Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Grauer Star???

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Grauer Star???" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    05.05.2009
    Beiträge
    19

    Standard Grauer Star???

    Hallo leute,

    Ich glaube ich habe den Grauen Star, ich habe genau die symtome die zu treffen. Es fing vor 5 jahren an, da hab ich mein Mathe lehrer an der tafel verschwommen verzehrt gesehen, was mir sehr angst gemacht hatte. Ich habe Gleichgewichtsstörungen dazu bekommen, und die Warnehmung war ganz anderster wie vorher geweßen, unscharf verschwommen, ich war auch damals beim Augenarzt geweßen, habe ein sehtest gemacht wo keine sehstörung festgestellt worden ist. Ich bin heute 18 jahre, die symtome haben sich nicht gebessert eher verschlimmert, ich trau mich heute schon ganicht mehr raus, und bus zu fahren weil die gleichgewichtstörungen richtig schlimm geworden sind. Ich fühl mich wie wenn ich betrunken währe, wenn ich laufe alles schwankt so hin und her ich bin wenn ich mal wo hin will auch nur mit dem farrad unterwechs, aber auch nicht lange, da ham ich nähmlich nicht so stark diese gleichgewichtsstörungen. Die sehstörungen sind sehr schlimm geworden, kann nicht richtig die leute erkennen, ich bin auch nochmal zum augenarzt gegangen, und zu einem optikern sie meinten das ich 0,5 sehstärke habe das währe so gering das ich eigentlich keine brille breuchte habe es dann mit kontacktlinsen mal versucht habe die nicht vertragen hatte brennen im auge gehabt aber die schärfe wurde besser wo ich die getragen habe die gleichgewichtsstörungen wurden auch geringer konnte sie leider nicht lange tragen durch die schmerzen mit der brille komischer weiße wars nicht so gut geweßen wie mit den kontakctlinsen aber mit dennen war es auch nicht perfekt geweßen früher hab ich das gefühl gehabt der himmel bländet mich total und heute ist es wenn die sonne richtig scheint habe ich das gefühl das sie mich richtig bländet sau hart oder wenn ich abends in den scheinwerfer von autos schau ma ganz kurz hab ich so schmerzen und totale verbländung wie denn ich in einem fotoaperat reinschaue und ich grade mit blitz fotokrafiert worden währe total schlimm is bei den straßen lampen genauso und ich seh doppelbilder manchmal also wenn ich von meinem handy die tastatur anschaue seh ich die mnchma so doppelt und auch drausen sachen wie die ampel aber nicht so richtig doppelt meist so halb ich frag mich nur wo diese gleichgewichstörungen her kommen jetzt is meine frage an euch was denkt ihr was ich habe ich habe auch am montag einen augenarzt termin der kontacktlinsen spezialist meinte ich soll einen medizinisch check machen bei einem augenarzt das sei nicht normal kann es sein das ich den grauen star habe und woher könnten die gleichgewichtsstörungen kommen hab noch was vergessen zu sagen mit lesen muss ich mich auch sehr anstränegem is auch alles unscharf die buschtaben ich danke schomal für die antworten

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    05.05.2009
    Beiträge
    19

    Standard AW: Grauer Star???

    ich hoffe ihr habt versehndnix das ich kein punkt und komma hingeschrieben habe habe so bländungs schmerzen wenn ich auf den monitor schaue und seh nicht alles clar seh verschommen kann man ein grauen star im spiegel auch erkennen?? ich seh in mmeinem augen nähmlich nix graues

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Grauer Star???

    Einen grauen Star erkennt der Augenarzt recht schnell und zuverlässig.
    Von außen würde man ihn sehen, aber erst wenn er weit fortgeschritten ist.
    Vielleicht hilft Dir das: Es gibt natürlich auch sehr junge Menschen, die einen grauen Star haben. Das sind aber Ausnahmefälle zu denen ich gleich kommen werde.
    Der Entstehungsmechanismus eines grauen Stars ist klassischerweise folgender:
    Die Linse des Auges gehört wie die Fingernägel und Haare zu den Hautanhangsgebilden. Dh. sie wächst ebenfalls wie Fingernägel und Haare, nur sehr viel langsamer.
    Sie kann nun aber nicht wachsen indem sie wie Fingernägel und Haare immer länger wird, sonst müßte sie aus dem Auge herauswuchern. Das geht ja nicht. Also gibt sie Flüssigkeit ab und nimmt dadurch an Masse zu. Je mehr Flüssigkeit sie abgibt, desto trüber wird die Linse im Laufe des Lebens.- Die Linse wird starrer und unelastisch, was man auch daran merkt, daß sie beim Lesen nicht mehr gut akkomodieren kann.
    Das bedeutet: Jeder Mensch bekommt irgendwann einen grauen Star, sofern er alt genug dafür wird.
    Für jüngere Menschen gilt:
    Es ist auch möglich einen angeborenen grauen Star zu haben, oder durch andere Einflüsse wie Strahlungen oder abgelaufene Traumen einen grauen Star zu bekommen. Menschen die am Hochofen arbeiten oder starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind bekommen häufig früher einen grauen Star, weil diese mehr Flüssigkeit der Linse verliehren. Die Linse wird dann starrer und trübt dadurch rascher ein. Andere Mechanismen für einen grauen Star in jungen Jahren sind pysikalische Einflüsse und Schädigungen durch Strahlen, erhöhtem Blutzucker oder Verletzungen.
    Der Mensch sieht dann zb. Farben viel schlechter und trüber. Er wird blendempfindlicher, weil die Lichtstrahlen die auf die Linse fallen ungleichmäßiger gebrochen werden , und nicht mehr gebündelt auf die Netzhaut treffen können. Aus diesem Grund sieht der Patient im Dunkeln besser als bei Tageslicht. Die Lichtstrahlen die im Dunkeln auf die Linse auftreffen sind weicher und werden sanfter gebrochen. ( es sei denn ihm käme nachts im Dunkeln ein Auto mit einem Scheinwerfer entgegen, das den Menschen blendet.)
    Unter Gleichgewichtsstörungen leiden die Patienten mit einem grauen Star eigentlich nicht.
    Es gibt viele mögliche Ursachen für Deine Blendempfindlichkeit, die auch mit dem lichtbrechenden Strukturen im Deinem Auge zusammenhängen können.
    So zb. eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) die man aber mit einem geschliffenen Brillenglas ausgleichen kann, nicht mit einer normalen Kontaktlinse. Kontaktlinsen die eine Horhautverkrümmung ausgleichen heißen torische Linsen.
    Die Hornhautverkrümmung müßte Dein Optiker aber ebenfalls problemlos beim Anpassen Deiner Linsen festgestellt haben. Das ist nämlich recht einfach auszumessen, nicht versteckt und gut nachmeßbar und bleibt beim Anpassen der Sehhilfe kaum verborgen. (torische Linsen, werden aber vom Träger oftmals wegen der recht hohen Preise abgelehnt, eine harte Kontaktlinse die einen Zylinder eingeschliffen hat ist hier günstiger und effektiver, wird aber vom Träger oftmals nicht sehr gut toleriert.)
    Deine Beschwerden scheinen eher eine andere Ursache zu haben, die Du sicherlich abklären lassen mußt. Die kann auch von einer Erkrankung am Auge kommen. Nachdem was Du an Symptomen schilderst scheint es sich aber höchstwarscheinlich nicht um einen grauen Star zu handeln.
    Von einem sehr trockenen Auge, über eine Entzündung am Sehapparat bis zu Schwankungen des Augeninnendrucks ist da einiges möglich, was Deine Sehprobleme macht, die der Augenarzt aber sicherlich rasch diagnostizieren kann. Nach einem grauen Star sieht das aber weniger aus. Der wäre allerdings wenn er " reif " ist durch einen Linsentausch rasch zu beheben und ist heute keine große Sache mehr.
    Wenn Deine Beschwerden gehäuft beim Arbeiten am Bildschirm auftreten sollten, dann achte mal gezielt darauf wie oft Du blinzelst. Der Lidschlag vermindert sich beim Arbeiten am Monitor und die Hornhaut wird dann leicht sehr trocken. Vor allem wenn man Kontaktlinsen trägt ist es notwendig, daß Du genügend Tränenflüssigkeit bildest.Die Lichtempfindlichkeit bei einem trockenen Auge steigt enorm an, weil die Oberfläche der Hornhaut sich sehr aufrauht. Auch das würde zu einer erhöhten Blendempfindlichkeit und zu einer Sehverschlechterung führen, die man nicht einmal sofort beim Augenarzt sehen könnte. Denn meißtens hat man beim Augenarzt erstmal brav im Wartezimmer gesessen und nicht am Rechner gearbeitetund erst ein Schirmertest würde Hinweise liefen. Gerade weil Du die Arbeit am Monitor erwähnst, komme ich darauf Dir auch diese Möglichkeit zu erklären. Dein Augenarzt wird Dir aber sicherlich weiterhelfen können und Dir sagen können, WO Deine Beschwerden noch herkommen könnten. Für Deine Blendempfindlichkeit würde ich zunächst tagsüber ein getöntes Brillenglas empfehlen. Ich wünsche Dir alles Gute und denke, daß Du mit dem grauen Star sicherlich noch Zeit haben wirst. Das Bild , daß ein Mensch beim grauen Star sieht, ist durchweg kontrastarm und der Farbsinn ist beeinträchtigt. Die Farben sind ausgewaschen. Bei sehr jungen Menschen mit einer Katarakterkrankung sind meist die Randbereiche der Linse beeinträchtigt. Das bedeutet, das zentrale Sehen wäre problemlos, aber das Sehen in der Nacht macht Schwierigkeiten. Die Linse ist dann weitgestellt und auf der Netzhaut erhalten die Stäbchen mehr Sehimpulse, die es hauptsächlich in der Peripherie der Netzhaut liegen. wenn Du Dir das mal praktisch vorstellst, dann wird Dir das vom Mechanismus her einleuchten: Die Linse wird im Dunkeln weitgestellt damit viel Licht auf die Netzhaut fallen kann, damit der Mensch im Dunkeln sehen kann. Sind Trübungen im Randbereich der Linse, dann würde das als erstes das Sehen in der Dunkelheit beeinflussen, weniger das Sehen bei Tageslicht. Deine Symptome sehen wirklich eher nicht nach den Symptomen eines grauen Stars aus.
    Aber letzlich wird Dir der Doktor sicherlich weiterhelfen können.
    Liebe Grüße Feli

Ähnliche Themen

  1. grauer Star festgestellt...
    Von jo6305 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 18:23
  2. Laser OP Grauer Star
    Von rage im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 18:58
  3. Grauer Star OP Probleme
    Von Gabie im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 11:53
  4. Grauer Star OP
    Von schatzi53 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 15:23
  5. Vermischtes: Grauer Star: Neues Infoportal
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 19:50