Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erhöhter CK-Wert

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Erhöhter CK-Wert" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2009
    Beiträge
    10

    Standard Erhöhter CK-Wert

    Hallo an alle,

    habe mich erst vorhin hier registriert und hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Kann hier nicht meine ganze Krankengeschichte aufzählen denn das würde ich heute nicht mehr schaffen.
    Habe jedoch seit ca. 2 Jahren ständig neue mehr oder minder "große Wehwehchen"
    Unter anderem musste vor 2 Jahren die Galle entfernt werden, dann hatte ich auch 2007 eine lebensbedrohliche Epiglottitis, ständig Schmerzen in der rechten Leistengegend und im rechten unteren Lendenbereich. Seit ca. 4 Monaten habe ich auch Schmerzen an anderen Stellen im Rücken die mich nicht mehr als 5-6 Std. schlafen lassen, da ich dann nicht mehr weiß, wie ich mich noch legen soll. Im Januar diesen Jahres bekam ich aufeinmal so ein kribbeln/kitzeln im Gesicht, so als ob man Haare auf dem Gesicht hat. Auch habe ich seither ab und an das Gefühl, dass mein Hinterkopf einschläft oder auch ein heißes Gefühl im Kopf.
    Ich war bei zahlreichen Ärzten meistens bei welchen, da hatte ich das Gefühl, denen ist es eh egal was ich habe, ich konnte, da die es so eilig hatten gar nicht alles genau schildern was Probleme macht und schon war ich mit einem neuen Schmerzmittelrezept wieder draußen.

    Jetzt habe ich nach meinem Umzug wie es den Eindruck macht einen Hausarzt gefunden, bei dem ich das erste Mal das Gefühl habe, er hört mir zu.
    Ich musste ihn vor 14 Tagen aufsuchen, da mir im Büro schwindelig und übel geworden ist und meine Chefin darauf bestanden das ich hingehe.
    Es wurde Blut abgenommen und ich erhielt 2 Tage später auch im Büro einen Anruf des Arztes, ich müsste sofort vorbeikommen.
    Mit einem mulmigen Gefühl fuhr ich in die Praxis, die eigentlich schon geschlossen hatte. Dort sagte mir der Doc, dass mein CK-Wert so hoch wäre, das es sich um einen Herzinfarkt oder aber um irgendetwas mit dem Herzen handeln könnte. Da mein Blutdruck auch trotz 3 verschiedener Blutdruckmedikamente immer noch ziemlich erhöht war, bekam ich die Einweisung für`s Krank.Haus und musste mich direkt dorthin begeben.
    Dort hat man auch nochmal Blutabgenommen und daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass es sich um einen Lungenembolie handeln könnte. Ich habe einen großen Schreck bekommen und gedacht das man damit doch eigentlich Tot ist . Der Doc sagt mir, dass wäre nur im Fernsehen so.
    Nachdem ich in einer Woche ein Belastungs EKG, ein Herzecho und eine Langzeitblutdruckmessung hatte und das außer der Blutdruck Gott sei dank ok war, wurde ich wieder entlassen.
    2 Tage später sollte ich vom Hausarzt wieder den CK-Wert überprüfen lassen und er war wieder genauso hoch.
    Jetzt sagte er mir, sowas kann auch mal von den Muskeln kommen.
    Also soll ich noch zum Orthopäden.
    Hat von Euch schon mal jemand gehört, dass der Wert evtl. auch ohne besonderen Grund so erhöht sein kann?
    Ich habe immer noch ein total mulmiges Gefühl wegen der Geschichte mit der evtl. Lungenembolie.
    Fliege am 22.10. für 18 Tage in die USA und davon 12 Tage Karibikkreuzfahrt, wäre mir schon wohler, wenn ich wüßte woher das kommt.

    Ich hoffe es antworten mir einige.

    LG Schnuppi

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Ein erhöhter CK-Wert deutet nicht auf eine Lungenembolie hin, da gibt es andere Werte. Die CK wird in Untergruppen unterteilt: die CK-MB ist hierbei der Teil, der für den Herzmuskel steht.
    Eine CK-Erhöhung kann durch einen Herzinfarkt kommen (dabei aber mit erhöhter CK-MB und anderen Blutwerten), aber auch nach Stürzen und langem Liegen oder jeglichen Muskelerkrankungen.
    Neben einem Orthopäden solltest du dich auch einem Neurologen vorstellen, die kennen sich mit Muskelerkrankungen sehr gut aus und können entsprechende Untersuchungen machen.
    Bezüglich deines Urlaubes kann ich nur sagen: überleg dir, was dir wichtiger ist - du solltest das mit deinem Hausarzt besprechen und dich ggf. für deine Gesundheit entscheiden, je nachdem was er dir rät.

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich war im Februar diesen Jahres 2 x wegen der ""Kribbelei" im Gesicht bei einem Neurologen. Es wurde ein CT sowie später noch ein MRT vom Kopf gemacht, der Röntgologe sagte mir, es sei alles in Ordnung. Er hat in dem Brief an den Neurologen geschrieben: Sehr enge Ventrikel, keine Blutung oder Ischämie.
    Der Neurologe verschrieb ein Beruhigungsmittel (hab ich nie genommen), und sagte mir das Kribbeln würde psychisch sein.
    Na wenn er meint.
    Ich denke jedoch, dass es nicht psychisch ist, da ich den beruflichen Stress schon einige Zeit habe und es für mich ein positiver Stress ist, da ich meinen Job liebe und zum ausgleich meinen Hund habe mit dem ich lange Spaziergänge unternehme.
    Mein Hausarzt weiß, dass ich bald in den Urlaub fliege und hat mit einem Orthopäden telefoniert um zu bereden wie weiter vorgegangen werden soll.
    Habe auch vergessen zu erwähnen, dass ich seit ca. 3 Monaten Schmerzen im unteren Schulterblatt habe, die bis nach vorne in die seitliche Brust strahlen bis zur Achselhöhle hin (nur linksseitig). Vor 3 Monaten war ich bei meiner Frauenärztin, die die Brust abgetastet und ein Ultraschall von der Brust gemacht hat, was auch unauffällig war.
    Bei dem CK-Wert Laborbericht des Krankenhauses steht 29-168 U/I an verschiedenen Tagen einmal, 71, 63 und am 3. Tag 241.
    Kann man eine Herzmuskelentzündung denn bei einem Herzecho nicht sehen?
    Mein Arzt sagte, wenn Auffälligkeiten im Echo gewesen wären, hätte man noch eine Herzkatheter Untersuchung gemacht.

    Schönen Sonntag

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Eine Herzmuskelentzündung sieht man im Echo nicht, man kann sie in einer Kernspinuntersuchung des Herzens sehen. Aber bei einer Herzmuskelentzündung erwartet man typische EKG-Veränderungen und einen positiven Troponinwert, die CK ist da eher zweitrangig.

    Hast du denn vor der Blutabnahme irgendwelche Tätigkeiten gemacht, die die Muskulatur beanspruchen? Sport??

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Nein, leider keinerlei Sport habe ganz normal im Büro an meinem Schreibtisch gesessen. Aber Rückenschmerzen und Schmerzen überhaupt schon über einen längeren Zeitraum.
    Kann es sein, dass der Wert auch deshalb so erhöht ist?
    Sollte ich trotzdem auch nochmal einen Termin beim Neurologen vereinbaren?
    Verstehe auch nicht, warum ich all so merkwürdige Symtome habe, wo meistens keine Ursache für gefunden wird. Ist ja eigentlich schön doch ein ungutes Gefühl bleibt.

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Wusste der Neurologe damals von dem erhöhtem CK-Wert? Wenn nein, dann lohnt sich ein Besuch. Denn ein CT oder MRT bringen einen bezüglich solcher Werte nicht weiter, da macht man andere Untersuchungen.

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Vielen Dank, dann werde ich das mal in "Angriff nehmen".

    Würden Sie bei einem erhöhten Wert nich in den Urlaub fliegen?
    Was könnte evtl. schlimmes passieren?

    Haben uns das ganze Jahr so auf diese Reise gefreut und es wäre schon schade, wenn dieser Traum nicht in erfüllung geht.

  8. #8
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Erhöhter CK-Wert

    Da ich nicht weiss, was hinter diesem Wert steckt kann ich hierzu keinen Hinweis geben. Das muss der Hausarzt oder der Neurologe entscheiden.

Ähnliche Themen

  1. Erhöhter CK Wert und Muskelschmerzen
    Von lisawi im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.07.2018, 18:26
  2. Erhöhter Eisenwert
    Von Dickerscheid im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 23:51
  3. erhöhter CRP-Wert
    Von Julia87 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 01:09
  4. Erhöhter CK-Wert! ???
    Von massimassa im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 21:14
  5. Erhöhter Lipasewert
    Von honey34 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 19:57