Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: darmreinigung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "darmreinigung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Alter
    64 Jahre
    Mitglied seit
    29.12.2006
    Beiträge
    4

    Standard darmreinigung

    hallo,

    habe es bei der vorstellung schon angedeutet, habe ein problem.
    vor einigen monaten hatte ich heftige bauchschmerzen mit blähungen.
    daraufhin wurde bei mir eine darmspiegelung gemacht.
    festgestellt wurde nichts, ich habe nichts am darm, befund 1 woche später.
    komischerweise waren die beschwerden am nächsten tag weg, also nach der erfordelichen darmentleerung.
    der arzt meinte, vielleicht hätte sich was im darm festgesetzt gehabt, in einer darmschlinge (?), was jetzt beseitigt wäre.
    zur zeit habe ich wieder die selben beschwerden.

    meine frage:
    mit was kann ich abführen, um den gleichen effekt zu erzielen.
    nutzt ein normales abführmittel? ich will mit so was eigentlich nicht anfangen. und wenn, reinigt es den darm?
    ich möchte halt selbst etwas unternehmen, bevor ich wieder wegen diesem problem zum arzt renne.

    für einen tip wäre ich dankbar
    viele grüße
    lydia

  2. #2
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: darmreinigung

    Hallo Lydia!

    Von den Abführmitteln ohne ärztlichen Rat würde ich eher abraten.

    1. Weil man sich evtl. in der Dosis irren kann und das die Magenschleimhaut und Darmwand reizen könnte
    2. Weil dein Arzt vermutlich auch Präperate empfehlen kann, die recht gut sind

    Bei der Stärke deiner Beschwerden hilft vielleicht auch ein leichter Stuhlverdünner wie Movicol oder Lactolose nicht mehr gut und es müssten schon schneller und stärker wirkende Mittel sein.
    Ich würde an deiner Selle sehr viel Wasser und Tee trinken, gut verdauliches Essen und dann einen Arzt fragen, was er empfehlen würde. Lieber den einmal zu viel "nerven" als an dir etwas ausprobieren, was vielleicht noch mehr weh tut.

    Liebe Grüße Julia

  3. #3
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: darmreinigung

    Hallo Lydia

    Du könntest auch versuchen herauszufinden, was deine Blähungen und Bauchschmerzen verursacht.

    Milcheiweißunverträglichkeit zum Beispiel kann starke Blähungen und Bauchschmerzen machen.

    Du könntest ja mal einfach ein paar Tage alle Milchprodukte meiden und schauen, ob es dir dann besser geht.

    Liebe Grüße

    Michael

  4. #4
    Ganz neu hier
    Alter
    64 Jahre
    Mitglied seit
    29.12.2006
    Beiträge
    4

    Standard AW: darmreinigung

    hallo,

    danke für die antworten. mal sehen was ich mache.
    denke, ich müßte grundsätzlich etwas ändern, ernährung z.b.

    komme mir halt vor wie ein altes auto, bei dem eine professionelle
    innenreinigung notwendig wäre .

    viele grüße
    lydia

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 17:40