Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Blutzucker steigt nachts an

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutzucker steigt nachts an" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von Scoppy
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Niederau
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    41

    Standard Blutzucker steigt nachts an

    N'Abend zusammen,
    vor einigen Monaten wurde bei mir ein erhöhter Nüchternblutzucker festgestellt und darauf hin der Langzeitwert bestimmt. Dieser lag bei 6.1.
    Das Tagesprofil war vollkommen unauffällig.
    Da ich in meiner Jugend über 10 Jahre hochdosiert mit Cortison ( alle 2 Wo 40 mg Predni i.m.) ist der Hausarzt davon überzeugt, dass der Diabetes eine Spätfolge ist.
    Die Langzeitwerte, die bisher kontrolliert wurden, lagen alle zwischen 6.1 und 6.3 wobei der Nüchternblutzucker unterschiedlich ist. Er liegt zwischen 100 und 116.

    Gestern habe ich mir ein Blutzuckermessgerät zugelegt und kontrolliere nun.
    Es ist merkwürdig. Alle Werte vor oder nach den Mahlzeiten liegen im Normbereich, allerdings geht der Wert nachts hoch. Messung um 3 Uhr lag bei 101, Messung morgens um 6.30 bei 113.
    Dann habe ich ein paar Hafeflocken mit Joghurt gegessen und bin mit den Hunden gewalkt, über 1 Stunde und danach war der Wert auf 129.
    Bisher alle Werte, die tagsüber gemessen wurden unter 120. Messung jeweils 2 Stunden nach den Mahlzeiten.

    Irgendwie macht mich diese Sache bekloppt, denn es ist für mich unerklärlich, warum nachts, wo ich nichts esse oder trinke, der Wert steigt.

    Weiß jemand von Euch, woran das liegt?

    LG
    Conny

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutzucker steigt nachts an

    Liebe Conny!

    Blutzuckerwerte um 80- 120 nüchtern sind Normalwerte.
    Nach dem Essen darf der Blutzucker um 40 mg % ansteigen und er kann auch in Einzelfällen bei Kohlehydratreichen Mahlzeiten bis 180 - 200 mg % ansteigen, ohne daß eine Diabeteserkrankung vorliegt.
    Ein HBA1C von 6, 1 % entspricht einem mittlerem Blutzuckerwert zwischen 110 und 120 mg %.

    Tagsüber werden die Kohlenhydrate, die wir zu uns nehmen, in Zucker umgewandelt und in die Blutbahn resorbiert. Ein Teil dieses Zuckers wird zur Leber transportiert, wo er gespeichert wird.

    Nachts, wenn wir schlafen, gibt die Leber den Zucker wieder in die Blutbahn ab. Die Leber ist unser Zuckerspeicher und versorgt uns so lange mit Zucker, bis wir morgens wieder Nahrung zu uns nehmen.

    Das würde mich aber auch bekloppt machen, wenn ich jeden gemessenen Normalwert nun interpretieren wollte.

    Sorry, aber wie kommt Dein Doc darauf, daß Du an einem Diabetes leidest?
    Ich kann das bei den Werten, die Du angegeben hast nicht nachvollziehen.

    Der macht Dich ja ganz schockelig!

    Die Formel für den HBA1c Wert lautet:

    Durchschnittlicher
    Blutzuckerspiegel
    (in mg/dl)
    = 28.7 x HbA1c (%) - 46.7


    Bei einem Eisenmangel sind die HBA1c - Werte erhöht.
    Ansonsten gilt:
    Werte bis 6,5 % gelten als Normal. Werte von über 6.5 bis 7, 5 % gelten als grenzwertig erhöht.


    Eine einmalige Nüchternblutzuckererhöhung kann zb. daran liegen, daß man am Vortag mehr Kohlehydrate zu sich genommen hat.

    lg feli
    Geändert von feli (06.11.2011 um 08:49 Uhr)

  3. #3
    Noch neu hier Avatar von Scoppy
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Niederau
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Blutzucker steigt nachts an

    Danke Feli,
    mein Nüchternblutzucker ist regelmäßig über 100, schwankt aber. Heute Morgen bspw. lag er bei 132 und ging nach dem Laufen, obwohl ich eine Kleinigkeit gegessen hatte, zurück auf 117.
    Mein Verdacht war, dass das Indometacin, was ich gestern Abend genommen habe, einen Einfluss darauf haben könnte.

    Bekloppt mache ich mich nicht mehr, das ist vorbei, denn ich habe gemerkt, dass trotz Ernährungsänderung keine Veränderung an den Werten stattfindet.

    Der menschliche Körper ist schon kompliziert

    LG
    Conny

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    11.12.2016
    Beiträge
    9

    Standard AW: Blutzucker steigt nachts an

    Hallo,ich versuche gesundheitliche Probleme immer auf eine natürliche Art und Weise zu lösen.
    Liebe Grüße
    Geändert von josie (08.02.2017 um 00:40 Uhr) Grund: Link entfernt, der ganze Beitrag bestand ausschließlich ausWerbung

Ähnliche Themen

  1. Nachts wie Nadelstiche ins Bein
    Von Hrappur im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 21:06
  2. bauchschmerzen nur nachts
    Von Gitta im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 18:28
  3. Halluzination nachts
    Von Manni78 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 19:15
  4. Nachts muß ich immer aufstehen
    Von Rita54 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 16:50
  5. Nachts nass geschwitzt
    Von Cinderella80 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 20:23