Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Was hab ich nur?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Was hab ich nur?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    16.01.2009
    Beiträge
    4

    Standard Was hab ich nur?

    hallo erstaml alle zusammen,

    hab mich hier angemeldet,weil ich seit anfang dezember krank bin und mir irgendwie keiner helfen kann.

    ich bin 29 jahre alt und irgendetwas stimmt mir mir seit einiger zeit nicht.
    habe in letzter zeit verboten angst vor jeder art von krebs und hab mich vor ein paar monaten schon diversen untersuchungen gestellt.
    dazu gehörte eine darmspiegelung(wurde blut im stuhl und ständiger durchfall festgestellt) dort wurde ein ca.1cm großer darmpolyp festgestellt, ich musste 1 woche auf den befund warten, man war das ein verboten gefühl diese warterei, stellte sich gott sei dank als gutartige wucherung herraus. also schonmal kein darmkrebs
    vor drei wochen habe ich mich einer magenspiegelung unterzogen, weil ich das gefühl hatte da stimmt irgendetwas nicht. wurden wieder ein paar proben genommen und untersucht. wieder eine woche warten und als befund, dass ich eine magenschleimhaut entzündung habe und helicobakterien oder so(muss jetzt antibiotika nehmen) aber zumindest kein magenkrebs oder ähnliches, puh(ich hasse warten)...

    es ging mir psychisch schon westentlich besser.....

    2 tage vor weihnachten gab es dann neue probleme, unter meiner untersten linken rippe war so ein komischer schmerz(fühlte sich so an, als wenn man tausend situps gemacht hätte, welches ich aber nicht gemacht habe)...
    dann ging dieses gefühl auf der linken seite bis zum bauch runter.
    ich dachte das würde wieder weg gehen und ich wollte noch warten bis ich zum arzt gehe, doch am nächsten tag war das gleiche gefühl nun auf beiden seiten. (na toll, meine nieren taten auch irgendwie weh)
    ich also am nächsten tag zu meiner hausärztin gefahren und ihr das so geschildert (hat mich nicht untersucht gar nichts) sie hat aber gott sei dank einen urintest veranlasst, der leider blut aufwies
    da hatte ich schon irgendwie panik, dass es was ernstes diesmal ist.
    sie vermutete ne nierentzündung und gab mir antibiotika für 5 tage, diese nahm ich auch ein, aber die schmerzen blieben und irgendwie und sie gab mir überweisungen zu diversen ärzten.
    leider waren gerade feiertage und alles hatte zu. am ersten weihnachtstag wurden die schmerzen größer und ich ging ins krankenhaus. da war aber nur so ne notfallhausarzt, der hatte mich nur kurz abgetastet und meinte ich soll ne asperin gegen die schmerzen nehmen(na toll, und dafür warte ich 3 stunden oder was?)...
    3 tage später wieder das gleiche, wieder in die notaufnahme. notfallhausarzt der hat mir auch irgendwie nicht geglaubt und nur weil ich hartnäckig war, wollte er mich für einen tag ins krankenahus einweisen. ich kam dann in die notfallaufnahme und sie haben bei mir blut abgenommen und meinen torso geröntgt. nach 5 stunden warterei haben sie mich dann ohne befund entlassen (echt super)
    alles in allen schönes weihnachten gehabt(vorsicht ironie)
    dann war fast eine woche ruhe(schmerzen waren kaum noch da, dachte wird schon wieder)....
    dann an einem freitag fing der schmerz unter der rechten untersten rippe an(ganz komisches gefühl, schwer zu beschreiben der schmerz)..
    am nächsten tag wieder an beiden seiten den schmerz gehabt, meine nieren taten weh und was diesmal ganz neu war, mein unterbauch tat höllisch weh!!!der schmerz hat bis in den hoden gezogen und ich habe mich vor schmerzen fast gekrümmt.
    war heute jetzt nach langen warten beim urologen.(hat echt lange gedauert bis da nen termin frei war)
    ihm das so geschildert und er hat dann bei mir ein ultraschall durchgeführt. er meinte aber, dass er nichts auffälliges gefunden hätte.
    er wollte nächste woche bei mir einen bluttest machen und mir kontrastmittel spritzen um mich auf nierensteine oder ähnliches zu untersuchen. ich bat ihn auch gleich nacht prostatavergrößerung bzw. prostatakrébs zu suchen und ich habe auf eine blasenspiegelung bestanden. er will das alles nächsten donnerstag machen sagte er.

    was habe ich nur, die komischen schmerzen machen mir angst :-(
    heute war fast den ganzen tag ruhe, seit ner stunde schmerzen wieder übelst meine nieren :-(

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Du suchst ja scheinbar nach etwas richtig krankem - so lese ich es zumindest aus deiner Schilderung heraus!
    Hast du denn den Rat des Arztes im Krankenhaus befolgt und dich einfach mal mit Paracetamol ins Bett gelegt und einfach am entspannt (und nicht die ganze Zeit auf jede Faser deines Körpers gehört?)?? Wenn nein, dann solltest du das einfach mal tun!!!
    Es wurden bereits sehr viele Untersuchungen gemacht,die alle negativ waren. Somit hat man die schlimmsten Dinge schnell ausgeschlossen - der Rest wird mit der Zeit folgen. Also gib dem Ganzen doch bitte auch mal etwas Zeit.
    Wenn die Schmerzen am Rippenbogen sind, ein Ultraschall vom Oberbauch bereits gemacht wurde (ich nehme an, dass einige Erkrankungen auch mittels Blutwerten ausgeschlossen wurden) und ein Röntgenbild ebenfalls unauffällig war, und die symtomatische Therapie mit Paracetamol über einige Tage mit körperlicher Schonung nichts erbracht hat, dann wäre ggf. ein Orthopäde die nächste Adresse.
    Bitte such nicht krampfhaft nach einer schlimmen Krankheit, für mich liest sich das schon sehr psychisch überlagert (ist nur mein Eindruck beim Lesen).

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    16.01.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Was hab ich nur?

    danke für ihre antwort, aber ich suche nicht wirklich nach was krankem.
    aber das blut im urin, die schmerzen und das kein richtiger druck mehr beim urinieren ist und das wenn ich urinieren war und denke das alles raus ist, ich zehn minuten später wieder kann, gibt mir schon zu denken....

  4. #4
    medizinisches Personal
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    08.01.2009
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Hallo Marco,
    du beschreibst eigentlich die Symptome eines Krampfes, vermutlich einen Darmkrampf. Frage Deinen Arzt, ob Dir nicht Buscopan gut tun würde. Das ist ein Entkrampfungsmittel. Gibt es als plus ( mit einem Schmerzmittel)

  5. #5
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Dann bist du doch beim Urologen schon an der richtigen Adresse!!! Er wird sicher alle nötigen Untersuchungen veranlassen.
    Klingt etwas nach einem Harnwegsinfekt - aber das wird man ja sehen.

  6. #6
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Hallo Marco,

    was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, ob Du jetzt kein Blut im Stuhl mehr hast und ob der Durchfall sich gelegt hat. Hast Du das Gefühl, dass es Dir vom Magen her jetzt besser geht? Hat die Behandlung der Magenschleimhautentzündung angeschlagen? Welche Schmerzmittel verwendest Du? Welche Medikamente nimmst Du zur Zeit?

    Liebe Grüße Ulrike

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    16.01.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Was hab ich nur?

    hallo,


    ja, stuhlgang soweit wieder ok. wegen dem magen muß ich jetzt eine woche lang täglich 2 versciedene antibiotika nehmen und ein säurehemmendes mittel und dann in 1 monat zur nachkontrolle. mal schauen ob dann sie helicobakterien weg sind.

  8. #8
    Krankenschwester
    Name
    Jenny
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    11.01.2009
    Beiträge
    5
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Hallo Marco78,

    und? Ist es schon ein bischen besser geworden?
    Also.. der Helicobacter an sich kann schon starke Magenschmerzen, Durchfall und erbrechen verursachen..
    Die eradikationstherapie die Du deswegen machst (die beiden Antibiotika) werden manchmal nur schwer vertragen und können ebenfalls Magenschmerzen verursachen! Dies solltest Du dem Arzt mitteilen.
    Versuch es vielleicht mit Magenfreundlicher Schonkost und Tee die nächsten Tage..

    Weiterhin gute Besserung
    Liebe Grüße
    Janni

  9. #9
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Was hab ich nur?

    Hallo Marco,
    ich hatte noch nach den Schmerzmitteln gefragt, da bei mir die Einnahme selbiger (intensiv 5 Tage lang) auch schon mal zu Nierenschmerzen geführt hatten.

    Wünsche Dir auch gute Besserung,

    liebe Grüße Ulrike

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    16.01.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Was hab ich nur?

    hmm schmerzmittel keine direkt verschrieben bekommen, wenn ich es nicht mehr aushalte, nehme ich ab und an mal eine tramadol 100mg und davon dann die hälfte.


    sagt mal, können geschwollene teils schmerzhafte lymphknoten in kehlkopfbereich von diesen ollen Helicobacter kommen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte