Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Inneres Wackeln

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Inneres Wackeln" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard Inneres Wackeln

    Hallo
    Ich habe ein Problme kann es aber nicht genau geschreiben,ich bin seid einer woche krank,eine Infektion mit Schüttelfrost,fieber,zittern,Kreislauf,das ganze ist soweit besser war auch gesten beim Arzt noch mal Blutabnehmen,da war nicht viel zu sehen nur etwas Blutarmut und die leberwerte etwas erhöht.
    Jetzt mein problem habe seid kurzem das gefühl das ich innerlich wackel also aussen sied man es nicht,es ist nur innen wie ein vibrieren oder so also es ist so nicht zu sehen,und ekg war auch soweit ok was kann das sein?Und habe auch einen kloss im hals wo ich auch nicht weiss wo es herkommt

  2. #2
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Inneres Wackeln

    Hallo Jasmin,

    hast Du dieses Wackeln erst seit ein paar Tagen?

    Ich könnte mir denken, daß es mit dem akuten Infekt zu tun hat. Vielleicht bist Du einfach ein bißchen geschwächt dadurch.

    Trinkst Du ausreichend? Was ist mit Essen?

    Habe gerade andere Beiträge von Dir gelesen, vielleicht eine Nebenwirkung Deiner Medikamente, welche nimmst Du zur Zeit? Was ist mit der Schilddrüse?

    LG; Andrea
    Geändert von Muschel (31.07.2009 um 19:55 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Inneres Wackeln

    Hallo
    Ja das wackeln habe ich erst seid ein paar tagen,und ich nehme L_thyrox75 aber wenn ich ehrlich bin vergesse ich sie auch oft,sonst habe ich mal Opipramol genommen die nehme ich im mom aber nicht,beim Bluttest kam raus das ich Blutarmut habe und leicht erhöhte Leberwerte,genau weiss ich aber nicht

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    72 Jahre
    Mitglied seit
    16.09.2008
    Beiträge
    12

    Standard AW: Inneres Wackeln

    Hallo Jasmin86,
    ich will dich nicht verängstigen, aber mein Sohn (Jahrgang 70) hatte ähnliche Symptome, und dann kam ein Riss in der Aorta dabei raus. Er hatte wohl zu hohen Blutdruck und den nicht richtig behandelt. Wenn also dein Blutdruck stimmt, vergesse diesen Beitrag ganz schnell. Wenn er zu hoch sein sollte, geh zum Kardiologen...
    Alles Gute Hajo

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    04.07.2009
    Beiträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Inneres Wackeln

    also deine Schilddrüsentabletten solltest du schon regelmäßig nehmen und das morgens ansonsten bringst du deinen ganzen Körper durcheinander...
    das sog. wackeln würde ich auch eher auf Erschöpfungssymptomatik schieben, wie ist es denn mit deinem Fieber?
    Leberwerte erhöht nimmst du im Moment noch andere Medikamente?eine leichte Erhöhung hat aber in den meisten Fällen nichts zu bedeuten...

    wie schon erwähnt mußt du vorallem auf ausreichend Flüssigkeit achten,wasser,Tee etc. und dann vielleicht leichte Kost zu dir nehmen und viel erholung denn dein Körper arbeitet auf Hochtouren gegen die Infektion.

    Blutdruck wird dein Arzt ja gemessen haben wenn das EKG unauffällig war...