Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Fehlgeburt und Venenenzündung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fehlgeburt und Venenenzündung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard Fehlgeburt und Venenenzündung

    Hallo,
    wie ja bereits ein paar mal brichtet hatten mein Mann und ich unsere Probleme überhaupt Schwanger zu werden, nun hatten wir ende Juni eine Insemination und die war auch gleich Positiv, leider hatte ich letztes WE Bluntungen war dann auch zwei Tage in der Klinik aber der ß-Hbc ? Wert war dann wieder auf 50 geschrupft und somit keine Schwangerschaft mehr nachweisbar. Auf dem Ultraschall hatte man nichts gesehen. Die haben mich dann auch Heim geschickt und ich sollte abwarten nun am letzten Mittwoch begannen dann die Blutungen (sehr stark) und es kam auch der Embrio und das was sonst noch fehlte raus. Die Blutungen waren bis Samstag sehr stark und ich hatte auch Bauchkämpfe nun ist es etwas besser, die Blutungen lassen nach und schmerzen sind auch kaum noch da (zum Glück) nichts dest trotz meine Frage wann soll ich denn nun wieder zum Gyn oder wielange dauenr diese Blutungen an ?
    Dann noch eine Frage meine Beine Spannen so (ich weiß das gehört glaub nicht hier in aber ich versuchs einfach mal) und mein HA meinte es sei eine Venenenzündung (am Freitag) nun bekomme ich Trombose Spritzen, ich mach mir aber in der zwischenzeit echt sorgen und habe Angst der hat mir aber auch nicht gesagt wie lange das gehen könnte. Ich mag meinem Mann nicht schon wieder meine Sorgen erzählen der ist grad eh ein bisschen überfordert durch den ganzen Scheiß der da jetzt lief und wenn ich jetzt wieder was habe dreht er glaub völlig durch.
    Deshalb versuch ichs erst mal hier und frag was ihr meint was ich tun soll ? Danke
    *-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*
    An jedem Tag an dem Du nicht lachst
    ist ein verlorener Tag.

  2. #2
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Hallo Baesle,

    es tut mir sehr leid, daß Du eine Fehlgeburt hattest. Ich drücke die Daumen, daß es nächstes Mal klappt.

    Zu Deinen Fragen:

    Der Wert heißt ß-HCG, der wird im Blut gemessen z.B. in Frühschwangerschaften, wenn man noch nicht eindeutig was erkennen kann im Ultraschall, weil es eben noch so früh ist.

    Hier kannst Du mehr dazu lesen: *klick mich*

    Dann zu Deinen Beinen:

    Hast Du eine oberflächliche Venenentzündung oder was tiefergehendes? Beide Beine? Wieviele von den Thrombose-Spritzen hast Du zuhause liegen? Hat der Arzt Dir Kompressionsstrümpfe aufgeschrieben? Irgendwas gesagt dazu?

    Sind Deine Beine geschwollen, bläulich verfärbt oder rötlich, fühlen sie sich beide gleich warm an?

    Fragen über Fragen, aber daß Du in beiden Beinen eine Venenentzündung (ob oberflächlich oder tiefergehend) haben sollst, kann ich mir nicht so recht vorstellen.

    Liebe Grüße, Andrea
    Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile! (Robert Doisneau)



  3. #3
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    HY
    also mir tun beide Beine weh, ich eiß auch nicht genau irgendwie spannen sie und ühlen sich ganz schwer an als ob ich die letzten Tage nur gelaufen wäre, ich kann mich kaum bücken bzw. au die Knie gehen. Temperaturmäßig fühlen sich beide gleich an und sind auch nicht wiklich geschwollen. Von den Spritzen habe ich 10 bekommen un bereits 3 genommen soll aber nur 5 nehmen. Ne so Strümpfe habe ich nicht auch sonst keine Info, er sagte nur ja ich solle die Spritzen nehmen weil Aspirin nicht reiche und dann soll ich mich melden falls es am WE schlimmer wird oder geworde ist un sonst nach den 5 Spritzen aufhören, oder wenns gar nicht geht nochmal kommen ?!?!?!

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Bist du denn bezüglich des Kinderwunsches an einem Zentrum in Behandlung? Hattest du ggf. schonmal solche Symptome in den Beinen?
    Es gibt einen Zusammenhang zwischen einer Bestimmten Blutgerinnungserkrankung und Fehlgeburten, dem sog. Antiphospholipidsyndrom. Du solltest deine Beine erst abklären lassen, bevor du dir einfach so die Spritzen gibst - die haben ja auch Risiken (gerade da du ja schreibst, dass du noch blutest, das wird ja durch die Spritzen nicht besser).
    Mein Rat: geh zunächst zu deinem Gynäkologen bzw. zu dem Zentrum, wo ihr die Befruchtung habt vornehmen lassen und beschreibe das mit den Beinen. Und zwar schon morgen - bevor du dir einfach die Spritzen gibst und somit ggf. unnötig Blut verlierst und ein Risiko eingehst.

  5. #5
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Ok. Vielen dank, ja ich hatte bevor ich die FG hatte noch in der Klinik eine Spritze bekommen und zwar wegen meiner Blutgruppe 0-, ich weiß nicht hat das mit dem evtl auch was zu tun ?
    Danke LG

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Diese Spritze war dafür da, dass beim nächsten Kind keine Antikörper bei einer Rhesusunverträglichkeit gebildet werden und das Kind durch eine nicht-passende Blutgruppe "abgestossen" wird. Ist also eine Prophylaxe füreine kommende Schwangerschaft.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    55 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Hallo Baesle

    Ich kann sehr gut nachfühlen, was in dir vorgeht, glaube ich. Das ist sehr viel auf einmal und ich finde rührend, dass du deinen Mann schonen willst. Aber vergiss auch deine eigene Trauer über das Ereignis nicht. Mir scheinst du in deinen Zeilen mehr im Kopf zu sein, als im Bauch. Ich persönlich halte für wichtig, auch wenn du euer Kind früh verloren hast, diese Trauer ernst zu nehmen, zu leben und euer Kleines zu verabschieden. Das wird dir und deinem Mann gut tun, könnte ich mir vorstellen.

    Meiner Meinung nach passt die Venentrombose zu der ganzen Situation. Da ist ein Stau! Könntest du dir vorstellen, dass im übertragenen Sinne in dir drin auch ein Stau ist? Dass Gefühle nicht raus können? Ich kann mir vorstellen, dass du derzeit total überfordert bist.

    Wenn du unsicher bist, ob du jetzt schon wieder zur Gyn gehen sollst, frag doch deine Ärztin, was jetzt gut wäre. Erklär ihr deine Unsicherheit, deine Überforderung (falls dem so ist). Vielleicht hat sie einen Tipp. Eventuell helfen hier Beratungsstellen. Mir kommt es so vor, als wenn du gerade an einem Bahnhof stehst und keiner Dich abholt.

    Alles Gute für Dich!

  8. #8
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    HY,
    du ich bin total erschüttert über meinen Arzt und weiß gar nicht was ich glauben bzw. machen soll ?!?!?
    Gestern hatte ich mittags bei meinem Doc angerofen (HA) da ich in der KiwuPraxis niemand erreicht und meine Gyn bis ende des Jahres erst mal Krank ist :-(
    Die Arzthelferin meinte erstmal es sei alles nicht sooo schlimm ich soll mich jetzt erst mal beruigen und net so durchdrehen ok ich hab ihr dann die ganze geschichte von vorne erzählt das ich eine fg hatte, das ich bis vorgestern nacht blutungen hatte, das mit den thrombose spritzen das mir alle muskeln weh tun und ich total müde und depressiv bin, und ich im internet geforscht hätte und evtl. auch meine bedenken wegen der schilddrüsenunterfunktion bzw. das was ihr mir geschrieben habt. Hab um einen Termin zum blut abnehmen gebeten. nein das würde nicht gehen morgen (also heute) sei das labor schon voll aber ich könne in die sprechstunde, ich mich heute morgen aus dem bett gequält (hätte ich meine pflegetochter nicht hier wäre ich heute im bett liegen geblieben bis ich nicht mehr hätte liegen können ich hab mich so krank, schwach und kaputt gefühlt ich hatte kaum kraft zum aufstehen) aber ich habs dann geschafft irgendwann und bin dann zum ha dort nach langem warten mit einer zwei jährigen die nicht still sitzen kann rein, dem doc erzählt das ich total kaputt und müde bin und mir alle muskeln weh tun und ich mich so schwach fühle. erste antwort das kommt warscheinlich von den januvia tabletten (die nehme ich erst seit montag wieder und die symptome habe ich seit letzter woche) dann kommt es vielleicht von der vollnarkose (ich hatte keine weil ich hatte keine ausschabung wie sie in ihren akten lesen können) hm dann kommt es ganz sicher davon das das alles zuviel war und dann noch die kleine ruhen sie sich aus warten sie ab das wird schon besser (ich schon am ausflippen total panisch ja und meine schilddrüse oder thrombose oder hallo was kann das sein ) ja wenn es sie beruigt machen wir ein blutbild vom tsh aber fragen sie vorne mal ob es noch vor dem urlaub reicht wir haben gerade so viel zu tun denn ich mach vertretung für vier ärzte ! sonst kommen sie nach unserem urlaub (da bin ich im urlaub) da dannach reichts auch noch (aja da haben wir dann aber schon oktober) !
    ich bin raus und hab erst mal geheult so missverstanden und schlecht beraten habe ich mich noch nieeeeee gefühlt ich fühle mich total alleine gelassen und verarscht !
    ich war bislang von unserem ha sehr begeistern aber nun bin ich total enttäuscht ich kam mir vor wie ein simolant oder ein hypochoner und dabei spre ich ja das es mir nicht gut geht. mein körper macht schlapp was er nichtmal während der schwangerschaft gemacht hat, ich bin sooooo müde ich könnte den ganzen tag schlafen. meine muskeln tun zwischenzeitlich nicht mehr so stark weh dafür sind fast alle betroffen habe ich das gefühl, schwindelig ist mir auch des öfteren.
    ich habe jetzt einfach mal die spritzen weg gelasen und nehme magnesium und warte auf euren rat, ich habe angst nochmal zum doc zu rennen und mich so verarschen zu lassen und nochmehr angst daran kaputt zu gehen.
    ja das mit dem reden wäre nicht schlecht nur mir fehlt die zeit zum trauen und ich weiß nicht wer mir hilft mein ha hat ja nicht mal ein tut mir leid übrig gehabt geschweige denn wollen sie mit jemandem reden ? was ich mir eigentlich erhofft hatte !
    hier sieht man mal wieder finde ich wie es kassen aptienten geht, es interessiert sich keiner dafür wie es weiter geht man wird ohne infos und hilfe aus der klinik heim geschickt und wenn man sich beim ha hilfe holen will läßt der einen aussehen als übertreibe man.
    in diesem sinne bis bald !

  9. #9
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    Nach den Blutungen sollte schon mal ein Gynäkologe nachschauen, waslos ist. Und ein Blutbild sollte auch bestimmt werden, denn die Symptome könne auch zum Blutverlust passen.
    Falls es nicht anders geht, dann stell dich notfallmässig im Krankenhaus vor.

  10. #10
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Fehlgeburt und Venenenzündung

    blutungen habe ich ja keine mehrseitdem ich die thrombose spritzen abgesetzt habe, naja nach dem theater gestern ganz ehr´lich, habé ich angst wieder ´so ne abfuhr zu bekommen ich weiß es geht um mein leben und um meine gesundheit aber ich mag momentan nicht mehr.
    ja ich weiß es ist jetzt mit sicherheit ne depression die ich hab und ich sollte zum psychologen und auch mich nochmal untersuchen lassen aber ich habe einfach nur noch angst wieder enttäuscht zu werden und so gedemütigt zu werden denn ich simuliere nicht und will auch nicht nur aufmerksamkeit sondern wollte nur hife.
    euch allen danke !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwangerschaft - Wartezeit nach Fehlgeburt unnötig
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 10:01
  2. Fehlgeburt: Schnelle neue Schwangerschaft häufig erfolg
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 17:50
  3. Schwangerschaft: TSH-Wert und Fehlgeburt-Risiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 16:40