Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: globusgefühl

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "globusgefühl" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.969

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Unglücklich globusgefühl

    hallo,

    ich weiß garnicht wie ich anfangen soll...

    also im august letzen jahres begangen die beschwerden im hals. den ganzen tag lang, es war ein schleimiges, enges gefühl, als wenn man einen frosch im hals hat. darauf hin war ich beim hno arzt, der mir antibiotika verschrieb. nicht angeschlagen. täglich viel mir der alltag schwerer. darauf hin folgende tests gemacht (bluttest, magenspiegelung), alles i.o.. nun jetzt letztendlich hab ich einen termin beim psychotherapeuten...

    ich hab eine theorie...

    seit jener zeit ist das erbrechen so ziemlich das widerlichste und abstoßenste was es für mich auf dem planeten gibt. durch dieses enge gefühl im hals hab ich so ziemlich rund um die uhr das gefühl erbrechen zu müssen (was aber noch nie vor kam in der zeit!!!). sei es in der schule, zu hause oder in der warteschlange an der kasse, das gefühl wird schlimmer, sobald menschen in meiner umgebung sind (vielleicht weil ich schiss habe vor so vielen leuten eventuell erbrechen zu müssen und somit verspottet zu werden oder wie auch immer?). nun, diese denkweise hat sich leider gottes bei mir so eingeprägt...wenn ich morgens aufwache, überlege ich schon was und wo ich möglichst alleine was essen kann, was ich machen kann um möglichen kontakt mit autoritätspersonen (wie eltern, lehrer ...) vermeiden kann...

    fakt ist eins, ich will mein leben zurück! mit kumpels ins kino gehen. mit kumpels ein bierchen trinken. mich mit frauen treffen. sexuelle aktivität. mit meiner familie einfach nur mal wieder einen gemütlich grillabend verbringen, ohne an kotzen und dieses engegefühl denken zu müssen.

    die einzigen momente an denen ich mich wie früher, ohne probleme und sorgen, fühle, sind wenn ich schlafe, oder total betrunken bin und eh nichts mehr merke. und das kann ja nun wirklich kein zustand sein. ich weiß schon garnicht mehr wann ich das letzte mal glücklich war...

    naja vlt habt ihr ein paar tips die ihr mir auf den weg geben könnt oder so...

    liebe grüße

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: globusgefühl

    Hallo,
    es ist gut, dass du schon einen Termin beim Psychotherapeuten hast, denn wenn es wirklich das Globussyndrom ist, hat es eine tiefe psychische Ursache, die herausgefunden und aufgearbeitet werden muss. Meine Freundin hatte das auch mal, und sie musste lernen, mit einem bestimmten Problem anders umzugehen. Hoffentlich findet man bei dir bald dir Ursache, damit du endlich wieder mal leben kannst.
    Alles Gute dabei!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Christine
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: globusgefühl

    Hallo, mein Vater hat seit Monaten ein Kloss im Hals. nach dem Röntgen wurde angeblich festgestellt, er hätte eine Art Knochen der durch die Wirbelsäule quer zur Luftröhre wächst. soll angelblich das Globussyndrom sein. Sein Arzt sagt man kann da gegen nichts machen.. Es wurde geröncht und was nicht alles gemacht. Nun soll der letzte Stand sein, das dies nur perativ entfernt werden kann, was aber sehr gefährlich ist... Ich bräuchte mal einen Rat, Vielleicht kann mir jemand mal einen Tip geben. Vielen Dank

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: globusgefühl

    @ Anonymisiert:
    Es gibt auch organische Ursachen für das Globussyndrom, wie Christine schildert, dass z. B. ein verlängerter Griffelfortsatz des Schläfenbeins zu Schluckbeschwerden führen kann. Auch eine vergrößerte Schilddrüse kann Schluckbeschwerden auslösen wie auch Verspannungen der Halsmuskulatur. Da du schon beim HNO-Arzt warst, ist wohl das Organische abgeklärt worden.

    @Christine: Ich weiß nur von Medikamenten gegen das psychische Globussyndrom. Haben die Ärzte nicht gesagt, ob es noch andere Behandlungsmethoden außer OP gibt?

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Christine
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: globusgefühl

    Hallo Elisabeth,
    vielen Dank für die schnell Antwort. Leider haben die Ärzte nur gesagt, das sie erst einmal abwarten müssen, ob sich der Zustand verändert und wenn es weiterwchst, dann können Sie nur operieren......

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    21.07.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: globusgefühl

    Hallo ihr Lieben,
    da mich auch mal wieder das Engegefühl plagt habe ich erneut beschlossen diesem den Kampf anzusagen.
    Man liest ja überall dass dieses Gefühl nicht nur physisch bedingt, sondern auch psychisch hervorgerufen werden kann. Ich bin überzeugt davon, dass die meisten verzweifelten Forumbesucher sich mit den Auswirkungen einer tiefsten Angst herumschlagen. Stress soll der Hauptfaktor sein, der das Kloßgefühl hervorruft. Für mich ist die innerste Angst kein Stress, deswegen würde ich diese Behauptung nicht unterschreiben.
    Jedoch: Was ich aus meinen mitlerweile 2 Jahren Erfahrung mit dem Globusgefühl, mal mehr, mal weniger stark,mal gar nicht, genommen habe ist:

    - Dieses Engegefühl im Hals entsteht aus einer Angst oder unmisslichen Lage heraus. So wie hier beim Fragesteller vielleicht nur noch die Angst unter Leuten zu sein. Vielleicht war die Ursache für das erste Auftreten ein ganz anderer Auslöser, jedoch hat sich in deinem Gehirn jetzt festgebissen. So muss es sein. Die Leute sind schuld, ohne Leute geht es mir besser. (Ich kann das nachvollziehen, ich habe auch so Phasen in denen ich am liebsten nur noch wegrennen möchte, weil ich mich doch jetzt einfach nicht in meiner trübseligen Verfassung mit jemandem unterhalten kann. vorallem nicht wenn die kloßgedanken im Kopf kreisen. ..--> man merkt schon wie blöd und verquert das klingt, aber wir sind nunmal kein einfach gestricktes Geschöpf

    - Wenn ich mich jetzt frage wie ich dieses Gefühl wieder los werde, dann steht man sozusagen vor einem Spiegel und ist gezwungen sich selbst zu konfrontieren.
    (man liest viel in den Foren, dass die Leute von Arzt zu Arzt rennen um doch einen Befund herauszukitzeln. ich sehe das als falsch an. Denn das ist genau das Gegenteil von dem was Helfen würde. Nämlich Weglaufen anstatt Konfrontation sowie Mitleid suchen anstatt sich selbst zu stärken. natürlich tut mitleid auch gut, keine Frage.)

    die Konfrontation ist finde ich eine extrem schwere Sache, was es auch so schwierig macht dieses Engegefühl zu bekämpfen. Man muss in sich hineinhorchen. Man muss alle Lügen und selbsterfundenen Fakten über die "Krankheit?" aufdecken und sich selbst bewusst machen.
    Vielleicht ist es wichtig sich selbst mit der Krankheit anzunehmen, denn nur so kann sie auch verschwinden.
    Wiegesagt, bei mir ist das ganze gemildert, weg ists noch nicht. Aber ich arbeite dran
    Liebe Grüße ich hoffe ich konnte jemandem weiterhelfen
    Ps: mir helfen auch immer Videos oder sonstige Arten von Aufmerksamkeit ich verlinke mal eines welches ich gut finde, ob das anderen leuten hilft kann ich nicht sagen
    Große Hilfe durch gefühlte Vergebung - Wie? Lebenskundekurs Teil 8 - YouTube
    der typ ist ganz gut

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    12.04.2012
    Beiträge
    22

    Standard AW: globusgefühl

    Hallo,
    auch ich plage mich hin und wieder mit dem unangenehmen Kloßgefühl im Hals herum. Es nervt enorm und man ist im Umgang mit anderen Menschen eingeschrenkt. Oft kommt ja auch noch ein trockener Mund oder eine verstopfte Nase oder Atemnot hinzu.Ich habe wegen meiner Ängste eine Psychotherapie gemacht, kann ich nur empfehlen.
    Wenn mich dieses Gefühl heute nochmal überkommt, versuche ich mich so gut wie möglich abzulenken....bloß nicht an das Kloßgefühl denken oder grübeln...tödlich! Evtl ,kann man sich auch sagen:es ist nicht gefärlich, es wird wieder weg gehen.
    Ich weiß , es ist schwer, aber so manches mal konnte ich so das Gefühl schon zum verschwinden bringen.
    Viele Grüße

Ähnliche Themen

  1. Enge im Hals (globusgefühl)
    Von sadness91 im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 17:18