Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Adhs

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Adhs" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard Adhs

    huhu, ich muss eine hausarbeit und abschlusspräsentation zu dem tema ADHS erstellen, und hab gedacht das hier vielleicht jemand ist der erfahrungen oder infos für mich hat. wäre voll lieb wenn sich jemand meldet!
    ganz liebe grüße
    seli
    Geändert von kleine-seli (02.03.2009 um 14:24 Uhr)

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Adhs

    Soll ich jetzt allgemein was zu den Kindern schreiben oder hast du bestimmte Fragen? Unter welchen Gesichtspunkten schreibst du?

  3. #3
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard AW: Adhs

    Hallo, lieb das du dich meldest! Es ist bei mir zB. noch die Frage offen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, klar es gibt die Medikamentöse und die Therapie Behandlungen, aber was für Therapien kann man eigentlich alle anwenden? Weißt du darüber etwas? Ich hab da noch eine Frage, in meiner Hausarbeit muss ich ja Quellenangaben machen, wenn du mir jetzt sehr wichtige und gute Informationen geben kannst, dürfte ich dann deinen Namen drunter setzten, weil die wissen müssen wo ich die Infos her habe.
    ganz liebe Grüße und dankeschön
    seli

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Adhs

    Hey,

    also mit der Medikation kenne ich mich nicht wirklich gut aus. ADHS ist eine Störung im Hirnstoffwechsel. Die Medis sollen diese ausgleichen. Die betroffenen Kinder können sich besser konzentrieren und wirken ruhiger. Wenn du ganz genaue Infos brauchst, könnte ich mal jemanden fragen. Das wird aber erst übernächste Woche was. Hat die Hausarbeit bis dahin Zeit?

    Hyperaktive Kinder erhalten häufig Ergotherapie. Dabei sollen sie lernen, eine halbe Stunde sitzenzubleiben und eine Aufgabe zuende zu führen. Das geschieht mit Konzentrationsübungen und Verhaltenstraining. Du kannst bestimmt einmal in einer Praxis hospitieren. Ich kenne niemanden, der etwas dagegen hat, wenn ein Schüler bzw Praktikant bei einer Behandlung zuschauen möchte.

    Hippotherapie (therapeutisches Reiten) kommt ebenfalles häufig zum Einsatz. Ziel ist es, die Körperwahrnehmung zu schulen und Bewegungsabläufe zu harmonisieren. Die Kinder lernen außerdem, sich auf andere Lebewesen einzustellen und anzupassen.

    Häufiger Aufenthalt im Freien und moderater Ausdauersport wirkt ausgleichend. Das Kind kann sich auspowern, baut überschüssige Energie ab, wird psychisch ausgeglichener und lernfreudiger.

    Ganz wichtig ist es außerdem, daß man das Kind vor Reizüberflutung schützt. Was für ein "normales" Kind gerade richtig ist, kann für ein hyperaktives bereits zuviel sein. Viele sind mit einem Zimmer voller Spielzeug überfordert - sie können sich auf keines richtig konzentrieren. 2-3 Spielsachen reichen völlig aus. Alles was von einer Aufgabe ablenken könnte, ist zu unterlassen: nebenbei Musik hören, viele Menschen im gleichen Raum sorgen für eine zu große Geräuschkulisse, der Hund bleibt bei den Hausaufgaben draußen usw. ADHS-Kinder brauchen einen klaren Tagesablauf mit straffen Regeln, einen überschaubaren Wochenplan, viel Lob und Bestätigung.

    So, das war jetzt doch recht lang geworden. Wenn dir noch Fragen dazu einfallen, melde dich noch mal.

    Gruß Christiane

  5. #5
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Adhs

    Hallo kleine-seli,

    ergänzend zu Christianes Darstellungen hier ein Link zu einem Info-Forum für Eltern von ADS/H (ADHS)-Kindern.

    http://www.ads-hyperaktivitaet.de/ADHS/adhs.html
    (Einfach anklicken)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  6. #6
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard AW: Adhs

    hi danke, das ist echt lieb! Hat mir auf jeden Fall schonmal weitergeholfen!
    Danke für die Mühe, darf ich das unten auf meiner hausarbeit erwähnen also deinen namen, weil ich quellenangaben machen muss!?
    liebe Grüße
    Seli

  7. #7
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Adhs

    Jo du dörfst meinen Namen nennen.
    Wenn ich etwas ausführlicher schildern soll oder noch weitere Fragen auftauchen, meldest du dich bitte noch mal.

  8. #8
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard AW: Adhs

    Hi Christiane,
    echt lieb von dir!!! Danke nochmal----ich denke schon das die ein oder andere Frage noch auftauchen wird
    lg seli

  9. #9
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard AW: Adhs

    Hey,
    Da fällt mir noch eine Frage ein. Kann man ADHS eigentlich heilen? Oder geht das bei manchen Menschen von selbst wieder weg? Also mit Medikamenten kann man es auf jeden Fall nicht heilen! Ich hoffe mir kann jemand eine Antwort geben--danke schonmal im Vorraus!
    Liebe Grüße Seli

  10. #10
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Adhs

    ADHS ist eine Störung im Hirnstoffwechsel - die hat man lebenslang. Die Reizschwelle liegt sehr niedrig, die Reizübertragung ist überschießend. Man kann sich das bildlich wie ein Gewitter im Kopf vorstellen. Den Patienten ist es nicht möglich, bestimmte Reize "auszublenden" und sich herunterzufahren. Allerdings werden die betroffenen Kinder im Erwachsenenalter etwas ruhiger. Man kann ihnen mit Medikamenten, Verhaltenstraining und Konzentrationsübungen das Leben erleichtern, heilen kann man sie leider nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Vertrag für Bremerhaven
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 17:20
  2. Fastfood als ADHS-Risiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 17:50
  3. ADHS auf dem Vormarsch
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 17:51
  4. Schlafstörungen bei ADHS-Kindern
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 17:50
  5. Substitution und ADHS
    Von Mike im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 11:09