Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: blockierte Brustwirbel

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "blockierte Brustwirbel" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    25.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard blockierte Brustwirbel

    Hallo zusammen,


    ich bin 28 Jahre alt und mache seit 8 Jahre Sport im Fitnessstudio.
    Vor einem Jahr habe ich Atembeschwerden und Schmerzen in der linken Rippengegend. Bin daraufhin zum Cardiologen und zum Lungenarzt aber da war alles in Ordnung.
    Ein Heilpraktiker hat dann herausgefunden das bei mir 2 Brustwirbel blockiert hatten und hat sie eingerenkt. Am Anfang hat das auch alles funktioniert, aber dann sind die Abstände zwischen dem Einrenken immer kürzer geworden, habe dann manuelle Therapie und Akkupunktur ausprobiert, aber nichts hat wirklich geholfen und die Wirbel blockieren immer wieder und das in sehr kurzen Abständen und die Atembeschwerden (Ring um die Brust) gehen gar nicht mehr weg. Meine Schilddrüse produziert ein Anti-Rezeptor T4 aber keine Ahnung. ob das zusammen hängt?
    Habe nun mit Rücken Reha angefangen, aber habe das Gefühl das die Wirbel dadurch erst recht blockieren,
    Habe nun meinen Orthopäden gewechselt und der hat gesagt das es evtl. mit einer Blockade im linken Sprunkgelenk zusammenhängen kann, weil meine Außenbänder durchs kicken zuoft gerisssen sind und den Knochen nicht mehr richtig halten. (damals musste mir Knorpel vom Sprunggelenk entfernt werden)
    habe nun eine Stützstrumpf und Einlagen bekommen. (seit einem tag)
    MRT der Hals und Brustwirbelsäule habe ich schon gemacht ist alles in Ordnung, bis auf das die Rippen sehr starr sind und mein Physiotherapeut gesagt hat das die auch "verklebt sind" was auch immer das ist!
    Kann das miteinander zu tun haben, oder was ist der Grund dafür das die Wirbel so oft blockieren??
    Sitze den ganzen TAg im Büro vorm PC und denke das evtl auch meine Haltung entsprechend schlecht ist..........
    Wer hat einen Rat, blockiert sind eigentlich fast immer nur brustwirbel, hals und lendenwirbel nur selten

  2. #2
    Heilpraktiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Beiträge
    72
    Diese Person übt einen alternativmedizinischen Beruf aus

    Standard AW: blockierte Brustwirbel

    Lasse mal prüfen ob du einen Beckenschiefstand hast !!!!

  3. #3
    Facharzt (Neurologie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    18.03.2012
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: blockierte Brustwirbel

    Hier geht wieder mal einiges schief.
    Der Heilpraktiker ( warum nur ....?), der eine Blockade der Brustwirbel festgestellt hat, ist ein Quacksalber.
    Eine Blockade von Wirbeln (was immer das auch sein soll) ist eine durch nichts objektivierbare Verlegenheitsdiagnose, die immer wieder gern genommen wird. Zum Beispiel , um den Patienten für teure "Einrenkungen" (großer Unsinn) bei der Stange zu halten. Akupunktur ist dieselbe Schiene.
    Fassungslos stehe ich der Aussage mit dem Sprunggelenk gegenüber. Das ist hanebüchen. War das wirklich ein Orthopäde ? (erschüttert mich)
    Den Physiotherapeuten solltest Du feuern. "Verklebte Rippen" !!!, ganz großer Quatsch.

    Fazit: Lass Dir diese Blockiererei nicht einreden, im vorletzten Satz hast Du selbst die Diagnose gestellt. Regelmäßiger Ausgleichsport ist angesagt im Sinne einer Rückengymnastik. Trotz 8 Jahre im Fitnessstudio - man kann mit den falschen Übungen seinen Rücken auch sehr schnell ruinieren.

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2012
    Beiträge
    11

    Standard AW: blockierte Brustwirbel

    Kann ich auch nur bestätigen, ein Heilpraktiker hat an Wirbeln nix zu suchen.
    Einrenken sollte nur ein ausgebildeter Arzt dazu. Und mehr als 2x im Jahr sollte dies nicht geschehen, ansonsten legt man den Grundstein für weitere Blockierungen.

Ähnliche Themen

  1. Blockierte 1. Rippe
    Von dorohe im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 21:02
  2. Brustwirbel- und Deckplattenfraktur Kyphoplastie
    Von CZ125 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 20:11