG im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 20:50