Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: juckender Ausschlag am Mund...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "juckender Ausschlag am Mund..." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo, ich bin neu hier und bin so froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Nun hoffe ich, dass mir Jemand helfen kann, oder dass ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    09.09.2010
    Beiträge
    2

    Standard juckender Ausschlag am Mund...

    Hallo, ich bin neu hier und bin so froh, dass ich dieses Forum gefunden habe.
    Nun hoffe ich, dass mir Jemand helfen kann, oder dass ich zumindest eine Antwort finde.

    Vor ca. einem Jahr fing das Ganze an, da hatte ich staendig aufgerissene Mundwinkel ueber Monate und wirklich Nichts hat geholfen, habe saemtliche Salben ausprobiert. Irgendwann ging das dann von alleine weg und seitdem habe ich staendig einen juckenden roten Ausschlag unterhalb der Unterlippe. Das fuehlt sich an wie rauhe Lippen und juckt, wird spaeter rot und wenn ich nichts draufschmiere faengt es an zu brennen. Ein paar Tage spaeter schaelt sich die Haut. Dann beruhigt es sich meist, auch aufgrund einer Salbe, aber ein paat Tage spaeter geht das ganze von vorne los, so dass ich eigentlich immer eine Juckreiz verspuere und es unterhalb der Lippe staendig geroetet ist.

    Hat irgendwer eine Idee was das ist und vor allem wie ich es loswerde? Ist ziemlich laestig mit der Zeit und einfach unangenehm!!! Ich habe schon ueber Allergien nachgedacht, aber selbst wenn ich bestimmte Nahrungsmittel weglasse bleibt der Ausschlag. Waere Zahnpasta vielleicht eine Idee...das habe ich irgendwo gelsen, dass Fluoride sowas ausloesen koennen?

    Danke schonmal im Voraus

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: juckender Ausschlag am Mund...

    Ein Besuch beim Hautarzt wäre sicherlich nicht das schlechtest, was Du machen könntest.
    Es ist zb. durchaus möglich, daß Du dir eine Pilzerkrankung zugezogen hast. Dann würdest Du mit allen Heilsalben und Hausmittelchen, die man so anwendet falsch liegen.
    Es ist also wirklich nötig, daß Du das dem Doc vorstellst, bevor man etwas draufschmiert oder empfiehlt, was helfen könnte.
    Ich bekomme zb. immer offene Mundwinkel, wenn der Eisenwert im Blut zu niedrig ist. Auch hierbei hab ich mir lange alles mögliche angehört, daß helfen sollte. Brachte aber alles natürlich nichts. Eine Herpeserkrankung ist zwar häufig, aber genau das war bei mir nicht der Fall, sowas hab ich gottseidank nicht und insofern waren alle diese Mittelchen, die man mir anbot wirkunsglos. Das hält nur unnötig auf wenn man herumprobiert und bastelt.
    Ich erinnere mich, daß ich irgendwann sogar einmal einen Mundsoor hatte. Auch dieser ließ sich nicht mit den üblichen Pasten behandeln. Damals bekam ich Nystatin und hatte dann ganz fix Ruhe damit. Die ganze Herumprobierei hätte ich mir damals auch ersparen können.

    Liebe Grüße Feli
    Geändert von feli (10.09.2010 um 16:45 Uhr)

  3. #3
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: juckender Ausschlag am Mund...

    Hallo Manu,

    schließe mich Feli an, gehe bitte zu einem Hautarzt.

    Ein ähnliches Problem hatte ich auch. Bei den ständig eingerissenen Mundwinkeln handelte es sich um einen Pilz (mein Eisenwert war top) und die Rötung und Schuppung am Mund ließ sich auf eine Zahncreme zurückführen. Seither benutze ich mentholfreie Cremes (z.B. von Weleda) und alles ist gut.

    Viel Erfolg und Gruß,
    Janine

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    09.09.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: juckender Ausschlag am Mund...

    Hallo,

    ich danke Euch schonmal.
    Ich war schon beim Arzt, aber der meinte nur, dass er nichts erkennen koennte und ich sollte doch weiterhin Creme draufschmieren, was aber anscheind nicht hilft. Dazu muss ich sagen ich wohne in England und da wird man leider oft von Aerzten abgespeisst, weil die nicht wirklich 'Lust' haben. Nun war ich aber am letzten Wochenende gerade in Deutschland und habe einfach in einer Apotheke mal nachgefragt, ob die eine Idee haben und da sagte man mir auch, dass das Vitamin B-, Eisen- und Zinkmagel sein kann. Daher probiere ich das jetzt mal aus. Und da ich auch schon selber die Idee mit der Zahnpasta hatte das gleich noch dazu.

    Vielen leibe Dank aber auf jeden Fall fuer Euche Ratschlaege!!!! Wird Zeit, dass ichd as loswerde...

Ähnliche Themen

  1. Stark juckender Ausschlag an nur einem Bein
    Von StephanieK im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 19:02
  2. juckender ausschlag am hals
    Von lajennifer im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 21:34
  3. stark juckender Ausschlag an den Beinen, nur nachts
    Von connibu im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 17:31
  4. juckender Ausschlag an den Beinen
    Von FFMler im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 21:45
  5. Hilfe..juckender Ausschlag !!
    Von Sammlerin im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 09:56