Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gewichtszunahme Wassereinlagerung?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Hallo,

    bitte helft mir!! Ich bin 18 Jahre alt und hatte Magersucht und Bulimie.Ich wog noch vor 3 Monaten 41 bei 1,68m. Ich habe halt davor sehr extrem erbrochen,habe kaum getrunken bis ich auf der Intensivstation kam.

    Als ich dann in der Klinik war, habeich langsam angefangen zu essen und zu trinken.Ich habe in der 1.Woche 5 kilo zugenommen!!!

    Und nahm dann immer weiter zu ,obwohl ich nicht andersgegessen habe als die anderen in der Klinik.Andere hingegen müssten dafür kämpfen,ums zunehmen...
    Keiner nahm die Sache ernst...Klar sollte ich zunehmen,aber mir gings viel zu schnell, es war unnormal.Habe in der Klnik innerhalb 6 Wochen 10 Kilo zugenommen und dann Zuhause nochmals in 1-2 Monaten 10 Kilo, ich kome nicht mehr klar.Ich war damit beim Arzt und er will es nciht so richtig ernst nehmen

    Ich erbrich seit einiger Zeit wieder und esse etwas weniger .Kann ich wirklich so schnell an Fett zunehmen oder sind das Wassereinlagerungen??
    Ich würde es verstehen, wenn ich auf der Couch die ganze Zeit sitzen würde und Chips und all das in mirhineinstopfen würde, aber das ist es überhaupt nicht.Ich esse immer noch kontrolliert, und achte auf ausreichende Bewegung...

    Zudem fühle ich mich immer noch etwas schwach, und kann manchmal den ganzen Tag schlafen

    Bitte helft mir!!!

    LG

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.223
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Hallo Schneewittchen!
    Machst Du eine Psychotherapie zu Hause? Ich denke, daß das für dich sehr wichtig wäre!
    Was verstehst Du unter ausreichender Bewegung?
    Wieviel wiegst Du denn momentan, wenn ich das fragen darf?
    Neben der Psychotherapie wäre sicher eine regelmäßige sportliche Betätigung wichtig! Am besten in einem Verein, wo Du auch mit anderen Personen zusammen bist.
    Dort werden eben auch Kalorien wieder abgebaut, das wäre viel besser, wie jetzt erneut wieder mit
    Ich erbrich seit einiger Zeit wieder und esse etwas weniger
    dem gleichen Problem anzufangen, wie vor deinem Klinikaufenthalt!

    Eines ist sicher, Du bist noch lange nicht überm Berg, deshalb wäre es wichtig, wenn Du dir erneut Hilfe suchst.
    LG Josie

  3. #3

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Das ist genau die Antwprt die ich bef+ürchtet hatte!! Alle denken ich esse zu viel, aber das stimmt nciht im Gegenteil ich esse nicht viel , das depremiert mich total, ich fühle mich jetzt wirklich wie ein ''Fresssack''

    Ja ich bewege mcih halt normal ausreichend ... gehe in die Schule, ich finde keine Zeit zum sitzen um ehrlich zu sein.

    Ich wiege zurzeit 61kg


    Ach warumversteht mich denn keiner

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Zitat von schnewittchen Beitrag anzeigen
    Ich erbrich seit einiger Zeit wieder und esse etwas weniger .Kann ich wirklich so schnell an Fett zunehmen oder sind das Wassereinlagerungen??

    LG
    Dann könnten es Wassereinlagerungen durch Eiweißmangel sein. Lass dich mal dahingehend untersuchen.

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.223
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Hallo Schneewittchen!
    Den Wassereinlagerungen kannst Du mit Brennesseltee begegnen.
    LG Josie

  6. #6
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Zitat von josie Beitrag anzeigen
    Hallo Schneewittchen!
    Den Wassereinlagerungen kannst Du mit Brennesseltee begegnen.
    LG Josie
    Hallo Josie,

    bitte keine Tipps gegen Wassereinlagerungen geben, die noch gar nicht diagnostiziert worden sind!!!

    Hallo Schneewittchen,

    lass Dich bitte gründlich von einem Internisten untersuchen. Deine Magersucht kann im Laufe der Zeit Deine Organe, auch Deine Leber und Deine Nieren geschädigt haben. Ebenso hat sie sehr schädliche Auswirkungen auf Deinen Hormonhaushalt.
    Für Deine zurzeit vielleicht übermäßige Gewichtzunahme kann alles Mögliche die Ursache sein. Das muss erst abgeklärt werden.

    Und hol Dir ganz schnell wieder psychologische Hilfe, Du bist bereits wieder rückfällig geworden!!! Ich hoffe, Du hast jemanden, der Dir hilft...

    Drücke Dir ganz fest die Daumen und wünsche Dir gute Besserung...

  7. #7

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Also erstmal danke für eure schnellen Antworten!

    Hallo Schneewittchen!
    Den Wassereinlagerungen kannst Du mit Brennesseltee begegnen.
    LG Josie
    Wieviel muss man denn davon trinken?? Bekommt man nicht Kaliummangel davon, weil ich hatte ganzoft starken Kaliummangel bei 1,8 und so...Und wenn man das absetzt, dann nimmt man doch wieder das verlorene Wasser wieder zu oder?


    Hallo Schneewittchen,

    lass Dich bitte gründlich von einem Internisten untersuchen. Deine Magersucht kann im Laufe der Zeit Deine Organe, auch Deine Leber und Deine Nieren geschädigt haben. Ebenso hat sie sehr schädliche Auswirkungen auf Deinen Hormonhaushalt.
    Für Deine zurzeit vielleicht übermäßige Gewichtzunahme kann alles Mögliche die Ursache sein. Das muss erst abgeklärt werden.

    Und hol Dir ganz schnell wieder psychologische Hilfe, Du bist bereits wieder rückfällig geworden!!! Ich hoffe, Du hast jemanden, der Dir hilft...

    Drücke Dir ganz fest die Daumen und wünsche Dir gute Besserung...
    Ja ich war beim Arzt, und ich hatte zuerst ganz viele Bakterien im Urin, er meinte das es davon kommen würde, habe dann Antibiotikum genommen, und nach paar Wochen wurde es wieder untersucht und es wurde besser, also kam es nicht davon :/

    Wenn die Organe kaputt wären,dass konnte man doch im Blut sehen oder? Von der Niere hat man glaube ich auch einen Ultraschall gemacht...

    Ich mache auch ab und zu Sport, und jetzt möchte ich mehr Sport machen.Aber ich kippe immer um beim Sport...

  8. #8
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.223
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Hallo Schnewittchen!
    Du solltest nicht mehr als 1/4 liter am Tag trinken und das sollte mind. 4 Wochen, max 8 Wochen gemacht werden.
    weil ich hatte ganzoft starken Kaliummangel bei 1,8 und so..
    Hast Du etwas dafür eingenommen, also den Kaliumspiegel wieder aufgefüllt?
    Wenn ja, dann dürfte es mit dem Brennesseltee keine Probleme geben. Seine Wirkung ist nicht so stark, wie eine Wasser-Tbl (Diuretikum)
    Und wenn man das absetzt, dann nimmt man doch wieder das verlorene Wasser wieder zu oder?
    Durch den Tee soll die Nierentätigkeit angeregt werden, deshalb dürfte es nicht so sein, daß Du das verlorene Wasser wieder zu nimmst, wenn deine Nieren in Ordnung sind.
    Wenn die Organe kaputt wären,dass konnte man doch im Blut sehen oder?
    Es kommt immer darauf an, welche Blutwerte untersucht werden. Wenn der Arzt z.B. bei den Nierenwerten kein Kreuzchen macht, dann werden sie auch nicht untersucht, ob sie bei dir untersucht wurden, das weiß ich nicht, Nierenwerte gehören nicht unbedingt zu den Routinewerten.
    Denk an die Psychotherapie!
    LG Josie

  9. #9

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Ok danke

    Ja ich lag wegen Kaliummangel ganz oft im Krankenhaus und auf der Intensivstation...
    Ja ich werde nochmal zum Arzt gehen , ich denke auch, dass mein Körper wegen der Magersucht jetzt da drunter leidet, weil so ausgeholt fühle ich mich noch nicht, eher noch ganz schwach und so...


    Ja ich werde mich bemühen um eine Psychotherapie, aber die Termine dauern so lange

    Ich habe ab heute begonnen, wieder etwas mehr zu essen und regelmäßig, aber ist das normal , dass man oft am Tag Stuhlgang hat und manchmal auch Durchfall, besonders nachdem Essen?? :S habe ich schon seit mehrere Wochen...

    Eigentlich sollte doch man bei ganz häufigen Stuhlgang abnehmen oder? Also das kommt mir auch etwa komisch vor, weil ich esse ja keinen Berg Oo

  10. #10
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.223
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gewichtszunahme Wassereinlagerung?

    Hallo Schnewittchen!
    I
    ch habe ab heute begonnen, wieder etwas mehr zu essen und regelmäßig, aber ist das normal , dass man oft am Tag Stuhlgang hat und manchmal auch Durchfall, besonders nachdem Essen?? :S habe ich schon seit mehrere Wochen...
    Du darfst nicht vergessen, daß dein Körper durch deine Magersucht und Bullämie völlig aus der Spur ist. Der Durchfall hängt sicher damit zusammen, daß dein Organe/Leber/Galle sich erst wieder daran gewöhnen müßen, daß sie Nahrung erhalten und überreagiern.
    Wenn Du aber ständig Durchfall hast, solltest Du regelmäßig deine Elektrolyte kontrollieren lassen, damit Du nicht bald wieder auf der Intensivstation landest.
    LG Josie

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wassereinlagerung durch Krankheit oder Tabletten ?
    Von Sunny im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 18:11
  2. Schilddrüsenunterfunktion - Gewichtszunahme
    Von Christiane<3 im Forum Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:10
  3. Gewichtszunahme, antriebslos. Weis wer Rat?
    Von Kandela im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 20:48
  4. schnelle Gewichtszunahme
    Von GecKo im Forum Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 16:19
  5. schnelle gewichtszunahme
    Von Nikita im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 19:57