Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Gesicht Cortisonschaden

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gesicht Cortisonschaden" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.12.2012
    Beiträge
    5

    Standard Gesicht Cortisonschaden

    Guten Tag,

    ich bin 21 Jahre alt und habe Neurodermitis, an den üblichen Stellen wie Kniekehlen, Arme, etc. Damit habe ich mich mittlerweile abgefunden.

    Ich habe es jedoch auch im Gesicht. Und damit habe ich mich noch nicht abgefunden.
    Ich cremte mein Gesicht jahrelang mit einer von der Apotheke zusammengestellte Creme ein, Cortisonhaltig!
    Die genaue Zusammensetzung kann ich leider nicht mehr aufschlüsseln. 100g, Cortison 0,3, Linola, etc.

    Ich war mir nicht bewusst, wie Cortison wirkt. Mittlerweile weiß ich es und setzte es nicht mehr im Gesicht ein.
    Ich cremte mich über ca. 4 Jahre mit dieser Creme ein. Mal morgens, mal Abends.

    Nun habe ich im Gesicht, meiner Meinung nach, einen Cortisonschaden. Meine Haut im Gesicht hat kann sich überhaupt nicht mehr selber regenerieren. Der Feuchtigkeitshaushalt ist eine Katastrophe, alle natürlichen Vorgänge funktionieren nur noch schwach.
    Soweit ich das beurteilen kann.
    Es kommt häufig vor, dass die Haut ganz rot wird und brennt und das hält dann ca. eine Woche an, bis die Haut wieder „normal“ aussieht.

    Ich habe schon etliche Produkte getestet; Siriderma, La Mer, SebaMed, etc.
    Teilweise helfen sie mir.
    Aber die natürlichen Hautprozesse im Gesicht, die möchte ich wieder hergestellt haben. Und da habe ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden.


    Ganz interessant finde ich, dass das ganze Gesicht betroffen ist, bis auf die Partie rund um die Augen. Jetzt sage ich, als Laie, dass unter der Haut rund um die Augen „etwas anderes ist“ als unter der „normalen“ Gesichtshaut. Kann man daraus etwas schließen? Sprich, dass es am Fett unter der Haut liegt o.Ä..


    Was muss ich tun, um die natürlichen Hautvorgänge im Gesicht wieder herzustellen?

    Danke!
    Kevin

  2. #2
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Hallo Kevin,

    erstmal ein paar Fragen:
    Wann warst Du das letzte Mal beim Dermatologen?
    Habe ich das richtig gelesen, hast Du Deine Neurodermitis seit 4 Jahren?
    Was glaubst Du zu wissen, dass Du Dein Gesicht nicht mehr mit dieser leicht cortisonhaltigen Salbe eincremst?

    Zu Deinen Fragen:
    Die "normalen" Hautprozesse finden erst statt, wenn die Neurodermitis abgeheilt ist.
    Ja, die Haut um die Augen hat weniger Unterhautfettgewebe, aber das ist nicht entscheidend. Die Neuro kann auch auf den Augenlidern oder unter den Augen auftreten.

    LG und gute Besserung...

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.12.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Danke erst mal für deine Anwort, Kaya.

    Beim Dermatologen zuletzt vor einem Jahr ca. Bin andauernd beim Hausarzt. Den habe ich nun soweit, dass er mich auf Kur schickt.
    Beim Dermatologen war ich mega gefrustet, weil er null bock hatte sich iwie darum zu kümmern. Zack Cortisoncreme, dann geht das weg bla bla.

    Nein, die Neuro hatte ich bereits in der Kindheit. Zwischenzeitlich war es ein paar Jahre weg, aber in der Pubertät kam sie verstärkt wieder. Dann auch im Gesicht.
    Die 4 Jahre sind auf die Zeit bezogen, in der ich mir das Cortison laufend ins Gesicht schmierte.
    Ahh, schon mal gut, dass du die Creme als leicht einstufst. Das kann ich nicht einordnen, was viel und wenig Cortison ist. Naja, ich las halt irgendwann, dass Cortison
    nicht so eingesetzt werden sollte, wie ich es tat. Vor allem nicht im Gesicht!!!
    Dann habe ich es also vor ein paar Monaten abgesetzt. Nun hat meine Gesichtshaut arge Probleme sich zu regenerieren, etc.
    Ich möchte einfach einen Weg haben, um die Haut wieder ins natürliche Gleichgewicht zu bringen.

    Das mit den Augen sprach ich an, weil ich dachte, dass man daraus etwas schließen kann. Ich bekomme häufig Schübe, wo dass ganze Gesicht dann betroffen ist.
    Außer die Augenpartie (wo die Augenringe sind, kanns grad nicht anders beschreiben) und an der Nase entlang. Sprich, die Partien mit viel Unterhautfettgewebe sind betroffen. Und da denke ich, dass man daraus etwas schließen kann…

  4. #4
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.10.2012
    Beiträge
    120

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Hallo,

    könnte vielleicht totes Meersalz helfen?
    Totes-Meer-Salz bei Neurodermitis verwenden

    LG Lämmchen

  5. #5
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Hallo Kevin,

    es würde reichen, die Cortisoncreme dann anzuwenden, wenn Du merkst, dass die Haut spannt und rot wird. Keine Angst, im Vergleich zu früher sind die Cortisondosen heute viel milder. Während der Anwendung sollte man direkte Sonnenbestrahlung vermeiden.
    Außerhalb der akuten Phasen versuch´s mal mit der Creme in der blauen Dose "N.v.a".
    Haut regeneriert sich übrigens ständig, aber bei Neurodermitis bleibt dauerhaft eine hohe Sensibilität. Achte mal darauf, bei erhöhtem Stresslevel verstärkt sich auch die Neuro...
    Was Lämmchen schrieb "Totes-Meer-Salz" kennst Du sicher schon, ist super zum Baden, für`s Gesicht eher weniger geeignet. Genial wäre natürlich eine Kur am Toten Meer. Alternativ verordnen Dermatologen auch eine kombinierte Therapie aus UVA-Bestrahlung und Solebädern. Hilft manchmal...
    Zum Thema Unterhautfettgewebe: Neurodermitis tritt ja bevorzugt in Hautfalten auf, die haben wenig Unterhautfett...

  6. #6
    Pflegefachfrau Avatar von coffeequeen
    Name
    ???
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    ???
    Mitglied seit
    27.04.2011
    Beiträge
    34
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Ich würde kein cortison und auch kein meersalz im gesicht verwenden

  7. #7
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Zitat von coffeequeen Beitrag anzeigen
    Ich würde kein cortison und auch kein meersalz im gesicht verwenden
    Warum nicht?

    Mir hilft zum Beispiel Meersalzcreme/ Lotion sehr gut bei trockener Haut vorallem im Gesicht!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #8
    Medizinstudent
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.06.2012
    Beiträge
    243
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Cortison als Dauertherapie im Gesicht ist wirklich nicht optimal. Die Schäden die damit angerichtet werden sind teilweise auch nicht mehr umkehrbar.

    Es gibt ja aber wie gesagt Alternativen, vor allem Hautpflege im Gesicht, aber auch andere Salben wie zum Beispiel mit dem Wirkstoff Pimecrolimus. Da gibt es aber leider auch gewisse Nachteile...

    Weiterhin kann man sagen, das das plötzliche Absetzen der Cortisoncremes wenn die Haut wieder besser ist auch nicht gut. Vielleicht mal mit ausschleichen versuchen.

    Ich würde Ihnen empfehlen sich vielleicht nochmal einen andere Termin bei einem Hautarzt geben zu lassen, es gibt noch Möglichkeiten!
    Viele Grüße!

    -teeem

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.12.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Benutze die Meersalz-Creme von La Mer fürs Gesicht. Die hilft mir ein wenig.

    Teeem, das meine ich auch. Habe die oben Beschriebene Cortison ja über ein paar Jahre dauerhaft im Gesicht angewendet. Da ist bestimmt ein Schaden entstanden. Nun nehme ich sie seit ein paar Monaten nicht mehr im Gesicht.
    Aber wenn ich die Cortison-Creme im Gesicht angewendet habe, dann muss ich sagen, dass es dann nach einer Stunde immer so überragend war!! Dann habe ich 2 Tage lang die tollste Haut im Gesicht, die man sich vorstellen kann. Das war echt der wahnsinn.
    Aber dann, nach 3-4 Tagen, wurde es wieder schlimm. Habe da was vom Rebound-Effekt gelesen. Das die Entzündung im Gesicht quasi unterdrückt wird und dann wieder kommt. Sogar verstärkt. So war es bei mir in der Tat.

    In 2 Wochen bin ich beim Hausarzt. Ich werde Ihn dann dazu drängen, mich auf Kur zu schicken. Das schaffe ich


    Habe gelesen, dass ich evtl. eine stark rückfettende und eine Harnstoffhaltige (Urea) Gesichtscreme benutzen sollte.
    Frage mal nachher in der Apotheke. Oder hat von euch einen guten Tip?

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.12.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Gesicht Cortisonschaden

    Noch was.
    Den ganzen Tag war es so ziemlich erträglich. Grade in der Mittagspause aß ich einen Salat und einen Wrap.
    30 Minuten später rastet mein Gesicht auf einmal aus....
    Die Haut (Wangen vor allem) quillt leicht auf, wird rot, und dann ganz trocken und schuppt leicht. Das habe ich öfter.
    Die Haut fühlt sich dann so in etwa an, wie die Oberfläche eines Pfirsichs..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Narbe im Gesicht bei Kind
    Von Elkica1978 im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 11:36
  2. kribbeln im gesicht...
    Von gundel79 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 19:48
  3. glühendes Gesicht?
    Von carinavalenti im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:57
  4. Schmerzen im Gesicht
    Von Aschenputtel im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 23:21
  5. Halbseitige Lähmungserscheinungen im Gesicht
    Von womi im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 21:03